In den ersten Tagen im neuen Betrieb müsst ihr euch erst mal eingewöhnen. Alles ist neu und ungewohnt und die Namen eurer vielen Kollegen könnt ihr euch auch noch nicht merken. Wahrscheinlich duzen sich auch alle anderen und nur ihr werdet noch gesiezt. Klar, das ist unangenehm, aber macht jetzt nicht den Fehler allen das „Du“ anzubieten. Das kann locker und aufgeschlossen rüber kommen, muss es aber nicht. Am besten einfach abwarten!

Ihr könnt als Neuling gewisse Dinge einfach nicht wissen, z.B. bestimmte Abläufe oder die Namen von Ansprechpartnern. Sammelt eure Fragen am besten und sprecht sie mit einem Kollegen, Mentor oder Vorgesetzen ab.
Fragen ist zwar gut, sollte aber auch gut überlegt sein. Wenn ihr nach jeder Kleinigkeit fragt, kann das euren Kollegen auch ganz schön auf die Nerven gehen.

Natürlich müsst ihr euch in der Probezeit von eurer besten Seite zeigen. Nehmt eure Aufgaben in der Probezeit (und natürlich auch danach :-)) sehr ernst. Aufgaben, die euch vielleicht auf den ersten Blick unwichtig erscheinen, können als Test dienen, ob ihr auch in der Lage seid verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen.

Falls ihr mal euren Wecker überhört und etwas später zur Arbeit kommt, wird euch euer Chef bestimmt nicht direkt den Kopf abreißen. Ihr müsst allerdings aufpassen, dass Unpünktlichkeit nicht zur Gewohnheit wird. Achtet also darauf, dass ihr Termine einhaltet und man sich auf euch verlassen kann.

Es gibt bestimmt einige Dinge oder Bereiche, die euch in eurem Unternehmen ziemlich gegen den Strich gehen. Konstruktive Verbesserungsvorschläge sind eigentlich immer willkommen – Kritik ist also nicht verboten. Überlegt euch aber gut wie und an wen ihr diese richtet. Mit allzu offener Kritik könnt ihr schnell zum „Besserwisser“ werden.

Das Wichtigste ist aber: Seid ihr selbst und verstellt euch nicht! Dann werdet ihr die Probezeit ohne Probleme meistern!

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung im Baugewerbe: Das musst du wissen

Du hast bald deinen Schulabschluss in der Tasche? Du bist handwerklich veranlagt und der Bau von Gebäuden, Straßen, Brücken und Co. hat dich seit jeher fasziniert? Dann solltest du dir unbedingt anschauen, welche Möglichkeiten du im Baugewerbe hast. Die wichtigsten Fakten rund um die Ausbildung auf dem Bau haben wir für dich zusammengetragen.

Triales Studium – Alle Informationen

Duale Ausbildung, duales Studium, Studium … - Das hast du bestimmt alles schon einmal gehört. Doch was hat es mit dem trialen Studium auf sich? Absolviert man drei Ausbildungen gleichzeitig oder neben dem dualen Studium noch ein zusätzliches Praktikum? Wir verraten dir, was es mit der neuen Form auf sich hat!

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als Zeit der Besinnlichkeit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde kommen heim, treffen sich nach Monaten wieder und Familien finden kurz vor den bevorstehenden Feiertagen zusammen. Für viele von uns ist es fast schon selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von besonders leckerem Essen verwöhnt zu werden.

Nach oben