Aber da hatte ich erstmal anderes zutun, ich hatte zwar schonmal von Kassel gehört, aber ganz ehrlich keine Ahnung wo genau diese Stadt überhaupt liegt….

Nach einer kurzen Reise durchs Internet und einem Flug mit Google Maps über die Stadt war ich echt begeistert. Die Firmenwohnung direkt an der Fulda, in der Nähe des großen Parks an der Orangerie, die Innenstadt gleich um die Ecke und der Ikea nur ein paar Kilometer entfernt.

Und überall dem blickt der Herkules von der Spitze des Berges über die Stadt und die Wilhelmshöher Allee.

Nach dem ersten Telefonat und ein paar Mails mit Isabelle von der Personalentwicklung in Kassel stand fest, dass ich am 26.08.2017 in die Firmenwohnung einziehen werde.

So fuhr ich also mit meinen Eltern mit dem Wohnwagen nach Kassel mit 2 Fahrrädern und all meinen Sachen und bezog das Zimmer das für die nächsten eineinhalb Jahre mein Zuhause werden sollte. Die Wohnung war leer, alle waren arbeiten sodass das kennenlernen sich noch etwas verzögern sollte.

Nach einer kurzen Tour durch die Stadt hieß es Abschied von meinen Eltern nehmen und Kisten auspacken.

Als ich gerade meine T-Shirts auspacken wollte spazierten auf einmal drei junge Frauen in mein Zimmer, eine davon meine neue Mitbewohnerin Zülal. Die drei kamen gerade von unten aus dem Erdgeschoss wo die Einweihungsfeier von Dominik und Nuno stieg. Beide ehemalige Hafawis und jetzt Teamleiter in Kassel.

Nach einem kurzen Schreck stellten wir uns gegenseitig vor und ich wurde gleich eingeladen unten mitzufeiern.

Ein Unerwartet spannender Start, direkt am ersten Abend lernte ich also schon so einige meiner zukünftigen Kollegen kennen.

Bis Bald!

Lukas

Quellen:

  1. Lukas Es geht voran…! (abgerufen am 18.3.2019)

Folgendes könnte dich auch interessieren


Was tun, wenn man den Ausbildungsplatz nicht antreten möchte?

Die Schule ist geschafft und das Abschlusszeugnis lässt auch nicht mehr lange auf sich warten. Gerade jetzt gehen einem viele Gedanken durch den Kopf, wie man die Zeit nach der Schule gestalten möchte. Hast du dich für einen Ausbildungsberuf entschieden, werden meist einige Bewerbungen verschickt, bevor eine Zusage dabei ist. Nach einer Zusage hast du jetzt aber das Luxusproblem, einen für dich noch passenderen Ausbildungsplatz bei einem anderen Unternehmen ergattert zu haben, weshalb du deinen zugesagten Ausbildungsvertrag gerne kurzfristig kündigen würdest. Wir zeigen dir, wie du vor Beginn einer Ausbildung vorgehen solltest, falls du dich spontan für ein anderes Unternehmen entscheidest.

Einstiegsmöglichkeiten bei OBI in Franken - deine Ausbildung

1972 öffnete der erste OBI Markt in Franken, genauer gesagt in Nürnberg Langwasser. In mehr als 40 Jahren Franchise Geschichte betreibt die Fürther Unternehmerfamilie Streng derzeit 15 OBI Märkte in der Metropolregion Nürnberg. Heute ist OBI unbestrittener Marktführer unter den fränkischen Bau- und Heimwerkerstätten und das beste kommt noch, sie suchen Nachwuchs im Bereich Handel und Logistik.

Schichtarbeit - ja oder nein?

Polizisten, Pflegeassistenten und auch Fachkräfte für Schutz und Sicherheit kennen das Schichtsystem nur zu gut: Anders als in anderen Berufen haben sie keinen typischen Nine-to-five-Job mit festen Arbeitszeiten. Ihr Einsatz hängt von der jeweiligen Schicht ab, welche in regelmäßigen Abständen wechselt. Überlegst auch du, eine Ausbildung zu beginnen, in der du Schichtarbeit übernimmst? Damit du einen besseren Einblick in das Thema erhältst, erklären wir dir die Schichtmodelle und führen Pro- und Contra-Aspekte der Schichtarbeit auf. Du hast dich bereits für eine Arbeit mit Wechselschichten entschieden? Auch da halten wir einige Tipps für dich parat.