Inhalte des Studiengangs

  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Mathematik und Physik
  • Technologie (Werkstoffe der Elektrotechnik,
  • Halbleitertechnologie, Grundlagen der Werkstoffkunde,
  • Fertigungsverfahren und Werkstoffe)
  • elektrische Messtechnik
  • Industrieelektronik und Digitaltechnik
  • elektrische Antriebe und Automatisierungstechnik
  • Kommunikationstechnik
  • Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik
  • Hochspannungstechnik
  • Regelungstechnik
  • elektrische Anlagen und Steuerungstechnik

In der von uns gewählten Fachrichtung Energietechnik bearbeiten die angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure speziell Aufgabenstellungen aus der Erzeugung, Übertragung, Verteilung, Umformung und Anwendung elektrischer Energie. Alle praxisorientierten Fächer werden durch Laborübungen begleitet, wobei der Zeitanteil der Vorlesungen in den höheren Semestern zugunsten des Laborbetriebs abnimmt. Somit wächst der Umfang des selbstständigen Arbeitens.

Welche Tätigkeiten erwarten Sie bei TenneT?
Die ersten 18 Monate beginnen Sie mit der Ausbildung zum/zur Elektroniker/in für Betriebstechnik im Ausbildungszentrum Lehrte und legen dann den 1. Teil der IHK-Abschlussprüfung ab. Anschließend beginnen Sie Ihr 7-semestriges Studium der Energietechnik an der Hochschule Hannover, in das der zweite Teil der Ausbildung integriert ist. Damit Sie ideal auf den 2. Teil der Abschlussprüfung zum/zur Elektroniker/in für Betriebstechnik nach 3,5 Jahren vorbereitet sind, besuchen Sie während des 4. Semesters einmal pro Woche die Berufsschule. Am Ende des 4. Studiensemesters haben Sie dann Ihren Ausbildungsabschluss erworben. In der vorlesungsfreien Zeit absolvieren Sie Praxiseinsätze in unserem Unternehmen. Das 7. Semester ist ein reines Anwendungssemester, in dem Sie an Projekten in unseren Ingenieurbereichen mitarbeiten. Die Tätigkeiten werden hierbei weitestgehend an den Neigungen der Studentinnen und Studenten ausgerichtet. Mögliche Einsatzbereiche sind z. B.:
  • Offshore
  • Umspannwerke
  • Informationssysteme
  • Leitungen
  • Netzführung
Die Bachelor-Thesis (Abschlussarbeit) ist eine praxisorientierte, wissenschaftlich aufbereitete und in der Regel projektspezifische schriftliche Ausarbeitung, die in Zusammenarbeit mit TenneT im Betrieb geschrieben wird.

Einstellungsvoraussetzungen
  • Abitur oder fachgebundene Fachhochschulreife
  • gute bis sehr gute Leistungen in den mathematischen und naturwissenschaftlichen Fächern (vor allem Physik)
  • ausgeprägtes technisches Verständnis
  • Motivation und Flexibilität
  • Teamgeist und Engagement
  • hohes Maß an Mobilität, Selbstständigkeit und Eigeninitiative
  • möglichst Führerschein Klasse B 

Ausbildungsdauer 
5 Jahre

  • 18 Monate Ausbildung und Berufsschule
  • 6 Semester Studium + 1 Nachmittag Berufsschule pro Woche während des 4. Semesters 
  • 1 Semester Praxisphase + Bachelor-Arbeit im Betrieb
  • Praxiseinsätze in der vorlesungsfreien Zeit

Folgendes könnte dich auch interessieren


TenneT gehört zu den besten Ausbildungsbetrieben Deutschlands

Der Übertragungsnetzbetreiber TenneT gehört zu Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben. Das ergab eine Studie im Auftrag von Deutschland Test und des Wirtschaftsmagazins Focus Money. TenneT belegt in der Branche "Energie & Entsorgung" den ersten Platz. Derzeit werden rund 80 % der Azubis nach ihrer Lehre in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen.

TenneT als Bester Arbeitgeber 2015 ausgezeichnet

Der Übertragungsnetzbetreiber TenneT ist jetzt als „Bester Arbeitgeber 2015“ in der Kategorie „mittlerer Arbeitgeber der Branche Rohstoffe, Energie, Ver- und Entsorgung“ ausgezeichnet worden. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung als bester Arbeitgeber“, sagte Urban Keussen, Vorsitzender der Geschäftsführung der TenneT TSO GmbH.

TenneT: Taking power further

TenneT ist mit rund 2.600 Mitarbeitern für den Betrieb, die Instandhaltung und die weitere Entwicklung des Stromübertragungsnetzes der Spannungsebenen 220 kV und 380 kV in großen Teilen Deutschlands  und der Spannungsebenen ab 110 kV in den Niederlanden verantwortlich. Das Unternehmen steht für einen ebenso sicheren wie fairen Zugang aller Marktteilnehmer zum Höchstspannungsnetz.

Nach oben