Über Eissmann

50 Jahre, 5.000 Mitarbeiter, 13 Produktionsstandorte sind die Zahlen, die die Eissmann Gruppe ausmachen. Das Unternehmen wurde vor über 50 Jahren von Helmut Eissmann und seinen Söhnen in Seeburg bei Bad Urach in Baden-Württemberg gegründet. Und dieser Region ist Eissmann bis heute treu geblieben: In Bad Urach befindet sich seit 1996 die Unternehmenszentrale, mit den Abteilungen Entwicklung, Vertrieb, Konstruktion, Verwaltung und einem Teil der Fertigung.

Wenn es im Automobilbau darum geht, die Innenräume der Fahrzeuge hochwertig zu gestalten, beispielsweise mit Elementen aus Leder, Carbon, Holz, Aluminium, Stoff und Kunststoff, ist Eissmann ein gefragter Partner der Automobilbauer. Weitere Produktionsstandorte befinden sich daher überall dort, wo Autos gebaut und ausgestattet werden und kurze Wege gefragt sind: In Ungarn, Tschechien, Slowakei, Mexiko, USA und China.

Eissmann bietet seinen Mitarbeitern daher einen idealen Mix aus familiärem Arbeitsklima und Internationalität sowie aus traditionellem Handwerk und moderner Technik. Jedes Jahr werden Azubis und duale Studenten für den eigenen Bedarf ausgebildet. Dabei erlernst du nicht nur das nötige Berufswissen, sondern wirst auch hinsichtlich deiner persönlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen fit gemacht.

Die Ausbildungsgänge im Einzelnen

Egal ob handwerklich, technisch, kaufmännisch oder IT: Bei Eissmann ist für jeden etwas dabei. Wenn es um die qualitativ hochwertige Innenausstattung der Autos geht, ist besonders das Geschick der Sattler Fachrichtung Fahrzeugsattlerei gefragt. In diesem Beruf stellst du alles her, was den Fahrzeuginnenraum für die anspruchsvollen Autofahrer attraktiv macht. Du kennst dich mit Leder, Stoffen und weiteren Materialien aus, berechnest den Materialbedarf, fertigst Schablonen an, schneidest Teile zu und verbindest diese mit verschiedenen Techniken, z. B. durch Kleben, Nieten oder Nähen. Dies machst du entweder von Hand oder mit Hilfe von Maschinen. Für die Ausbildung zum Fahrzeugsattler musst du daher sehr geschickt mit den Händen sein und äußerst gewissenhaft und sorgfältig arbeiten. Auch technisches Verständnis ist wichtig, wenn beispielsweise elektronisches Zubehör in das Armaturenbrett eingebaut wird. Die Ausbildung dauert drei Jahre und setzt einen guten Hauptschulabschluss (oder vergleichbar) voraus. Neben dem Fahrzeugsattler kannst du bei Eissmann diese Berufe erlernen:

Technische Ausbildungsgänge

Kaufmännische Ausbildungsgänge

IT-Ausbildungsgänge


Besonderheiten und Bewerbung

Für Azubis und Mitarbeiter gibt es bei Eissmann ein Aktiv-&-Fit-Programm. Zu den Aktivitäten zählen u. a. ein regelmäßig stattfindendes After-Work-Kino, organisierte Sportgruppen, interne Sportevents sowie ein jährlicher Gesundheitstag. Außerdem hat Eissmann eine eigene Kantine, in der du in der Mittagspause mit deinen Kollegen und den anderen Azubis essen kannst.

Wenn du neugierig geworden bist und nun auch ein Teil der Eissmann-Mannschaft werden möchtest, findest du über unsere Suchmaschine eine Liste mit allen freien Ausbildungs- und dualen Studienplätzen bei Eissmann, auf die du dich bewerben kannst. Bewerbungsschluss ist der 31.08.2018. Tipp: Für ausgewählte Ausbildungsberufe kannst du dich sogar per Video bewerben.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Dein Start in den Beruf bei EBERLE Präzisionstechnik

Mathe, Physik und Technik sind genau dein Ding? Du hast Lust auf Hightech und suchst einen Job, bei dem die Späne fallen? Dann schau dir mal die freien Ausbildungsplätze bei EBERLE Präzisionstechnik an, die wir dir heute vorstellen. Neben einer spannenden Ausbildung erwarten dich dort eine hohe Übernahmequote und tolle Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als Zeit der Besinnlichkeit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde kommen heim, treffen sich nach Monaten wieder und Familien finden kurz vor den bevorstehenden Feiertagen zusammen. Für viele von uns ist es fast schon selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von besonders leckerem Essen verwöhnt zu werden.

Spannende Ausbildung in der Lebensmittelindustrie

Hast du dich auch schon mal gefragt, wo die gepufften Reis- und Getreidekörner herkommen, die in Müslis und Schokoriegeln so schön knuspern? Ein bekanntes Unternehmen, das diese Cerealien produziert, ist Nordgetreide aus Lübeck. Wenn du dich für die Lebensmittelindustrie interessierst und einen Ausbildungsplatz in einer respektvollen, offenen und verlässlichen Arbeitsatmosphäre suchst, solltest du dich unbedingt über deine Möglichkeiten bei Nordgetreide informieren!

Nach oben