Rekord! 291 Aussteller auf Hamburger EINSTIEG Messe

So umfassend wie noch nie wird das Ausbildungs- und Studienangebot am 23. und 24. Februar 2007 auf der fünften EINSTIEG, Hamburgs Messe für Berufsausbildung und Studium, sein. 291 Unternehmen, Hochschulen, Sprachreisenanbieter, Kammern und Verbände beraten Jugendliche der Jahrgangstufen 8 bis 13 an beiden Tagen von 9 bis 17 Uhr kostenlos in Halle A1 der Hamburg Messe über ihre Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Mit dabei sind Aussteller aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Spanien, Italien, Norwegen, Großbritannien, Irland und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Wer seine Zukunft in der Region Hamburg sieht, der kann sich bei Hamburger Institutionen, Hochschulen und namhaften Unternehmen vorstellen: Auf der Suche nach Nachwuchs sind unter anderem die Innungen des Kraftfahrzeughandwerks, der Bäcker und Zahntechniker sowie Tchibo, die Hamburger Sparkasse, Otto, Airbus Deutschland und Olympus Europa. Wer ein Studium im hohen Norden plant, der kann sich zum Beispiel am Stand der Universität Hamburg, der Technischen Universität Hamburg-Harburg oder der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg beraten lassen.

Anschaulich und kompakt können sich Haupt- und Realschüler sowie Gymnasiasten an beiden Tagen in persönlichen Beratungsgesprächen und in über 100 Vorträgen und Talkrunden über ihre Zukunftsmöglichkeiten informieren. Eine besondere Aktion hat sich die AOK Rheinland Hamburg einfallen lassen: Im kleinen Fotostudio am Messestand können die Besucher ein Bewerbungsfoto schießen lassen. In der Eröffnungs-Talkrunde "Ich lass mir doch von dir nichts sagen! Wie Eltern ihre Kinder sinnvoll in der Studien- und Berufswahl unterstützen können“ am 23. Februar ab 11 Uhr diskutieren unter anderem Staatsrat Dr. Michael Voges, Dr. Harald Vogelsang und Schauspieler Till Demtröder, bekannt als Henning Schulz aus dem "Großstadtrevier".

Initiiert wird die EINSTIEG von der Hamburger Sparkasse. Die Messe wird unterstützt von der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit, der Agentur für Arbeit Hamburg, der Handelskammer und der Handwerkskammer Hamburg, der Freien und Hansestadt Hamburg – Behörde für Bildung und Sport, der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULE WIRTSCHAFT, UVNord und Nordmetall. Schirmherrin der Veranstaltung ist Alexandra Dinges-Dierig, Senatorin für Bildung und Sport der Freien und Hansestadt Hamburg.

Aktuelle Informationen zur EINSTIEG Hamburg gibt es telefonisch unter 0221-39809-30 sowie online auf www.einstieg-hamburg.de.

Information: AUBI-plus ist auf der EINSTIEG mit eigenem Stand vertreten. Dort erhältlich die neue CD-ROM "Berufsstart".
Halle A1, Stand A22

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung im Baugewerbe: Das musst du wissen

Du hast bald deinen Schulabschluss in der Tasche? Du bist handwerklich veranlagt und der Bau von Gebäuden, Straßen, Brücken und Co. hat dich seit jeher fasziniert? Dann solltest du dir unbedingt anschauen, welche Möglichkeiten du im Baugewerbe hast. Die wichtigsten Fakten rund um die Ausbildung auf dem Bau haben wir für dich zusammengetragen.

Triales Studium – Alle Informationen

Duale Ausbildung, duales Studium, Studium … - Das hast du bestimmt alles schon einmal gehört. Doch was hat es mit dem trialen Studium auf sich? Absolviert man drei Ausbildungen gleichzeitig oder neben dem dualen Studium noch ein zusätzliches Praktikum? Wir verraten dir, was es mit der neuen Form auf sich hat!

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als Zeit der Besinnlichkeit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde kommen heim, treffen sich nach Monaten wieder und Familien finden kurz vor den bevorstehenden Feiertagen zusammen. Für viele von uns ist es fast schon selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von besonders leckerem Essen verwöhnt zu werden.

Nach oben