Generali Deutschland Informatik Services GmbH Freitag, 1. März 2019 1 Minute Lesezeit

Generali ausgezeichnet als „Best place to learn“ für IT-Ausbildung

München/Aachen – Die Generali in Deutschland ist der „Best place to learn“, wenn es um eine Ausbildung im Bereich Informatik geht. Der Versicherungskonzern darf sich weiterhin mit diesem Gütesiegel schmücken, welches deutschlandweit vom Karriereportal AUBI-plus verliehen wird. Nach einer Befragung von aktuellen und ehemaligen Auszubildenden und Dualen Studenten sowie des Ausbildungspersonals wurde in der Re-Zertifizierung ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Das ist ein Beleg für das außergewöhnlich hohe Qualitätsniveau bei der betrieblichen Ausbildung der Generali in Deutschland.

„Auf unserem Wachstumskurs entwickeln wir uns als Arbeitgeber zum SMART EMPLOYER. Wir setzen daher gezielt auf attraktive Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten für junge Menschen, smarte Services und eine gute Vernetzung – Angebote, die bei unseren Nachwuchskräften sehr gut ankommen“, sagt Renate Bister-Reinhard, Mitglied der Geschäftsführung für den Bereich IT der Generali in Deutschland.

Die Generali in Deutschland stellt an ihren Standorten Aachen und Hamburg den IT-Service aller deutschen Konzerngesellschaften sicher. Sie vernetzt täglich mehr als 40.000 Menschen und ermöglicht damit die interne Umsetzung zukunftsweisender Innovationen. Mehr als 20% der heutigen Belegschaft in Aachen und Hamburg besteht aus selbst ausgebildetem Nachwuchs, und nicht wenige haben ihren beruflichen Weg in Fach- und Führungskarrieren gefunden. Dem verstärkten Wunsch nach akademischen Abschlüssen wird durch das Angebot der Dualen Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik sowie des ausbildungsintegrierten Studiums „Angewandte Mathematik und Informatik“ Rechnung getragen.