In Zeiten des Fachkräftemangels und der damit erschwerten Suche nach qualifiziertem Personal sind Unternehmen stetig der Herausforderung ausgesetzt, passende Bewerber zu rekrutieren. Aber auch aus Sicht der Bewerber ist ein adäquates Unternehmen nicht einfach zu finden. Die Reputation als Arbeitgeber spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Das F.A.Z.-Institut analysierte im Rahmen seiner Untersuchung fünf sogenannte Reputationsfaktoren wie Arbeitgeber-Performance, wirtschaftliche Performance, Produkt- und Service-Performance, Performance durch Nachhaltigkeit sowie die Performance des Managements, um anschließend Deutschlands begehrteste Arbeitgeber zu ermitteln.

Insgesamt wurden in diesem Jahr 510 Firmen aus 132 verschiedenen Branchen ausgezeichnet. Darunter auch die familiengeführte Gauselmann Gruppe mit Sitz in Ostwestfalen, die in der Kategorie „Glückspiel“ Platz 1 erzielte und für eine Laufzeit von 12 Monaten jetzt das Qualitätssiegel „Deutschlands begehrteste Arbeitgeber“ im Personalmarketingbereich einsetzen kann.

Mit weltweit über 13 000 Mitarbeitern gilt die Gauselmann Gruppe seit Jahren als geschätzter und zuverlässiger Arbeitgeber. „Wir legen großen Wert darauf, unseren Beschäftigten gute Entwicklungsperspektiven durch qualifizierte Förderprogramme zu bieten“, so Armin Gauselmann, innerhalb des Vorstands der Gauselmann AG unter anderem für den Bereich Personal verantwortlich. „Deshalb freuen wir uns sehr über diese Auszeichnung, die uns zugleich dabei unterstützt, neue Interessenten für unsere Unternehmensgruppe zu begeistern.“

In 2018 wurde die Gauselmann Gruppe bereits mehrfach mit Zertifikaten in den Bereichen Personal und Gesundheit ausgezeichnet. So zum Beispiel als „Best Place To Learn – Top Ausbilder“, „Bester Ausbildungsbetrieb – Branchensieger Unterhaltungselektronik“ sowie „Fair Company 2018“ im Bereich Hochschulpraktika. Auch in punkto Gesundheit geht die Gauselmann Gruppe als gutes Vorbild voran: Für ihr Engagement in der betrieblichen Gesundheitsförderung wurde der Unternehmensgruppe bereits 2017 das Qualitätssiegel „Gesunde Unternehmen“ in Gold“ verliehen.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Gauselmann: Karriereakademie geht in die nächste Runde

Espelkamp/Lübbecke. Was kommt nach der Schule? Viele junge Menschen im Kreis Minden-Lübbecke stehen aktuell vor dieser entscheidenden Frage, denn noch in diesem Sommer werden sie die Weichen für ihre berufliche Zukunft stellen. Ob Ausbildung, Studium oder dualer Studiengang – am Anfang steht immer eines, die Bewerbung. Im Rahmen der „Karriereakademie“ unterstützt die familiengeführte Gauselmann Gruppe Schülerinnen und Schüler aus der Region nicht nur unternehmensneutral bei der Berufsorientierung, sondern bereitet die jungen Leute außerdem auf den damit verbundenen Bewerbungsprozess professionell und praxisorientiert vor.

Karriereakademie der Spielemacher

Stehst du kurz vor deinem Schulabschluss und machst dir Gedanken über deine Zukunft? Studium oder Ausbildung? Wie findet man eine Lehrstelle, die zu einem passt, und wie punktet man beim potenziellen Arbeitgeber? Die familiengeführte Gauselmann Gruppe unterstützt dich in ihrer neuen Karriereakademie bei der Berufsorientierung und bereitet professionell und praxisnah auf den Bewerbungsprozess vor. Teilnehmen kann jeder, der sich – unabhängig vom Gastgeberunternehmen Gauselmann – ab Sommer 2016 auf einen Ausbildungsplatz bewerben will.

Gauselmann Gruppe ist "Best Place to Learn"

Espelkamp. Längst macht sich der demografische Wandel auch im Ausbildungsmarkt bemerkbar. Immer mehr Unternehmen stehen vor der Herausforderung, genügend Nachwuchskräfte für ihr Angebot an Berufsausbildungen zu gewinnen. Ein Gütesiegel kann Unternehmen helfen, sich als attraktiver Ausbildungsbetrieb darzustellen. Seit Kurzem darf sich die Firma Gauselmann aus Espelkamp Best Place to Learn nennen.

Nach oben