1. Dich erwartet eine spannende und kommunikationsstarke Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen bei der TK verbindet sämtliche Bereiche der Sozialversicherung mit einem kaufmännischen Upgrade. Bis zum Ende der Ausbildung durchläufst Du unterschiedliche Bereiche, in denen Du dir berufsspezifische Fertigkeiten und Kenntnisse für Kaufleute im Gesundheitswesen aneignest. Schritt für Schritt  wirst Du zum Experten im Dienstleistungsbereich Gesundheitswesen.

„Das Coolste an dem Beruf ist wirklich der direkte Kundenkontakt. Das ist immer wieder interessant und spannend“, verrät uns Marc Anthony Anionwu, der 2019 seine Ausbildung zum Kaufmann im Gesundheitswesen bei der TK erfolgreich abgeschlossen hat. Für Mitazubine Julia Herman war das Beste: “Dass wir schon ziemlich viel alleine arbeiten duften. Wir konnten selbst entscheiden, wie weit wir sind und sogar ab dem ersten Lehrjahr schon eigenständig mit Kunden telefonieren.“

2. Die TK bietet Dir gute Rahmenbedingungen

Die Techniker Krankenkasse wurde in diesem Jahr mit dem 1. Platz im Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2020” ausgezeichnet (Quelle: Great Place to Work ®) und wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel, damit das auch so bleibt.

“Du hast bei der TK wirklich sehr gute Arbeitsbedingungen, wie Gleitzeit bei einer  35,5 Stunden Woche und 28 Tage Urlaub.” sagt Walli Ur-Rehman, der seine Ausbildung bei der TK in Hamburg absolviert hat. Darüber hinaus bietet die Techniker Krankenkasse ihren Auszubildenden ein Einstiegsgehalt von 939,56 Euro im ersten Lehrjahr, Zuschüsse zum Jobticket, einen eigenen Hybrid-PC und die Möglichkeit, an Betriebssportgruppen teilzunehmen.


3. “Gesund in der Ausbildung” - Die TK fördert auch Deine Gesundheit

“Du hast bei der TK eine Gesundheitspause. Das heißt, Du bekommst Zeit, etwas für Deine Gesundheit zu tun.” sagt Walli-Ur Rehman, der es gut findet, dass schon von Beginn an, Workshops zum Thema “Gesund in der Ausbildung” für unsere TK-Azubis stattfinden. Dort wird den Auszubildenden spielerisch gezeigt, wie wichtig es ist, Bewegung so oft es geht in den Alltag zu integrieren. 

Zusätzlich gibt es “Gesundheitsnetzwerke“ oder “Gesundheitstage”, in denen die Situation vor Ort analysiert und gesundheitsfördernde Maßnahmen abgeleitet werden. Dabei geht es neben den Themen “Ernährung” und “Bewegung” vor allem darum, die physische und psychische Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu stärken.

Die ausführlichen Whatchado-Interviews von Julia Herman, Walli-Ur Rehman und Marc Anthony Anionwu, findest Du hier: https://www.whatchado.com/de/organizations/techniker-krankenkasse

Ab sofort kannst Du dich für einen von ca. 200 Ausbildungsstellen deutschlandweit bewerben. Hier geht es zu Deinem Karrierestart 2021 bei einem der besten Arbeitgeber Deutschlands: www.tk.de/ausbildungsangebote

Quellen:

  1. Drei gute Gründe für eine Ausbildung bei der TK! (abgerufen am 23.7.2020)

Folgendes könnte dich auch interessieren


Erster Arbeitstag: So vermiest du es dir sicher mit den neuen Kollegen

Erster Arbeitstag: So vermiest du es dir sicher mit den neuen Kollegen

Bald steht der erste Arbeitstag deiner Ausbildung an und du bist schon ganz schön nervös? Keine Sorge! Mit unseren Tipps wirst du ganz sicher einen bleibenden Eindruck im Unternehmen hinterlassen! Richte dich einfach nach unserer Checkliste für deinen ersten Arbeitstag und deine Ausbildung wird wie im Flug vergehen! Aber Vorsicht: Unsere Tipps können große Spuren von Ironie enthalten.

Nebenjob in der Ausbildung – das musst du beachten

Nebenjob in der Ausbildung – das musst du beachten

Du hast den Wunsch, dir neben deiner Ausbildung noch etwas Geld dazuzuverdienen? Ein Minijob ist eine wunderbare Chance, dein Ausbildungsgehalt aufzustocken und deine finanziellen Möglichkeiten zu verbessern. Wir zeigen dir, was du bei der Wahl eines Nebenjobs beachten solltest und welche rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen einzuhalten sind.

Was tun, wenn man den Ausbildungsplatz nicht antreten möchte?

Was tun, wenn man den Ausbildungsplatz nicht antreten möchte?

Die Schule ist geschafft und das Abschlusszeugnis lässt auch nicht mehr lange auf sich warten. Gerade jetzt gehen einem viele Gedanken durch den Kopf, wie man die Zeit nach der Schule gestalten möchte. Hast du dich für einen Ausbildungsberuf entschieden, werden meist einige Bewerbungen verschickt, bevor eine Zusage dabei ist. Nach einer Zusage hast du jetzt aber das Luxusproblem, einen für dich noch passenderen Ausbildungsplatz bei einem anderen Unternehmen ergattert zu haben, weshalb du deinen zugesagten Ausbildungsvertrag gerne kurzfristig kündigen würdest. Wir zeigen dir, wie du vor Beginn einer Ausbildung vorgehen solltest, falls du dich spontan für ein anderes Unternehmen entscheidest.