Wir haben unsere zwei Blogger Carolin und Jasmin mal gefragt, was für sie die TARGOBANK zum „Best Place to Learn“ macht:

Carolin: „Mein persönliches „Best Place to Learn“ ist die TARGOBANK, weil ich hier viele verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Stärken an meiner Seite habe. Ein umfangreiches Aufgabenfeld mit immer neuen Herausforderungen und tollen Azubikollegen macht einfach richtig Spaß.“

Jasmin: „Die Ausbildung bei der TARGOBANK macht die Ausbildung für mich zum „Best Place to Learn“, da ich Verantwortung trage, man auf mich zählt und ich einen Beitrag für die Zukunft der Bank leisten kann. Jeden Tag gehe ich mit einem Lachen zur Arbeit und komme mit einem noch größeren wieder nach Hause".

Folgendes könnte dich auch interessieren


Backen für den guten Zweck

Die Mitarbeiter aus der TARGOBANK Filiale in Krefeld haben für den guten Zweck gebacken. Kuchen, Torten, Kekse und Muffins wurden an Kunden und Passanten verkauft. Welche Summe zusammen gekommen ist und wer sich über das Geld freuen darf, lest Ihr in dem Bericht von Kimberley Elshoff. Kim macht eine Ausbildung zur Bankkauffrau und hat den Kuchenverkauf mitorganisiert.

Ausbildung bei der Targobank: Philipp erhält Kreditzertifizierung

Philipp ist 22 Jahre alt und hat 2013 seine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der TARGOBANK begonnen. Er wohnt und arbeitet in Düsseldorf. Im vergangenen Monat hat er seine Kreditzertifizierung erfolgreich abgeschlossen. Jetzt weiß er, nach welchen Regeln er Kredite an Kunden vergeben darf. In seinem Erfahrungsbericht schildert er, wie der Zertifizierungsprozess abgelaufen ist: Im Selbststudium hat er Geschäftsanweisungen gepaukt, an der Targobank Trainingsakademie ein Seminar besucht, zusammen mit einem Filialleiter Unterlagen von Kunden beurteilt. Und zu guter Letzt hat Philipp natürlich selber ein Kundengespräch durchgeführt.

Seminar: Mein Verkaufstraining

Hallo zusammen, letzte Woche habe ich mein Verkaufstraining in der Trainingsakademie in Radevormwald besucht. Ziel des Seminars ist es, in Kundengesprächen noch sicherer zu werden und die bedarfsgerechte Beratung zu üben. Wir haben einen kompletten Ablauf eines Kundengespräches von der Begrüßung bis zur Verabschiedung erarbeitet und dann das Erlernte in Rollenspielen gefestigt.

Nach oben