Dank Smartphone ist es für dich nicht einmal mehr nötig, am heimischen PC zu sitzen und die Stellenanzeigen zu durchforsten. Die meisten Portale verfügen inzwischen über eigene Apps und machen so die mobile Jobsuche möglich. Damit kannst du jederzeit von unterwegs, ob in der Bahn oder im Café, das jeweilige Stellenportal auf aktuelle Positionen überprüfen. So hast du die Möglichkeit, rechtzeitig auf interessante Stellenangebote zu reagieren und Kontakt zu dem ausschreibenden Unternehmen aufzunehmen.

Um dir einen kleinen Einblick in die Möglichkeiten der mobilen Jobsuche zu geben, stellen wir dir drei Apps exemplarisch vor: 

Jobbörse

Eine der größten Plattformen für Unternehmen ist die der Jobbörse der deutschen Agentur für Arbeit. Hier lassen sich die Stellenangebote nach verschiedenen Orten und Berufen filtern. Außerdem kannst du gezielt nach Voll- oder Teilzeitstellen sowie nach Praktikumsplätzen oder Minijobs suchen. Ein Nachteil ist, dass diese Jobbörse teilweise ältere Stellen enthält, die möglicherweise bereits besetzt sind. Somit solltest du dich am besten an den aktuellsten Ausschreibungen orientieren oder nachfragen, bevor du dich an deine Bewerbung begibst. In der Regel ist in den Stellenanzeigen ein persönlicher Ansprechpartner angegeben, an den du dich wenden kannst. 

Trovit Jobs

Diese Suchmaschine hat sich neben Kleinanzeigen für Immobilien und Fahrzeuge vor allem auch auf Jobangebote spezialisiert. Die Seite ist sehr übersichtlich gehalten und ermöglicht eine Suche nach Jobkategorien und Städten beziehungsweise Bundesländern. Außerdem arbeitet Trovit mit anderen Partnern wie XING zusammen. Dadurch ist eine bessere Vernetzung möglich: Wenn du also auf XING ein Profil hast, kannst du es über Trovit einbinden und so deine Chancen erhöhen, von einem Arbeitgeber gefunden zu werden.

Stepstone

Stepstone gehört zu den klassischen Jobportalen, die vor allem für Akademiker und Führungskräfte interessant sein dürften. Eine gute Adresse, wenn du frisch aus dem Studium kommst! Hier werden die Stellenangebote der Unternehmen direkt eingestellt. Um deine Chance auf eine passende Stelle zu erhöhen, gibt es für dich auch hier die Möglichkeit, deinen Lebenslauf einzustellen. Allerdings solltest du dabei beachten, dass nicht alles an Informationen in deine Vita gehört.

Weitere Tipps, wie es für dich nach der Ausbildung bzw. nach dem Studium weitergehen kann, findest du in unserem Portal. Mit der richtigen Geschäftsidee kannst du dich beispielsweise selbständig machen. Eine gute Alternative zu der Online-Stellensuche ist auch der Besuch von Absolventenmessen. Dort kannst du direkt im persönlichen Gespräch von dir überzeugen. 

Folgendes könnte dich auch interessieren


Infos zum Ausbildungsbetrieb: Die besten Anlaufstellen

Infos zum Ausbildungsbetrieb: Die besten Anlaufstellen

Du hast eine Ausbildung in Aussicht und willst dich nun bestmöglich auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten und dich dazu über deinen zukünftigen Ausbildungsbetrieb informieren? Wir zeigen dir heute, welche Möglichkeiten du bei deiner Informationssuche hast und welche Quellen dir zur Verfügung stehen. Auch wenn du noch auf der Suche nach einem passenden Ausbildungsbetrieb für dich bist, kannst du diese Anlaufstellen nutzen.

Krankenversicherung für Beamtenanwärter: Das musst du wissen

Krankenversicherung für Beamtenanwärter: Das musst du wissen

Mit Beginn einer Ausbildung bist du nicht mehr über deine Eltern familienversichert, sondern brauchst deine eigene Versicherung. In der Regel werden Azubis Mitglied bei einer gesetzlichen Krankenkasse. Wenn du jedoch eine Beamtenlaufbahn beginnst, hast du die Wahl, dich freiwillig gesetzlich zu versichern oder einer privaten Krankenversicherung beizutreten. Die Pros und Cons erklären wir dir heute.

Start ins Azubi-Leben: Diese Versicherungen solltest du abschließen

Start ins Azubi-Leben: Diese Versicherungen solltest du abschließen

Es ist ein ganz neuer Lebensabschnitt, der für dich beginnt. Vor allem die erste Zeit deiner Ausbildung wird besonders spannend. Du wirst eine Menge Neues dazulernen, viele Menschen kennenlernen und dein eigenes Geld verdienen. Neben diesen ganzen neuen Eindrücken musst du dich gleichzeitig auf dein Leben als Erwachsener gefasst machen. Das bedeutet, dass du dich beispielsweise um deinen Versicherungsschutz kümmern musst. Um welche Absicherungen du dich kümmern solltest, haben wir für dich an dieser Stelle zusammengefasst.