Interview mit Yasar Ak, 20 Jahre:
Hallo Yasar, du bist seit 01. September 2006 bei GO! Hamburg in der Ausbildung zum Bürokaufmann. Welche Aufgaben erfüllst du momentan?
Aktuell arbeite ich in der Auftragsannahme, d. h. unsere Kunden rufen mich an, um Ihre Transportaufträge bei mir zu bestellen. Diese gebe ich in ein spezielles Auftragssystem ein. Ich schreibe und kalkuliere auch schon Angebote. Dabei berechne ich zum Beispiel, wieviele Kilometer unsere Kuriere für einen Auftrag fahren. Ansonsten gehören allgemeine Sachbearbeitung, die Ablage und der Postversand zu meinem Aufgabenbereich.

Warum hast du Dich bei GO! Hamburg beworben und was gefällt Dir besonders?
Ich wohne in Wedel und habe dort oft Autos von GO! gesehen. Dann habe ich mich im Internet über GO! informiert und bei AUBI-plus die freie Ausbildungsstelle bei GO! entdeckt. Das es mit der Bewerbung geklappt hat, hat mich sehr gefreut. Besonders toll finde ich, daß ich gleich nach der Einarbeitung Verantwortung übernehmen darf. Einige meiner Mitschüler müssen Akten sortieren, was sicher auch wichtig ist, aber ich habe jetzt schon Kundenkontakt. Und das macht mir sehr viel Spaß. Das Team ist super, alle duzen sich und es herrscht eine gemütliche Atmosphäre. Also ich kann nicht klagen.

Warum hast du dich für den Ausbildungsberuf des Bürokaufmann entschieden?
Ich wollte schon immer in die kaufmännische Richtung, daher habe ich nach der 9. Klasse für 2 Jahre eine Wirtschaftschule besucht. Das kann ich allen nur empfehlen, bei denen es mit dem Ausbildungsplatz vielleicht nicht gleich klappt. Was ich dort gelernt habe, kommt mir jetzt bei der Ausbildung zugute, da ich vieles schon kenne.

Welche Aufgaben fallen Dir besonders leicht?
Die Arbeit am PC und mit den unterschiedlichen Programmen macht mir Spaß und ist daher besonders leicht für mich.

Wie lange dauert die Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?
Normal beträgt die Ausbildungsdauer 3 Jahre, soweit ich weiß kann die Zeit in Rücksprache mit dem Ausbildungsbetrieb um ein halbes Jahr verkürzt werden, wenn man Abitur hat oder aufgrund von sehr guten schulischen Leistungen

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?
Man sollte einen sehr guten Real- oder Hauptschulabschluß mitbringen. Und da ich viel im Kundenkontakt stehe, sind Offenheit, Freundlichkeit, gute Deutschkenntnisse und Teamgeist sehr wichtig.

Wie ist der Unterricht an der Berufsschule organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?
Ich gehe 2 Tage in der Woche zur Berufsschule und habe dort jeden Tag zwischen 6 bis 8 Unterrichtsstunden. Für mich sind momentan besonders die Fächer Textverarbeitung, also Arbeit am PC und Sprache & Kommunikation wichtig. Wenn ich später in die Buchhaltung wechsle, wird dann bestimmt Rechnungswesen sehr interessant sein.

Welche Perspektiven hast Du nach der Ausbildung in Deinem Betrieb?
Bei GO! sind die Perspektiven sehr gut. Erstens boomt die Logistikbranche seit Jahren, es werden viele Fachkräfte gesucht. In meinem Betrieb wird seit 2001 ausgebildet und seit dieser Zeit wurde jeder Auszubildende übernommen. Aufgrund der kaufmännischen und sehr breitgefächerten Ausbildung kann man danach in der Buchhaltung, Vertrieb oder im Customer Service arbeiten.

Für viele Azubis ist die Ausbildungszeit ja gerade am Anfang sehr stressig, hast du denn noch Zeit für Hobbys?
Ich spiele Fussball im Verein, da bin ich noch regelmäßig dabei. Dann war ich noch im Schachclub, das musste ich leider aufgeben aufgrund der Zeit. Aber da ist mir die Ausbildung auch wichtiger.

Unternehmensvorstellung:
GO! General Overnight Service Hamburg AG ist eine von 70 Stationen im Transportsystem
GO! Express & Logistics. Dieser Zusammenschluß regionaler Kurier- und Expressdienste wurde 1984 gegründet und ist in den zurückliegenden 21 Jahren zu einem weltweit operierenden Netzwerk herangewachsen. Im Mittelstand können wir uns als Markt- und Qualitätsführer in Deutschland im
KEP-Segment (Kurier-, Express- und Paketdienste) behaupten.

Unsere Niederlassung GO! Hamburg
Im Herbst 1994 als Aktiengesellschaft gegründet, ist GO! Hamburg im Laufe der letzten Jahre stetig gewachsen und zählt heute mit 50 Mitarbeitern und über 100 Kurieren zu den versandstärksten Stationen des Systems. Wir setzen auf persönliche Beratung und passende Logistiklösungen – kompetent, zeitnah und auf jeden Kunden individuell zugeschnitten.

Weitere Informationen unter: www.go-ham.de

Folgendes könnte dich auch interessieren


Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als Zeit der Besinnlichkeit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde kommen heim, treffen sich nach Monaten wieder und Familien finden kurz vor den bevorstehenden Feiertagen zusammen. Für viele von uns ist es fast schon selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von besonders leckerem Essen verwöhnt zu werden.

Deine Traumberufe als Kind

Gerade am Ende der Schulzeit stellt man sich die Frage, in welchem Bereich man gerne einmal arbeiten möchte und welcher Beruf zu einem passt. Selbst früher war die Berufswahl schon präsent. Auch du erinnerst dich bestimmt an die Liste der Berufswünsche deiner Kindheit, doch was ist aus ihnen geworden? Wir geben dir Einblick in eine Wunschliste, in der ganz sicher auch dein ehemaliger, vielleicht sogar jetziger Traumjob zu finden ist. Welchen Weg hast du eingeschlagen?

Das Volontariat - der Berufseinstieg als Redakteur

Eventuell verbindest du mit einem Volontariat erstmal den Freiwilligendienst oder du hast es bereits öfter als Voraussetzung für einen bestimmten Job im Bereich Journalismus gesehen. Wir zeigen dir, was ein Volontariat im Bereich Journalismus eigentlich ist, welche Voraussetzungen du erfüllen musst und was du als Volontär machst.

Nach oben