Um den Start der Auszubildenden in das Berufsleben zu vereinfachen, haben die Azubis Starterkits vorbereitet. Diese beinhalten eine Sammelmappe mit grundlegenden Informationen zum schnelleren Einfinden in die Ausbildung. Zudem haben die Azubis der älteren Lehrjahre Patenschaften übernommen, damit die „Neuen“ einen weiteren Ansprechpartner, neben Frau Draeger, haben. Bei einem Rundgang durch das Verwaltungsgebäude wurden die Abteilungen und Mitarbeiter vorgestellt. Gleich zu Beginn der Einführungswoche gab es eine Sicherheitsunterweisung, IT-Schulung sowie ein Kommunikationstraining mit Miriam Petermann. Die Azubis wurden von ihr bestens auf die interne und externe Kommunikation über das Telefon, Email und beim persönlichem Gespräch vorbereitet.

Auch gab es eine Einführung in das Intranet „Espresso“. Am nächsten Tag konnten die Neueinsteiger die Ziegelproduktion „live“ miterleben, denn zwei Werksführungen in Wertingen und Roggden standen auf dem Programm. Das Urgestein, Herr Käsmayr, führte den Neuankömmlingen die Fertigung und den Unterschied zwischen Pressdachziegeln und stranggezogenen Dachziegeln direkt in der Produktion nahe. Zudem hatten die Nachwuchskräfte die Möglichkeit das Labor, die Verpackung der Ziegel sowie die eigentliche Herstellung der Biberschwanzziegel in Roggden genauer anzusehen. Ein eigener Biberschwanz durfte von jedem zur Erinnerung beschriftet werden :).

Das Highlight der Einführungswoche war der Azubi-Ausflug. Zur Werksführung im ETERNIT Werk in Neuburg wurden alle herzlich willkommen geheißen. Nun wurde der Unterschied zwischen der Tondachziegel- und Betondachsteinproduktion deutlich und es konnten dem Werks- und Fertigungsleiter alle offenen Fragen gestellt werden. Wir hatten die Möglichkeit uns sowie die ETERNIT Azubis, die uns beim Ausflug zum Boulder-Soccer-Center nach Gersthofen begleitet haben, besser kennenzulernen. Unser Können (ob gut oder weniger gut, sei dahin gestellt :) ) konnten wir beim Tischtennis, Bouldern, Klettern, Bubble und Billiard Soccer unter Beweis stellen. Den Abend haben wir bei sehr gutem Essen im Hirsch in Wertingen ausklingen lassen.                                                                                                                        


Die Einführungswoche endete für die „Neuen“ mit einem Rundgang in Autenried. Die Verwaltunsabteilungen wurden vorgestellt und sie haben auch hier einen Einblick in die Produktion erhalten. Zuletzt stellten die Azubis aus dem zweiten und dritten Lehrjahr die Präsentation „Vom Azubi zum Mitarbeiter“, die Kommunikation, Teamwork, Feedbackregeln sowie den ersten Eindruck beinhaltet, vor. Die Neuankömmlinge waren dadurch super auf das Berufsleben vorbereitet und konnten am Freitag erfolgreich in den Arbeitsalltag starten. Die „neuen“ Auszubildenden möchten sich bei den „alten“ Auszubildenden für die tolle Einführungswoche sowie allen, die sich um unser Wohlergehen gekümmert und sich Zeit für uns genommen haben, bedanken.

Die Azubis der CREATON AG

Bilder: © CREATON AG

Folgendes könnte dich auch interessieren


Wichtige Berufe in der Weihnachtszeit

Wichtige Berufe in der Weihnachtszeit

Endlich ist es wieder so weit: Die Weihnachtszeit steht vor der Tür! Vor lauter Vorfreude werden Geschenke besorgt, Plätzchen gebacken und Tannenbäume gekauft. Doch wer ist überhaupt dafür verantwortlich, dass wir jedes Jahr so eine schöne Vorweihnachtszeit genießen dürfen? Wir stellen dir heute die wichtigsten Berufe in der Weihnachtszeit vor.

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als eine Zeit der Besinnlichkeit, Freude und des Zusammenhalts. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde zieht es nach langen Monaten zurück in die Heimat und Familien finden kurz vor den weihnachtlichen Feiertagen zusammen. Wenn du in dich hineinhorchst, ist es auch für dich im Grunde schon fast selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von dem leckersten Essen verwöhnt zu werden.

Abwechslungsreiche und interessante Berufe

Abwechslungsreiche und interessante Berufe

Den richtigen Beruf zu wählen, ist keine leichte Aufgabe. Schließlich schlagen wir mit dieser Entscheidung einen Weg ein, den wir gerade zu Beginn unseres Berufslebens erstmal für einige Zeit beschreiten werden. Deshalb ist es wichtig, einen interessanten Job zu finden, mit dem du auch längere Zeit zufrieden bist. Daher stellen wir dir heute fünf besonders abwechslungsreiche Berufe vor, bei denen der Alltagstrott mit Sicherheit nicht so schnell eintritt.