Die Hochschule wirbt mit einer angenehmen Atmosphäre und einer umfassenden Betreuung ihrer Studenten. Zu den sehr guten Studienbedingungen tragen auch die moderne Ausstattung der Hörsäle und Labore bei. Aber auch im Bereich der Internationalität und Praxisnähe kann die HSZG mit vielen anderen mithalten. Die Hochschule pflegt Kontakte zu nationalen als auch internationalen Unternehmen und weist eine hohe Vermittlungsquote ihrer Absolventen auf.

Standorte

Die beiden Städte Zittau und Görlitz bieten dir als Student viele Möglichkeiten an, deine Freizeit abwechslungsreich zu gestalten. Nachtschwärmer können den Abend in einer der Bars, Restaurants oder Clubs ausklingen lassen. Wer eher kulturinteressiert ist, kommt in der Region und auch in den Nachbarländern Tschechien und Polen auf seine Kosten. Städte wie Prag, Breslau oder Dresden sind nicht weit entfernt und locken mit ihren Sehenswürdigkeiten und ihrer Stadtgeschichte. Bist du lieber sportlich aktiv? Die HSZG selbst weist 54 Sportangebote und daraus resultierend 101 Sportkurse auf, aber auch das Gebiet rund um die Städte lädt beispielsweise zum Mountainbiking, Snowboarden oder Wandern ein.

Studiengänge

Eine vollständige Übersicht der Studienangebote der HSZG findest du auf unserer Seite.

Hier ein Auszug der Bachelorstudiengänge:

  • Automatisierung und Mechatronik
  • Elektrische Energiesysteme
  • Kindheitspädagogik
  • Kommunikationspsychologie
  • Management im Gesundheitswesen
  • Maschinenbau
  • Molekulare Biotechnologie
  • Ökologie und Umweltschutz
  • Soziale Arbeit
  • Unternehmensführung – Berufsbegleitend
  • Wirtschaft und Informatik
  • Wirtschaft und Sprachen

 Auszug der Masterstudiengänge:

  • Biotechnologie und angewandte Ökologie
  • Informatik
  • Internationales Management
  • Management sozialen Wandels
  • Mechatronik
  • Soziale Gerontologie - berufsbegleitend
  • Tourismusmanagement

 Auszug der Diplomstudiengänge:

  • Automatisierung und Mechatronik
  • Betriebswirtschaft
  • Elektrische Energiesysteme
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Wohnungs- und Immobilienwirtschaft


Zulassungsvoraussetzung

Zulassungsvoraussetzung zur Aufnahme eines Studiums an der HSZG ist die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Du hast keine Fachhochschulreife, verfügst aber über eine Berufsausbildung und drei Jahre Berufspraxis? Dann kannst du eine Zugangsprüfung ablegen und das Studium - nach erfolgreichem Bestehen dieser Prüfung - starten.

Weitere Informationen findest du im Hochschulprofil der HZSG.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung trotz schlechter Noten

Ausbildung trotz schlechter Noten

Du möchtest trotz schlechter Schulnoten eine Ausbildung starten? Kein Problem! Sicherlich stellen sich dir noch einige Fragen: Habe ich überhaupt eine Chance auf einen Ausbildungsplatz? Welche Ausbildungsberufe sind für mich geeignet? Wie formuliere ich am besten meine Bewerbung? Wir haben dir Tipps und Tricks rund um das Thema „Ausbildung trotz schlechter Noten“ zusammengestellt.

Mobbing in der Ausbildung - Das kannst du tun

Mobbing in der Ausbildung - Das kannst du tun

Mit Bauchschmerzen zur Arbeit gehen, Angst vor dem nächsten Tag der Ausbildung haben, nur noch an die Kündigung denken - all das sind typische Folgen von Mobbing in der Ausbildung. Du wirst auch gemobbt oder fühlst dich bei deinem Unternehmen in die Opferrolle gedrängt? Wir geben dir Tipps, wie du als betroffener Azubi mit dem Thema Mobbing umgehen solltest und was du tun kannst, um dich aus der Situation zu befreien.

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Wie auch im Privatleben können im Ausbildungsbetrieb Konflikte zwischen Arbeitskollegen entstehen. Solche Ereignisse wirken sich natürlich negativ auf die Konzentration, besonders aber auf die Motivation eines Azubis aus. Befindest du dich aktuell in einer solchen Situation, bist verzweifelt und weißt nicht, was du dagegen tun kannst? Unsere Tipps verraten dir, wie du in Zukunft Konfliktsituationen aus dem Weg gehen oder einen bereits bestehenden Streit klären kannst.