1 - Süßigkeiten 
Schokolade, Kekse, Eis – all diese Nahrungsmittel enthalten Zucker. Manche Menschen sind sogar süchtig nach Zucker und reagieren auf den Entzug mit Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Nervosität und sogar Zittern. Die gute Nachricht: Nach ein paar Tagen stellt sich dein Körper um und verbrennt statt Zucker Fett – ideal, wenn du ein paar Kilos abnehmen möchtest!

2 - Knabberzeug
Wenn du nicht so auf Süßigkeiten stehst und statt Schokolade und Fruchtgummi lieber zu Chips und Crackern greifst, kannst auch darauf verzichten. Als toller Nebeneffekt wird sich dein Hautbild verbessern, denn Chips enthalten Fett und Gewürze, welche die Poren verstopfen können.

3 - Fleisch
Die Fastenzeit ist eine tolle Gelegenheit, sich eine Zeit lang vegetarisch oder sogar vegan zu ernähren und ein paar neue Rezepte auszuprobieren. Das macht bei einem gemeinsamen Kochabend mit deinen Freunden besonders viel Spaß!

4 - Fernsehen
Du bist ein Serien-Junkie? Statt dich von der Glotze berieseln zu lassen, kannst du einfach mal wieder ein Buch lesen oder einem anderen deiner Hobbys nachgehen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer selbst gestrickten oder selbst gehäkelten Mütze? Und was ist mit dem Schuhkarton voller Fotos? Nutz die Fastenzeit, um die Fotos ins Album zu kleben oder eine coole Collage zu basteln!  

5 - Internet
Kein Google, keine Mails, kein facebook, kein Twitter – kannst du dir so ein Leben off-line vorstellen? Probier es aus! Wenn du nicht ständig auf dein Smartphone schielst, wirst du  deine Umgebung viel bewusster wahrnehmen!

6 - Computer- und Videospiele
Deine Freizeit verbringst du am liebsten mit der Xbox, Play Station oder Wii? Dann entsage den Spielkonsolen und nutze die Zeit für andere Aktivitäten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch im Schwimmbad mit deinen Freunden?

7 - Handy
Ohne Handy in der Tasche fühlst du dich nackt? Und überhaupt: Wie sollst du ohne SMS und Whats App mit deinen Freunden kommunizieren? Die Antwort: Persönlich! Die Fastenzeit ist perfekt geeignet, um dich mal wieder mit deinen Freunden zu verabreden und die Leute wieder zu sehen, die du schon lange nicht mehr getroffen hast.

8 - Alkohol
Weihnachten, Sylvester, Karneval – Gelegenheiten, Wein, Bier und Schnaps zu trinken, gab es in der letzten Zeit reichlich. Deine Leber wird es dir danken, wenn sie eine Zeit lang keinen Alkohol abbauen muss.

9 - Kaffee
Kaffee enthält Koffein – das regt den Kreislauf an und hilft uns, morgens wach zu werden. Für viele Menschen ist die Tasse Kaffee am Morgen auch einfach ein liebgewonnenes Ritual. Brech mit diesem Ritual und probiere stattdessen einen leckeren Tee!

10 - Auto
Wenn du ein eigenes Auto hast, kannst du dieses in der Fastenzeit stehen lassen und stattdessen mit Bus, Bahn oder dem Fahrrad fahren. Kurze Strecken kannst du auch zu Fuß oder mit Inlinern zurücklegen. So sparst du Geld für Benzin, schonst die Umwelt und tust ganz nebenbei auch noch etwas für deine Gesundheit.

Auf die Ernährung achten, sich mehr bewegen, mehr Zeit mit Freunden verbringen, bewusster durchs Leben gehen – die Fastenzeit ist perfekt dafür geeignet, einen der guten Vorsätze für das neue Jahr zu verwirklichen. Dabei spielt es keine Rolle, ob du etwas mit der Kirche zu tun hat oder nicht. Fasten kann jeder!

Folgendes könnte dich auch interessieren


Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als Zeit der Besinnlichkeit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde kommen heim, treffen sich nach Monaten wieder und Familien finden kurz vor den bevorstehenden Feiertagen zusammen. Für viele von uns ist es fast schon selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von besonders leckerem Essen verwöhnt zu werden.

Deine Traumberufe als Kind

Gerade am Ende der Schulzeit stellt man sich die Frage, in welchem Bereich man gerne einmal arbeiten möchte und welcher Beruf zu einem passt. Selbst früher war die Berufswahl schon präsent. Auch du erinnerst dich bestimmt an die Liste der Berufswünsche deiner Kindheit, doch was ist aus ihnen geworden? Wir geben dir Einblick in eine Wunschliste, in der ganz sicher auch dein ehemaliger, vielleicht sogar jetziger Traumjob zu finden ist. Welchen Weg hast du eingeschlagen?

Das Volontariat - der Berufseinstieg als Redakteur

Eventuell verbindest du mit einem Volontariat erstmal den Freiwilligendienst oder du hast es bereits öfter als Voraussetzung für einen bestimmten Job im Bereich Journalismus gesehen. Wir zeigen dir, was ein Volontariat im Bereich Journalismus eigentlich ist, welche Voraussetzungen du erfüllen musst und was du als Volontär machst.

Nach oben