Traditionsgemäß erfolgt der erste Tag der Nachwuchskräfte bei der Stadt Frankfurt in einem feierlichen Rahmen im Kaisersaal. Oberbürgermeister Feldmann wandte sich in seiner Begrüßungsrede direkt an die zahlreichen Nachwuchskräfte, die in den unterschiedlichsten Ausbildungsberufen für ihre künftigen Aufgaben in den städtischen Ämtern und Betrieben qualifiziert werden. So vielfältig wie die Aufgaben, so breit ist auch die Palette der Ausbildungsberufe.

124 Auszubildenden und Studierenden wird die Stadt Frankfurt am Main in den klassischen Verwaltungs-, kaufmännischen oder IT-Bereichen die Grundlage für ein erfolgreiches Berufsleben bieten. Weitere 24 Nachwuchskräfte werden in einem der sogenannten fachspezifischen Berufe ausgebildet, die von Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste in der Stadtbücherei, Gärtnern im Grünbereich, über Medizinische Fachangestellte im Gesundheitswesen bis hin zu handwerklichen Berufen beim Betrieb Stadtentwässerung oder zum Tierpfleger im Zoo reichen.

„Die Stadt Frankfurt wird in beispielhafter Art und Weise ihrer Verantwortung als eine der größten Arbeitgeberinnen in der Rhein-Main-Region gerecht“, stellte Oberbürgermeister Peter Feldmann das Engagement der Kommune heraus und betonte, dass „die Investition in eine hochwertige Ausbildung nach wie vor die zukunftsträchtigste Maßnahme ist, um auch in Zeiten des demografischen Wandels mit ausreichendem Fachpersonal die anstehenden Aufgaben zum Nutzen der Bürger bewältigen zu können; deshalb hat der Magistrat auch für 2016 vergleichbar hohe Ausbildungsquoten beschlossen.

Interessiert?

Möchtest du bei der Einstellungsfeier im September 2016 als Nachwuchskraft der Stadt Frankfurt am Main dabei sein? Dann nutze deine Chance und bewirb dich jetzt online! Unsere aktuellen Ausschreibungen findest du auf unserer Homepage www.my-ffm.de und bei www.aubi-plus.de

Bild: Stadt Frankfurt am Main

Folgendes könnte dich auch interessieren


Oberbürgermeister besucht Falkschule im Frankfurter Gallusviertel

Das ist ein ganz besonderer Schultag! Das erste Mal kommt der Oberbürgermeister Peter Feldmann zu Besuch in die Falkschule im Frankfurter Gallusviertel. Zusammen mit einem dreiköpfigen Team der Stadt Frankfurt berichtet er über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Stadtverwaltung und erläutert die Vielfalt der Jobs und Aufgaben.

Herzlich Willkommen bei der Stadtverwaltung Frankfurt am Main!

Traditionsgemäß erfolgt der erste Tag der Nachwuchskräfte bei der Stadt in einem feierlichen Rahmen. Gerade der Beginn der Ausbildung erfüllt die Nachwuchskräfte mit Vorfreude und Ungeduld auf den Start des neuen Lebensabschnitts. Deshalb wendete sich Oberbürgermeister Feldmann auch in seiner Begrüßungsrede direkt an die zahlreichen Nachwuchskräfte, die in den unterschiedlichsten Ausbildungsberufen für ihre künftigen Aufgaben in den städtischen Ämtern und Betrieben qualifiziert werden. So vielfältig wie die Aufgaben, so breit ist auch die Palette der Ausbildungsberufe.

Dein Start in den Beruf bei EBERLE Präzisionstechnik

Mathe, Physik und Technik sind genau dein Ding? Du hast Lust auf Hightech und suchst einen Job, bei dem die Späne fallen? Dann schau dir mal die freien Ausbildungsplätze bei EBERLE Präzisionstechnik an, die wir dir heute vorstellen. Neben einer spannenden Ausbildung erwarten dich dort eine hohe Übernahmequote und tolle Weiterbildungsmöglichkeiten.

Nach oben