Bereits seit mehreren Jahren beteiligt sich Hettich in Kirchlengern am bundesweiten, jährlich stattfindenden Girls’Day und möchte Mädchen damit attraktive berufliche Perspektiven in hauptsächlich von Männern dominierten Berufen aufzeigen. Die Schülerinnen lernten an diesem Tag Berufsbilder kennen, die sie im Prozess der Berufsorientierung nur selten in Betracht ziehen. Das Augenmerk lag auf der technischen Ausbildung im Allgemeinen und dem Beruf des Fachinformatikers. In diesen Bereichen werden nach wie vor nur wenige Frauen ausgebildet, obwohl sie sehr gute Aufstiegs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten bieten.

Nach der Begrüßung erhielten die Mädchen einen Überblick über die Unternehmensgruppe. Während eines gemeinsamen Frühstücks mit den Ausbildern bekamen sie erste Antworten auf ihre Fragen rund um das Thema Ausbildung bei Hettich.

Im Ausbildungszentrum erlebten die Schülerinnen, wie in den technischen Berufen rund um das Bohren, Drehen, Fräsen und der Elektronik ausgebildet wird. Dort stellten Sie einen Handyhalter aus Metall her, der sie an den Girls’Day bei Hettich erinnern wird. Im Bereich Corporate IT erhielten sie Einblicke in den Beruf des Fachinformatikers und erfuhren, welche Aufgaben im Ausbildungsalltag anfallen und welche Perspektiven sich ihnen bieten. Die Mädchen lernten außerdem das Prüflabor kennen.

Als führender Ausbildungsbetrieb der Region ist es Hettich wichtig, junge Menschen bei der Gestaltung ihrer beruflichen Zukunft zu unterstützten und ihnen Berufswege aufzuzeigen, die nicht im üblichen Fokus stehen.

Weitere Informationen zu den aktuellen Ausbildungsplätzen zu Hettich findest du unter www.aubi-plus.de/premium/hettich.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Berufsparcours in Enger

Was macht eigentlich ein Industriemechaniker? Ein Bild davon konnten sich am 24. Juni 2015 die Schülerinnen und Schüler der Städtischen Realschule Enger und der benachbarten Rolf-Dircksen-Schule machen. Die Schule veranstaltete einen Berufsparcours. Das Prinzip des Parcours lautete: An jeder Station wird ein anderer Beruf vorgestellt. Zu den Ausstellern aus Enger und Umgebung zählte auch Hettich aus Kirchlengern.

ExpoMINT-Berufetag im Marta Museum

Unter dem Motto „ExpoMINT – Probier dich aus!“ fand am 23. Juni 2015 ein Berufsorientierungstag im Marta Museum in Herford statt. Rund 350 Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulen und Klassen aus dem Kreis Herford nutzen die Chance, die Welt der MINT-Berufe näher kennen zu lernen. Auch die Firma Hettich aus Kirchlengern beteiligte sich als Aussteller an dem Aktionstag.

BINGO-Aktionstag informiert über duales Studium bei Hettich

Am 18. Juni 2015 informierten sich 15 Schülerinnen und Schüler des Bünder Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums bei Hettich in Kirchlengern über das duale Studium zum Bachelor of Engineering. BINGO ist ein Projekt der Initiative OWL Maschinenbau e. V. und soll Jugendliche bei der Berufsorientierung in technischen Berufen unterstützen.

Nach oben