Kursana ist Deutschlands führender privater Anbieter professioneller Seniorenpflege. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin unterhält allein in Deutschland rund 90 Standorte. Weitere Domizile und Residenzen für die Seniorenbetreuung befinden sich in Österreich, der Schweiz, Italien und Estland.

Kursana ist ein Tochterunternehmen der rund 53.000 Mitarbeiter zählenden Dussmann Gruppe und damit Teil eines weltweit tätigen Dienstleistungsnetzwerks. Eine Ausbildung bei Kursana ermöglicht Dir von Anfang an sich in die Pflegepraxis zu integrieren und die in der Schule erworbenen theoretischen Kenntnisse sofort umzusetzen. Täglich wirst Du von engagierten und kompetenten Praxisanleitern intensiv bei der Betreuung der Bewohner unterstützt.

Bist du bereit?

Wenn die folgenden Aussagen auf Dich zutreffen, solltest Du über eine Ausbildung bei Kursana nachdenken:
  • Ich bin gerne mit Menschen zusammen.
  • Ich kann gut zuhören und setze mich gern für Andere ein.
  • Ich interessiere mich für medizinische und soziale Fragen.
  • Ich kann mir vorstellen, körpernah mit älteren Menschen zu arbeiten, und dabei kann ich auch körperlich zupacken.

Wo und wie bewirbst Du Dich?
Auf der Deutschlandkarte findest Du alle Kursana Standorte. Mit Klick auf den Standort Deiner Wahl findest Du den Ansprechpartner vor Ort bei dem Du alle weiteren Informationen für Deine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz in der Altenpflege erhältst.

zur Homepage von "Kursana"

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung trotz schlechter Noten

Ausbildung trotz schlechter Noten

Du möchtest trotz schlechter Schulnoten eine Ausbildung starten? Kein Problem! Sicherlich stellen sich dir noch einige Fragen: Habe ich überhaupt eine Chance auf einen Ausbildungsplatz? Welche Ausbildungsberufe sind für mich geeignet? Wie formuliere ich am besten meine Bewerbung? Wir haben dir Tipps und Tricks rund um das Thema „Ausbildung trotz schlechter Noten“ zusammengestellt.

Mobbing in der Ausbildung - Das kannst du tun

Mobbing in der Ausbildung - Das kannst du tun

Mit Bauchschmerzen zur Arbeit gehen, Angst vor dem nächsten Tag der Ausbildung haben, nur noch an die Kündigung denken - all das sind typische Folgen von Mobbing in der Ausbildung. Du wirst auch gemobbt oder fühlst dich bei deinem Unternehmen in die Opferrolle gedrängt? Wir geben dir Tipps, wie du als betroffener Azubi mit dem Thema Mobbing umgehen solltest und was du tun kannst, um dich aus der Situation zu befreien.

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Wie auch im Privatleben können im Ausbildungsbetrieb Konflikte zwischen Arbeitskollegen entstehen. Solche Ereignisse wirken sich natürlich negativ auf die Konzentration, besonders aber auf die Motivation eines Azubis aus. Befindest du dich aktuell in einer solchen Situation, bist verzweifelt und weißt nicht, was du dagegen tun kannst? Unsere Tipps verraten dir, wie du in Zukunft Konfliktsituationen aus dem Weg gehen oder einen bereits bestehenden Streit klären kannst.