DATEV eG Mittwoch, 7. März 2018 1 Minute Lesezeit

FAU und DATEV optimieren duales Studium

Die DATEV eG und die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) optimieren ihre Zusammenarbeit rund um duale Studiengänge. Dazu haben beide Ausbildungspartner einen Vertrag unterzeichnet, der den Verbundstudenten mehr Planungssicherheit gibt. Die bisher inoffiziellen individuellen Abstimmungen und das eingespielte Vorgehen zwischen Universität und DATEV werden darin festgeschrieben. Ab dem Wintersemester 2018/19 werden neue gegenseitig aufeinander abgestimmte Angebote verfügbar sein.

Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung über das Verbundstudium
Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung über das Verbundstudium© DATEV eG

Teil der Vereinbarung ist ein Musterablaufplan für den Studienablauf. Er verzahnt Hochschulstudium und betriebliche Ausbildungsphasen bestmöglich zeitlich miteinander, sodass innerhalb von viereinhalb Jahren beide Abschlüsse erworben werden können. Das erste Jahr ist dabei als reines Ausbildungsjahr bei DATEV ausgestaltet. Vor der IHK-Abschlussprüfung nimmt der Studierende ein Urlaubssemester zum Zweck einer zusätzlichen betrieblichen Praxisphase. Die Absolventen erhalten neben Ausbildungs- und Abschlusszeugnis künftig auch ein Verbundzertifikat.

Wer ein duales Studium bei der FAU und DATEV absolvieren möchte, dem stehen aktuell die Kombinationen des Studiengangs Wirtschaftswissenschaften mit einer kaufmännischen Ausbildung oder einer Ausbildung zum/zur IT-Systemkaufmann/-kauffrau sowie die Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Informatik, die sich jeweils mit der Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in oder zum/zur IT-Systemkaufmann/-kauffrau verbinden lassen, offen.


Erfolgsmodell duales Studium

Duale Studienformen existieren in Bayern seit 2006 und verzeichnen seitdem einen stetigen Zuwachs. Sie ermöglichen Auszubildenden zur Verzahnung von Theorie und Praxis parallel zum Universitätsabschluss auch einen Ausbildungsabschluss zu erwerben. Gegenüber dem klassischen Studium sorgt dieses Vorgehen insbesondere für eine bessere Orientierung bei den Studierenden und die Vermittlung grundlegender Praxiskenntnisse, was zu einer deutlich geringeren Abbruchquote führt.

Bei DATEV sind derzeit sind insgesamt 65 Verbundstudenten beschäftigt, von denen 20 an der FAU studieren. Für den kommenden Ausbildungsturnus verzeichnet DATEV mit 19 Verbundstudentenstellen wieder einen Höchststand.

Quellen:

  1. www.datev.de/ (abgerufen am 27.3.2018)