Dazu verwandelte sich in den Morgenstunden ein Raum der Porta-Zentrale in Vennebeck in eine kleine Weihnachtsbäckerei, um die kunstvollen Knusperhäuschen gemeinsam zusammenzubauen und zu verzieren. Die dafür notwenigen Lebkuchenbauteile spendete Karlchens Backstube den jungen Menschen für ihr Projekt. „Dieses Sozialprojekt ist neuer Bestandteil unseres Ausbildungskonzeptes und soll zur Weiterentwicklung der heute immer wichtiger werdenden sozialen Kompetenzen dienen“, erklärt Isabel Ortmann aus der Porta-Personalentwicklung, die das Projekt gemeinsam mit ihrer Kollegin Leonie Bartels ins Leben gerufen und koordiniert hat.

Die Auszubildenden haben das Projekt schließlich eigenverantwortlich geplant und umgesetzt. Bei der Anfertigung der liebevoll kreierten Meisterwerke wurden die Azubis von Ina Hanhus, Vertriebsleiterin von Karlchens Backstube, betreut und angeleitet. „Es hat richtig Spaß gemacht, alles zusammen zu planen und anschließend die Häuschen selbst zu bauen und zu übergeben“, berichtet Julian Martins Alves, Auszubildender zum Kaufmann für Büromanagement und Projektleiter für das Sozialprojekt. „Besonders, weil wir alle wussten, dass wir damit die Augen der später Beschenkten zum Leuchten bringen würden“, erzählt Tim Holm, Auszubildender zur Fachkraft für Möbel- und Küchenmontage weiter.

Neben zwei AWO-Kitas in Bölhorst und Lerbeck sowie zwei Obdachlosenheimen in Minden, erhielten zudem die Bewohner des Wittekindshofes sowie zweier Seniorenheime einige der köstlichen Lebkuchenhäuschen. Auch die Kinder, die sich gerade im Portalino-Kinderclub tummelten als die Porta-Azubis im Einrichtungshaus waren, durften sich über die von den Azubis gebauten Leckereien freuen. Insgesamt 50 Häuschen verteilten die Azubis zum Nikolaustag. „Wir sind total begeistert davon, mit wie viel Engagement und Hingabe unsere Azubis dieses Projekt umgesetzt haben. Dafür ein großes
Lob an alle Knusperhäuschen-Bauer und ein großes Dankeschön an Karlchens Backstube, die dieses Projekt in dieser Form erst ermöglicht haben und uns bei der Umsetzung tatkräftig unterstützt haben“, resümiert Isabel Ortmann das erste Azubiprojekt für soziales Engagement.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Mit Porta Möbel ins Berufsleben starten

Mit mehr als 7.600 Mitarbeitern gehört die Porta-Unternehmensgruppe zur den größten Arbeitgebern der Möbelbranche. Über 500 Auszubildende begleitet das familiengeführte Einrichtungsunternehmen derzeit auf dem Weg ins Berufsleben. Eine von ihnen ist Sabina Fischbuch, die seit August 2014 im Porta-Möbelhaus in Wallenhorst arbeitet. Heute berichtet sie euch über ihre Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing.

Azubi-Begrüßungstage 2014

Die porta-Unternehmensgruppe freut sich ganz besonders seit dem 1. August 2014 wieder einmal mehr über 100 Auszubildende bei sich begrüßen zu dürfen. Ob Einrichtungsberater/-in, Kauffrau/-mann für Büromanagement oder Gestalter für visuelles Marketing – wir wünschen allen Auszubildenden eine tolle Ausbildungszeit und einen hervorragenden Berufsstart!

Tag der offenen Tür in Porta Westfalica-Vennebeck

Mit 21 großen Einrichtungshäusern nimmt porta heute eine Spitzenstellung im deutschen Möbelhandel ein. Du hast die Chance dabei zu sein. Wenn dir der ständige Kontakt mit Menschen Spaß macht, du mit deinem freundlichen Wesen andere begeistern kannst und dir der eigene Erfolg wichtig ist, dann bist du genau die richtige Verstärkung für unser schlagkräftiges Team. Informiere dich persönlich am Tag der offenen Tür.