Bei Chemieberufen denkt man oftmals zuerst an Chemielaboranten in weißen Kitteln, doch nicht jeder Chemieberuf ist zwangsweise ein Laborberuf. Die chemische Industrie bietet eine Vielzahl von Ausbildungsmöglichkeiten in verschiedenen Bereichen, zum Beispiel im naturwissenschaftlichen, technischen oder auch kaufmännischen Bereich.

Chemikant
Als Chemikant kümmerst du dich um die Herstellung chemischer Erzeugnisse - dies können Farblacke, Kosmetikprodukte, Klebstoffe, Medikamente, Waschmittel, Pflanzenschutzmittel oder Ähnliches sein. Hierfür arbeitest du mit modernen Produktionsanlagen in Industriebetrieben. Damit aus verschiedenen Rohstoffen ein neues Produkt entsteht, misst du Rohstoffe ab und füllst sie zum Erhitzen, Reinigen, Destillieren oder Trennen in Maschinen. Die Einstellung der Maschinen und die Überwachung des Produktionsablaufes gehört zu deinen täglichen Aufgaben. Als Chemikant kennst du dich nicht nur bestens mit chemischen Prozessen aus, sondern bist auch ein echtes Talent, wenn es um Technik geht!

Voraussetzungen: Um den Beruf des Chemikanten erlernen zu können, solltest du je nach Betrieb über einen Hauptschulabschluss oder die mittlere Reife verfügen. Darüber hinaus solltest du dich nicht nur für Chemie, sondern auch für Technik interessieren und handwerkliches Geschick besitzen, da du viel mit rechnergestützten Maschinen arbeiten wirst.

Oberflächenbeschichter
Ohne eine Oberflächenbeschichtung würde in unserer technisierten Welt kaum etwas laufen, denn erst hierdurch erhalten diverse Bauteile ihre erwünschten Eigenschaften. Als Oberflächenbeschichter veredelst du mithilfe von Oberflächentechniken wie der Galvanotechnik Metall- und Kunststoffoberflächen zum Schutz, zur Verbesserung der elektrischen Leitfähigkeit oder auch zur Verschönerung. Du bereitest die Werkstücke und die Beschichtungslösungen vor und trägst die Beschichtung beispielsweise in Vakuumbeschichtungsanlagen auf. Es kann sich hierbei um Objektive, Uhren, Schmuck, Solarzellen, Motorbauteile, Zerspanungs- oder Umformwerkzeuge handeln - dies kommt ganz darauf an, in welchem Betrieb du deine Ausbildung absolvieren möchtest.

Voraussetzungen: Als Oberflächenbeschichter brauchst du gute Kenntnisse in Chemie, Mathe und Physik und handwerkliches Geschick. Du bist verantwortungsbewusst und arbeitest sehr sorgfältig, schließlich haben deine Arbeitsmaterialen einen hohen materiellen Wert. Außerdem solltest du mindestens über einen Hauptschulabschluss verfügen.

Industriekaufmann
Industriekaufleute sind für die Unterstützung der Unternehmensprozesse zuständig, hierzu zählt alles von der Auftragsanbahnung bis zum Kundenservice. Als Industriekaufmann findest du Beschäftigung in nahezu allen Wirtschaftsbereichen, also auch in der Chemie. Falls du dich für die kaufmännische Seite der Chemiebranche interessierst, könnte dieser Beruf genau das Richtige für dich sein. Deine Einsatzgebiete innerhalb des Betriebes sind sehr vielfältig, du kannst beispielsweise im Marketing, im Vertrieb, in der Produktion, in der Materialwirtschaft, in der Logistik, im Personalmanagement oder im Rechnungswesen tätig sein. Im Einkauf vergleichst du beispielsweise Angebote und verhandelst mit Lieferanten. In der Produktionsplanung sorgst du dafür, dass die Herstellung der Produkte reibungslos läuft. Dazu planst und steuerst du die Produktionsprozesse. In der Warenwirtschaft kontrollierst du den Bestand und füllst ihn auf, sodass die Produkte immer vorrätig sind.

Voraussetzungen: Um einen Ausbildungsplatz zum Industriekaufmann zu bekommen, solltest du mindestens einen Realschulabschluss haben. Eine Neigung zu Mathematik und Sprachen ist von Vorteil, da du viel mit Zahlen arbeitest und gute Deutsch- und Fremdsprachenkenntnisse wichtig für die Kommunikation mit deinen Kunden und LIeferanten sind.

Weitere Informationen zu den vorgestellten Berufen findest du im Berufslexikon von AUBI-plus. Dort warten noch weitere spannende Berufe in Naturwissenschaft und Forschung auf dich.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung im Baugewerbe: Das musst du wissen

Du hast bald deinen Schulabschluss in der Tasche? Du bist handwerklich veranlagt und der Bau von Gebäuden, Straßen, Brücken und Co. hat dich seit jeher fasziniert? Dann solltest du dir unbedingt anschauen, welche Möglichkeiten du im Baugewerbe hast. Die wichtigsten Fakten rund um die Ausbildung auf dem Bau haben wir für dich zusammengetragen.

Triales Studium – Alle Informationen

Duale Ausbildung, duales Studium, Studium … - Das hast du bestimmt alles schon einmal gehört. Doch was hat es mit dem trialen Studium auf sich? Absolviert man drei Ausbildungen gleichzeitig oder neben dem dualen Studium noch ein zusätzliches Praktikum? Wir verraten dir, was es mit der neuen Form auf sich hat!

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als Zeit der Besinnlichkeit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde kommen heim, treffen sich nach Monaten wieder und Familien finden kurz vor den bevorstehenden Feiertagen zusammen. Für viele von uns ist es fast schon selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von besonders leckerem Essen verwöhnt zu werden.

Nach oben