Zu Gast an der Provadis Hochschule waren Dr. Alexis von Hoensbroech (CEO der Austrian Airlines), Dr. Martin Rabe (Personalvorstand der MAN SE und MAN Bus & Truck SE) und Mark Schober (CEO des Deutschen Handball Bundes).

Laut Dr. Alexis Hoensbroech seien die Grundpfeiler des innovativen Krisenmanagements: „Operativ in der Liquidität bleiben, strategisch die richtigen Weichen stellen und klare Kommunikation. Denn wer hat sich in der langen Evolutionsgeschichte letztlich durchgesetzt? Diejenigen, die sich am schnellsten und innovativsten an Veränderungen ihrer Umwelt anpassen – und da sind wir bei der AUA sehr gut aufgestellt“.

Dr. Martin Rabe sezierte das Thema Innovation in die drei Kernthemen „1. Tradition und DNA der MAN“, „2. Strategische Personalplanung“ und „3. Mobile Arbeit“.

Mark Schober erwähnte, dass das Thema vor allem in der Jugendarbeit wichtig sei, denn wenn „wir den Nachwuchs nicht jetzt erreichen, wann dann?“.



Bei den Studierenden kam der Besuch der hochkarätigen Praktiker sehr gut an. Einige Stimmen der Studierenden zu der Vorlesung und den Gastbeiträgen fassen es so zusammen:

„Erstmal wollte ich mich für diese Erfahrung bedanken. Ich habe im Studium bisher noch nicht die Möglichkeit gehabt mit Vorständen/CEOs zu sprechen und habe daraus einiges gelernt.“

„Für mich war sehr interessant zu sehen, wie unterschiedliche Branchen/Unternehmen mit Innovationen und auch Corona umgegangen sind. Corona habe ich von unseren Gastteilnehmern einerseits als schreckliche Katastrophe wahrgenommen, aber andererseits auch als Innovations-/ Veränderungsbeschleuniger.“

„Ich finde, dass das Modul sehr wichtig ist und gut, dass es angeboten wird. Für mich war es grundsätzlich eine gute Mischung aus Interaktion und Theorie.“



Ein besonderer Dank gilt allen Gästen, auch Herrn Dr. Christoph Böhm (CIO, COO) und Lars Bolanca (Head of Corporate IT) von der Deutsche Börse AG, die diese Veranstaltung aufgewertet haben und sich – zugleich teils auch an Wochenendtagen – für die Studierenden einbrachten.

Fazit? „Fantastische Betrachtungen auf gelebtes Innovationsmanagement und die zahlreichen Facetten … und überzeugende Visitenkarten für die jeweiligen Arbeitgeber!“, konstatierte Dr. Karsten Bredemeier.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Praktikum in den Sommerferien: Darauf musst du achten

Praktikum in den Sommerferien: Darauf musst du achten

Das ganze Schuljahr freust du dich schon drauf: Sommerferien! Die sechs Wochen sind aber nicht nur eine gute Möglichkeit, um zu entspannen, sondern auch, um in das Berufsleben hineinzuschnuppern. So merkst du schon bevor du dich für einen bestimmten Ausbildungsberuf entscheidest, ob der Arbeitsalltag überhaupt so abläuft, wie du es dir vorstellst. Worauf du während deines Praktikums achten solltest, erfährst du im folgenden Beitrag.

Ausbildungszeugnis: Alles über das Arbeitszeugnis nach der Ausbildung

Ausbildungszeugnis: Alles über das Arbeitszeugnis nach der Ausbildung

Du legst bald die Abschlussprüfung deiner Ausbildung ab oder hast sie gerade hinter dir? Eine wichtige Sache solltest du nicht vergessen: Bitte deinen Betrieb um ein Ausbildungszeugnis! Worauf du dabei achten musst, welche Inhalte reingehören und was der Unterschied zwischen einem einfachen und einem qualifizierten Zeugnis ist, stellen wir dir heute vor.

Der perfekte Start ins Duale Studium an der Berufsakademie Rhein-Main

Der perfekte Start ins Duale Studium an der Berufsakademie Rhein-Main

Studium und Praxis kombinieren? Das geht, mit einem dualen Studium an der Berufsakademie Rhein-Main! Hier treffen abwechslungsreiche Theorie- und interessante Praxisphasen aufeinander. Was an der Berufsakademie so besonders ist und wie du dich auch jetzt noch ganz einfach auf einen Studienplatz fürs kommende Wintersemester bewerben kannst, stellen wir dir heute vor.