So lag die Durchschnittsnote wiederum bei 1,9. An der Feier nahmen die HARTING Vorstände Dr. Michael Pütz (Personal, Werksanlagen und Recht) und Andreas Conrad (Operations), die Ausbilder sowie die Familienangehörigen teil. Die Auszubildenden hatten die Feier selbst organisiert und sich unter anderem um das Catering und die Blumendeko gekümmert. Insgesamt 25 Azubis beendeten ihre Ausbildungszeit (17 im Sommer 2015, 8 im Winter 2015/2016). Sie wurden in elf verschiedenen Berufsbildern ausgebildet. Ferner absolvierten fünf Duale Studenten ihre praktische Ausbildung. Sie setzen nun ihr Studium fort.

Der Gesamtdurchschnitt von 1,9 unterstreicht das hohe Ausbildungsniveau und die Attraktivität der Technologiegruppe als Arbeitgeber. „Diese Note bestätigt unsere sehr gute Ausbildung bei HARTING“, betonte Nico Gottlieb, Abteilungsleiter zentrale Ausbildung. Da HARTING bedarfsgerecht ausbildet, konnte allen ehemaligen Auszubildenden ein adäquates Übernahmeangebot unterbreitet werden.

„Sie haben gezeigt, dass Sie mit Herz und Verstand diese erste wichtige Hürde in Ihrem Berufsleben gemeistert haben. Beschreiten Sie diesen Weg erfolgreich Richtung Zukunft weiter“, sagte Margrit Harting, Generalbevollmächtigte Gesellschafterin der HARTING Technologiegruppe.

Im Einzelnen beendeten folgende Azubis ihre Ausbildung: Martina Peters und Jennifer Hellmann sind nun Technische Produktdesignerinnen. Kevin Lübkemann, Tobias Berg, Simon Dick und Martin Jordan dürfen sich nun Werkzeugmechaniker nennen. Andreas Derksen und Lucas Sudermann wurden zum Zerspanungsmechaniker, Dominik Bartsch, Luca Gräper und Daniel Töws zum Verfahrensmechaniker ausgebildet. Andreas Janzen, Helmut Kröker, Daniel Wenig und Laura Buchholz bestanden ihre Prüfung als Maschinen- und Anlagenführer/in; Sina Rosengarten als Industriekauffrau.

Alexander Lübkemann, Daniel Ruhnau und Ritchie Wilhelmy sind nun Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung), ebenso wie Gerrit Golbik, der im Anschluss ein Duales Studium mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik begonnen hat. Nico Haschke wurde als Fachkraft für Lagerlogistik ausgebildet; Sven Bollmann und Lennard Niekamp hingegen als Werkstoffprüfer. Jakob Dyck ist nun Elektroniker für Geräte und Systeme.

Robert Greywe, Erich Dombrowski und Mathias Penner habe ihre Prüfung zum Elektroniker für Geräte und Systeme im Rahmen ihres Dualen Studium Bachelor of Engineering Elektrotechnik bestanden. Kai Schröder ist Mechatroniker. Mario Epp bestand seine Prüfung als Mechatroniker im Rahmen des Dualen Studiums Bachelor of Engineering Mechatronik. Und auch Jan-Frederik Lange darf sich nun Mechatroniker im Rahmen des Dualen Studiums Bachelor of Engineering Maschinenbau nennen.

Quelle: http://www.harting.com/aktuelles/unternehmensmeldungen/detail/article/auszubildende-und-duale-studenten-machen-003443/

Folgendes könnte dich auch interessieren


BPTL: Ausbildung bei HARTING im NAZHA Ausbildungszentrum

BPTL: Ausbildung bei HARTING im NAZHA Ausbildungszentrum

Jahr für Jahr überlegen Hunderte von Schülerinnen und Schüler im Mühlenkreis, wie es nach der Schule weitergehen soll: Ein Studium? Oder doch eine Berufsausbildung? Bei der Wahl der möglichen Ausbildungsbetriebe steht die HARTING Technologiegruppe bei vielen jungen Bewerbern ganz oben auf der Liste.

HARTING Auszubildende überzeugen erneut mit Top-Abschlüssen

HARTING Auszubildende überzeugen erneut mit Top-Abschlüssen

Die HARTING Technologiegruppe ist seit Jahren für ihre hervorragende Ausbildung bekannt. Die HARTING Auszubildenden haben bei der Sommer-Abschlussprüfung erneut hervorragende Prüfungsergebnisse erzielt. Einige von ihnen erzielten dabei Ergebnisse, die zu den besten in der Region Ostwestfalen-Lippe gehören.

So wirst du Security: Wege in den Beruf

So wirst du Security: Wege in den Beruf

Ob Personenschutz, Objektschutz oder Ordnertätigkeiten - die Sicherheitsbranche ist gefragt wie nie! Als Security-Mitarbeiter musst du Gesetze kennen und Recht anwenden. Im Umgang mit Menschen solltest du kommunikativ sein, deeskalieren und Konflikte lösen. Häufig sind bei Einsätzen auf Festivals, Sportveranstaltungen oder Demonstrationen auch Fremdsprachenkenntnisse gefragt. Hier haben Interessenten mit internationalem Hintergrund gute Chancen, die ihre Muttersprache dann bei Einsätzen anwenden können. Verschiedene Wege in den Beruf stellen wir dir heute vor.