Ferienhaus
Es muss nicht immer das Hotel sein. In vielen Urlaubsorten gibt es tolle Ferienhäuser (sogar mit Pool) für den kleinen Geldbeutel. Diese müssen nämlich nicht pro Person gezahlt werden, sondern ihr bezahlt das Haus pro Tag/Woche. Das heißt, je mehr Freunde ihr mitnehmt, desto günstiger wird’s und desto mehr Spaß macht‘s!

Fernbus und Bahn
Ihr wollt nicht direkt nach Mallorca, sondern einfach nur mal für ein, zwei Wochen raus? Wie wär‘s dann mit der Bahn? Diese ist deutlich günstiger als ein Flug, ihr könnt trotzdem viele Länder in Europa bereisen und spart dazu noch etwa die Hälfte des Flugpreises. Eine andere Möglichkeit ist der Fernbus. Dieser braucht natürlich etwas länger, ihr könnt aber im Vergleich zur Bahn nochmal einiges einsparen. Also: Wenn ihr auf dem Festland bleiben wollt, ist die Bahn oder der Fernbus eine tolle Alternative zum Flugzeug!

Koffer wiegen
Ja, auch der Koffer kann unnötige Kosten verursachen! Soll es nämlich doch der Flug sein, darf der Koffer nur 20-23 kg wiegen. Jedes Kilo, das darüber hinausgeht, müsst ihr mit ca. 10 Euro zusätzlich bezahlen. Bei 5 kg Übergepäck sind das ganze 50 Euro! Also lieber vor Reiseantritt den Koffer auf die Waage stellen.

Touristentickets
Gerade bei Städtereisen seid ihr viel unterwegs und wollt natürlich am liebsten die ganze Stadt sehen. Damit das nicht zur Kostenfalle wird, könnt ihr euch direkt für mehrere Tage ein Touristenticket kaufen. Diese sind günstig und ihr könnt jederzeit die Bahn oder den Bus nehmen, um an das nächste Ziel zu kommen. Häufig sind in diesen Tickets auch schon Rabatte und Eintritte für verschiedene Attraktionen enthalten. Am besten einfach mal bei der Touristen-Info nachfragen!

Supermärkte nutzen
Wenn ihr den ganzen Tag unterwegs seid oder es euch am Strand gemütlich machen wollt: Kauft eure Snacks und Getränke im Supermarkt um die Ecke. Diese sind um einiges günstiger als die Nahrungsmittel, die ihr im Hotel, in beliebten Touristengegenden oder an den Ständen am Strand erwerben könnt.

Nun seid ihr gerüstet für den Urlaub und könnt das gesparte Geld für leckere Cocktails an der Strandbar von Cala Ratjada, für eine Shoppingtour durch Mailand oder für euren nächsten Urlaub nutzen!
Ihr wollt am liebsten immer unterwegs sein und Urlaub haben? Dann schaut euch doch mal die Ausbildungsberufe in der Tourismusbranche im Karriereportal von AUBI-plus an.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung trotz schlechter Noten

Ausbildung trotz schlechter Noten

Du möchtest trotz schlechter Schulnoten eine Ausbildung starten? Kein Problem! Sicherlich stellen sich dir noch einige Fragen: Habe ich überhaupt eine Chance auf einen Ausbildungsplatz? Welche Ausbildungsberufe sind für mich geeignet? Wie formuliere ich am besten meine Bewerbung? Wir haben dir Tipps und Tricks rund um das Thema „Ausbildung trotz schlechter Noten“ zusammengestellt.

Mobbing in der Ausbildung - Das kannst du tun

Mobbing in der Ausbildung - Das kannst du tun

Mit Bauchschmerzen zur Arbeit gehen, Angst vor dem nächsten Tag der Ausbildung haben, nur noch an die Kündigung denken - all das sind typische Folgen von Mobbing in der Ausbildung. Du wirst auch gemobbt oder fühlst dich bei deinem Unternehmen in die Opferrolle gedrängt? Wir geben dir Tipps, wie du als betroffener Azubi mit dem Thema Mobbing umgehen solltest und was du tun kannst, um dich aus der Situation zu befreien.

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Wie auch im Privatleben können im Ausbildungsbetrieb Konflikte zwischen Arbeitskollegen entstehen. Solche Ereignisse wirken sich natürlich negativ auf die Konzentration, besonders aber auf die Motivation eines Azubis aus. Befindest du dich aktuell in einer solchen Situation, bist verzweifelt und weißt nicht, was du dagegen tun kannst? Unsere Tipps verraten dir, wie du in Zukunft Konfliktsituationen aus dem Weg gehen oder einen bereits bestehenden Streit klären kannst.