Um den geltenden Hygienevorschriften gerecht werden zu können, wurden die Azubis an unterschiedlichen Tagen in Kleingruppen empfangen. Bei den Einführungsveranstaltungen soll den Neuankömmlingen die Möglichkeit geboten werden, nützliche Informationen über ihre Ausbildung zu erhalten, erste Eindrücke vom Unternehmen zu sammeln sowie Kontakte untereinander zu knüpfen. Dafür wurden sie von jeweils drei Auszubildende des 2. Ausbildungsjahres begleitet, die ihnen von ihren eigenen Erfahrungen berichten konnten.

„Wir wünschen unseren neuen Azubis einen guten und spannenden Start ins Berufsleben und freuen uns, dass sich auch in diesem Jahr wieder viele motivierte junge Menschen für eine Ausbildung bei EDEKA Südwest entschieden haben“, sagte Rainer Huber, Sprecher der Geschäftsführung der EDEKA Südwest. Das Unternehmen bildet junge Menschen aus dem gesamten Südwesten im Großhandel, den fünf Logistikstandorten in Offenburg, Balingen, Ellhoffen, Heddesheim und St. Ingbert sowie in der Produktion von EDEKA Südwest und deren Tochterunternehmen aus. „Als einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und gerade in Zeiten, in denen der Fachkräftemangel sich immer weiter zuspitzt, ist es für uns wichtiger denn je, eigene Mitarbeiter aus- und weiterzubilden“, so Huber.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung ohne Schulabschluss - das sind deine Möglichkeiten

Ausbildung ohne Schulabschluss - das sind deine Möglichkeiten

Deine Eltern haben dir während der Schulzeit bestimmt gesagt, dass du dich in der Schule anstrengen musst, da ein guter Schulabschluss die Voraussetzung für einen gelungenen Karrierestart ist. Auch wenn du es vielleicht nicht wahrhaben möchtest, so ganz Unrecht hatten sie mit dieser Aussage nicht. Ohne Schulabschluss ist es definitiv schwerer, einen Ausbildungsplatz zu finden! Mit einem besseren Schulabschluss steigt auch die Chance auf einen erfolgreichen Ausbildungsweg, allerdings gilt: Nichts ist unmöglich!

Was sind eigentlich Stressfragen?

Was sind eigentlich Stressfragen?

„Welche Farbe wären Sie in einer Stiftebox und warum?“ oder „Wie viele Golfbälle passen in einen SUV?“ Während eines Vorstellungsgesprächs greifen manche Personalerinnen und Personaler auf solche und andere sogenannte Stressfragen zurück. Du fragst dich, was das eigentlich bedeutet und warum dir diese Fragen gestellt werden? Wir beantworten es dir!

Werde zum Versicherungs-Experten bei Helvetia

Werde zum Versicherungs-Experten bei Helvetia

Dir ist es wichtig, in deiner Ausbildung oder deinem dualen Studium einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag zu haben? Außerdem interessierst du dich für wirtschaftliche Zusammenhänge? Dann bist du bei Helvetia genau richtig! Hier profitierst du neben interessanten Ausbildungs- und Studieninhalten von einer Menge Benefits. Was dich sonst noch bei Helvetia erwartet, erfährst du in diesem Beitrag.