Dort erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Überblick, wie viele verschiedene Einzelschritte notwendig sind, bevor die innovativen Unterhaltungsspielgeräte der Gauselmann Gruppe ausgeliefert werden können. Im Anschluss führte Manfred Lammers, Leiter der Ausbildungswerkstatt, die Jugendlichen durch die Merkur-Ausbildung-Firma (MAF). Die MAF ist eine Übungsfirma der Gauselmann Gruppe. Hier bieten die Auszubildenden Reparaturen im Bereich der Unterhaltungsspielgeräte, wie beispielsweise „Merkur Trendy“ oder „Happy Kids“ sowie von Computern oder anderen technischen Geräten unserer Mitarbeiter an und können so ihre Fähigkeiten durch praktische Übungen verbessern. Nach einem gemeinsamen Mittagessen rundete die Besichtigung des firmeneigenen Automatenmuseums „Sammlung Gauselmann“ den „Girls’ & Boys’ Day 2011“ ab. Bei der Museumsbesichtigung erhielten die Jugendlichen einen faszinierenden Einblick in die beachtenswerte Geschichte und die handwerklichen Meisterleistungen der Automatenindustrie. „Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr zahlreichen Jungen und Mädchen einen Blick hinter die Kulissen der Gauselmann Gruppe ermöglicht haben und ihnen mit den vorgestellten technisch-gewerblichen Berufen berufliche Perspektiven aufzeigen konnten. Wir hoffen, dass wir mit unserer Unternehmenspräsentation den Jugendlichen diese Berufsbilder näher gebracht haben und vielleicht den ein oder anderen in ein paar Jahren bei einem Bewerbungsgespräch wiedersehen“, so Konrad Ostermeier, Sachbearbeiter im Personalteam, der die Jugendlichen des „Girls’ & Boys’ Days“ begleitete, abschließend.

Zum Premiumprofil

Folgendes könnte dich auch interessieren


Gauselmann: Karriereakademie geht in die nächste Runde

Espelkamp/Lübbecke. Was kommt nach der Schule? Viele junge Menschen im Kreis Minden-Lübbecke stehen aktuell vor dieser entscheidenden Frage, denn noch in diesem Sommer werden sie die Weichen für ihre berufliche Zukunft stellen. Ob Ausbildung, Studium oder dualer Studiengang – am Anfang steht immer eines, die Bewerbung. Im Rahmen der „Karriereakademie“ unterstützt die familiengeführte Gauselmann Gruppe Schülerinnen und Schüler aus der Region nicht nur unternehmensneutral bei der Berufsorientierung, sondern bereitet die jungen Leute außerdem auf den damit verbundenen Bewerbungsprozess professionell und praxisorientiert vor.

Karriereakademie der Spielemacher

Stehst du kurz vor deinem Schulabschluss und machst dir Gedanken über deine Zukunft? Studium oder Ausbildung? Wie findet man eine Lehrstelle, die zu einem passt, und wie punktet man beim potenziellen Arbeitgeber? Die familiengeführte Gauselmann Gruppe unterstützt dich in ihrer neuen Karriereakademie bei der Berufsorientierung und bereitet professionell und praxisnah auf den Bewerbungsprozess vor. Teilnehmen kann jeder, der sich – unabhängig vom Gastgeberunternehmen Gauselmann – ab Sommer 2016 auf einen Ausbildungsplatz bewerben will.

Gauselmann Gruppe ist "Best Place to Learn"

Espelkamp. Längst macht sich der demografische Wandel auch im Ausbildungsmarkt bemerkbar. Immer mehr Unternehmen stehen vor der Herausforderung, genügend Nachwuchskräfte für ihr Angebot an Berufsausbildungen zu gewinnen. Ein Gütesiegel kann Unternehmen helfen, sich als attraktiver Ausbildungsbetrieb darzustellen. Seit Kurzem darf sich die Firma Gauselmann aus Espelkamp Best Place to Learn nennen.

Nach oben