Ein Tag im Fachzentrum der Techniker Krankenkasse
In den Tag gestartet sind wir mit einer Vorstellungsrunde der besonderen Art. Die Kinder haben von uns Ü-Eier bekommen und sollten das Spielzeug zusammenbauen, mit sich in Verbindung bringen und uns so etwas über sich erzählen. Alle waren voller Vorfreude und gespannt auf das Tagesprogramm.

Im Anschluss präsentierten wir am ersten Marktstand die Kernpunkte der gesunden Ernährung und deren Bedeutung im Arbeitsalltag. Zur praktischen Umsetzung folgte natürlich ein leckeres, gesundes Frühstück begleitet durch lockere Gespräche über Job, Schule und Freizeit.

Gestärkt konnten wir die Schülerinnen und Schülern dann über die Bedeutung unseres Sozialsystems und die Krankenkassen aufklären - ein entsprechender Film durfte da nicht fehlen. Außerdem haben wir die Inhalte unserer Ausbildung dargestellt und erklärt, was die TK als Arbeitgeber besonders macht und was uns im Umgang mit unseren Versicherten besonders am Herzen liegt. Wir haben außerdem, passend zu unserem Fachzentrum, gesondert die Leistungen der Pflegeversicherung betrachtet. Man hat gemerkt, wie interessiert die Schüler waren, was uns wirklich sehr gefreut hat.

Auf das Team kommt es an!
Um den Kindern zu zeigen, wie wichtig Zusammenarbeit ist und ihren Teamgeist zu stärken, haben wir ein Teambuilding-Spiel gespielt, was wir selbst im Rahmen unserer Azubitage in Hamburg kennengelernt haben. In 15 Minuten sollten zwei Gruppen mit Hilfe derselben Materialien einen hohen und stabilen Turm bauen. Beide Gruppen haben voller Elan ganz unterschiedliche Strategien entwickelt.

Bewegung am Arbeitsplatz
Der nächste Punkt auf unserer Agenda war die bewegte Pause. Bevor es losging, haben wir erklärt, warum Bewegung besonders im Bürojob für Körper und Geist essentiell ist und wie wir das in unserem Arbeitsalltag umsetzen. Sobald wir mit den gemeinsamen Übungen starteten haben sofort einige Kollegen aus den umliegenden Büros die Chance genutzt und mitgemacht. So konnten wir die Schülerinnen und Schülern bestens eingliedern und haben alle zusammen viel Spaß gehabt.

Körper, Geist & Seele
Nachdem wir etwas für unsere Fitness getan hatten, war es uns besonders wichtig, den Kindern zu zeigen, dass auch die psychische Gesundheit von großer Bedeutung ist. In der Vorstellung des Marktstandes für psychische Gesundheit stimmten sie uns zu, dass sie schon jetzt in ihrer Schulzeit immer das Gefühl haben, unter Leistungsdruck zu stehen. Wir konnten einige wichtige Tipps und Impulse geben und hatten das Gefühl, dass die Kinder diese dankbar angenommen haben und sich verstanden fühlten.

TK-Azubi-Unboxing
Abschließend gab es ein TK-Azubi-Unboxing, was super ankam. Hier haben wir Gegenstände vorgestellt, die uns tagtäglich auf der Arbeit aber auch auf den Seminaren begleiten. Dabei war z.B. der Taschenrechner, das Convertible und unser Transponder (Funk-Fernbedienung zum Öffnen der Eingangstüren des gesamten Bürogebäudes).

Um den Alltag als Azubi noch weiter zu verdeutlichen, haben wir einen selbstgedrehten Film in Form eines Follow-me-arounds durch einen Tag auf der Arbeit gezeigt. Zum runden Abschluss des Tages und Zusammenfassung des Gelernten quizzten wir eine Runde. Die Schülerinnen und Schülern sollten Fragen rund um das Thema Krankenkassen und die TK beantworten.

Mission erfüllt!
Wir waren begeistert, dass die Kinder sich so viel behalten haben. Es zeigt uns, dass wir ihr Interesse an unserem Beruf und dem Gesundheitswesen geweckt haben - Ziel erreicht!

Der Tag war ein voller Erfolg und vielleicht war es nicht der letzte Tag bei uns und wir treffen einige von ihnen in ein paar Jahren als Azubi wieder. Freuen würden wir uns auf jeden Fall!

Auch in anderen Dienststellen der TK, wie hier in Nürnberg und Hamburg wurde der Girls´und Boys´Day ausgerichtet. Auch die Nürnberger Azubis Shano, Katharina und Ursula, die den Tag veranstalteten waren begeistert, wie gut die Veranstaltung den Schülerinnen und Schülern gefiel. Das Feedback war auch hier hervorragend. Es hat ihnen sehr gut gefallen, auch die Tatsache, dass sie in den Teams teilweise selber mit ran durften.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Start ins Azubi-Leben: Diese Versicherungen solltest du abschließen

Start ins Azubi-Leben: Diese Versicherungen solltest du abschließen

Es ist ein ganz neuer Lebensabschnitt, der für dich beginnt. Vor allem die erste Zeit deiner Ausbildung wird besonders spannend. Du wirst eine Menge Neues dazulernen, viele Menschen kennenlernen und dein eigenes Geld verdienen. Neben diesen ganzen neuen Eindrücken musst du dich gleichzeitig auf dein Leben als Erwachsener gefasst machen. Das bedeutet, dass du dich beispielsweise um deinen Versicherungsschutz kümmern musst. Um welche Absicherungen du dich kümmern solltest, haben wir für dich an dieser Stelle zusammengefasst.

Ausbildung in Deutschland als Ausländer: Dies gilt es zu beachten

Ausbildung in Deutschland als Ausländer: Dies gilt es zu beachten

Du bist aus dem Ausland und möchtest eine Ausbildung in Deutschland machen? Dann hast du bestimmt viele Fragen. Welche Voraussetzungen musst du mitbringen? Wie findest du am schnellsten einen Ausbildungsplatz in einem deutschen Unternehmen? Wir geben dir Tipps und Informationen zur dualen Ausbildung in Deutschland.

5 Dinge, die NICHT in deinen Lebenslauf gehören

5 Dinge, die NICHT in deinen Lebenslauf gehören

Einen guten Lebenslauf zu schreiben, der alle wichtigen Informationen über dich enthält und trotzdem nicht zu viel preisgibt, ist gar nicht so leicht. Aber was solltest du im Lebenslauf denn lieber nicht erwähnen? Damit du bestens für deine Bewerbungsphase gewappnet bist, zeigen wir dir heute 5 Informationen, die du lieber nicht in deinem Lebenslauf unterbringen solltest!