Neu dabei sind seit diesem Jahr die Studiengänge Informatik und Betriebswirtschaftslehre. Bei der Veranstaltung überzeugt vor allem das Konzept, dass die über 200 Azubis und Studierenden den jungen Leuten die Berufe vorstellen und ihnen praxisnahe Einblicke in den Berufsalltag geben.

Einer von ihnen ist Daniel Popp, angehender Industriemechaniker, der bei einem Rundgang seinen Beruf präsentiert. „Mir gefällt besonders das Reparieren und Warten der Maschinen, was immer sehr abwechslungsreich ist. Und es ist eine Ausbildung, in der Teamwork gefragt ist, man ist hier nicht auf sich alleine gestellt.“

Die Elektrotechnik-Studentin Julia Heinrichs, zeigte eins ihrer Projekte, den Bobby Car Solar Cup, gemeinsam mit dem Gymnasium Petershagen. „Ich bin zum ersten Mal beim Tag der Ausbildung dabei. Es ist toll zu sehen, wie viele verschiedene Möglichkeiten das Unternehmen bietet und dass die Besucher direkt auf uns zukommen und sich informieren können. Ich freue mich besonders, zu zeigen, wie viel Praxisbezug wir hier schon während des Studiums haben. Da ist der Solar Cup ein gutes Beispiel.“ Der 17-Jährige Maximilian Gräper arbeitet ebenfalls an diesem Projekt und kennt daher das Unternehmen und die Ausbildungswerkstatt. Er ist Schüler am Gymnasium Petershagen – eine von fünf Schulen mit denen WAGO kooperiert, um die technische Ausbildung zu fördern. „Mir hat bei WAGO besonders die tolle Arbeitsatmosphäre gefallen und ich habe gemerkt, wie viel Spaß mir die Elektrotechnik macht. Deshalb bin ich heute hier, um mich über das duale Studium zu informieren.“

„Es freut uns jedes Mal zu sehen, dass so viele Schülerinnen und Schüler – auch gemeinsam mit ihren Familien – unser Angebot annehmen und die Gelegenheit nutzen, in die verschiedenen Berufe reinzuschnuppern und sich mit unseren Nachwuchskräften auszutauschen. Dadurch können wir ihnen bei der Berufsorientierung helfen“, so Thomas Heimann, Ausbildungsleiter International. „Seit letztem Jahr bieten wir zusätzlich das Bewerbertraining an. Hier erklären unsere Azubis und Studierenden den Besuchern, wie der Auswahlprozess bei WAGO abläuft und geben den jungen Leuten Tipps zur richtigen Bewerbung“, erzählt er weiter.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Wie auch im Privatleben können in einem Ausbildungsbetrieb Konflikte zwischen Arbeitskollegen entstehen. Beispielsweise kann es passieren, dass sich Meinungsverschiedenheiten zwischen dir und deinem Ausbilder zu einer großen Diskussion entwickeln und ihr euch gewaltig streitet. Solche Ereignisse wirken sich natürlich negativ auf die Konzentration, besonders aber auf die Motivation eines Azubis aus. Du befindest dich aktuell in einer solchen Situation und bist verzweifelt, da du nicht weißt, was du dagegen tun kannst? Unsere Tipps verraten dir, wie du Konfliktsituationen in Zukunft aus dem Weg gehen oder einen bereits bestehenden Streit klären kannst.

Trainee-Programme: Was ist ein Trainee?

Wenn du aktuell studierst, dich vielleicht sogar in der Endphase deines Studiums befindest und dich bereits nach möglichen Jobs für Absolventen umgeschaut hast, wirst du sicherlich schon über den Begriff Trainee-Programm gestolpert sein. Wir erklären dir, was ein Trainee ist, wie die Programme aufgebaut sind und wie dein Trainee-Gehalt aussieht.

Dual studieren an der iba | Internationale Berufsakademie

Das duale Studium wird in Deutschland immer beliebter, denn die Verbindung aus Theoriephasen in der Vorlesung und praktischen Phasen im Praxisbetrieb bereitet optimal auf das zukünftige Arbeitsleben als Fach- und Führungskraft vor. Die iba | Internationale Berufsakademie hat sich auf duale Studiengänge spezialisiert und bietet ein besonderes duales Studienkonzept an.

Nach oben