Nur, was ist dieses „Gut aufgestellt“? Dafür gibt es keine für alle gültige Antwort. Diese Antwort muss sich jeder selbst erarbeiten: was interessiert mich? Wo möchte ich hin? Was liegt mir? Woran habe ich Freude? Wie schaffe ich es, meine Möglichkeiten auch im Beruf anzuwenden? Wer kann mich dazu ausbilden? Wo fühle ich mich wohl und gut aufgehoben?


Bildung öffnet Türen.

Vielfältige Events, kurzweilige Workshops und Aktionen zum Mitmachen und Erleben hält die Hamburger Nacht der Bildung für seine Besucher bereit und lädt jeden ein, der sein Leben bilden möchte. Konkrete Antworten zu der Frage „Was kann ich? Worin bin ich gut? können z. B. über eine Potenzialanalyse bei der FOM – Hochschule für Oekonomie und Management“ beantwortet werden.

Spüren, wie es sich in einer Vorlesung anfühlt und die Chancen eines Masterabschlusses kennen lernen bei der Nordakademie, neue Methoden der persönlichen Entwicklung und sicheres Auftreten durch innere Sicherheit beim Besser-Siegmund-Institut. Vielleicht möchten Sie auch lieber den Kollegen am nächsten Tag neu begegnen, nachdem Sie die Workshops zum Konfliktcoach bei coatrain© besucht haben? Oder Ihre Kollegen sich wundern lassen, warum Sie plötzlich so viele Fachbegriffe auswendig können (Tipp: Seminar Lerntechniken bei der staatlichen Abendwirtschaftsschule AWS)? Technische Ausbildungsberufe sind durch Führungen hinter die Kulissen eines Weltkonzerns bei Coca Cola greifbar, zusätzlich kann man noch die englischen Sprachkenntnisse auffrischen beim Institut Wall Street English. Musikleidenschaftler aller Richtungen grooven und lernen bei dem Hamburger Konservatorium. Zwischendurch kann man auch einen ganz neuen Weg als Heilpraktiker im Leben gehen, und dann endgültig noch das störende Lampenfieber bei der Euro Akademie loswerden.

Kurz: Die Hamburger Nacht der Bildung lädt alle ein, die sich darüber im Klaren sind, dass Bildung etwas mit ihrer ganz persönlichen Lebensgestaltung zu tun hat – "Offline", ohne Webseiten, Datenbanken, sondern mit richtigen Menschen, die man vor Ort in ihren Instituten, Universitäten, Unternehmen und Schulen treffen kann, fragen kann um von ihren Erfahrungen zu profitieren.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Mehr Zufriedenheit im Beruf

Was müssen wir nicht immer alles tun. Wir müssen noch mal schnell... nochmal eben... uns auf die Präsentation vorbereiten, den Bericht fertig stellen, den Kunden anrufen, die Emails beantworten, das Projekt fertigstellen, das Auto zur Reparatur bringen – aber empfinden wir dabei so etwas wie Freude, Leidenschaft? Oder machen wir, weil wir „müssen“, weil wir getrieben sind, wovon auch immer?

Dein Start in den Beruf bei EBERLE Präzisionstechnik

Mathe, Physik und Technik sind genau dein Ding? Du hast Lust auf Hightech und suchst einen Job, bei dem die Späne fallen? Dann schau dir mal die freien Ausbildungsplätze bei EBERLE Präzisionstechnik an, die wir dir heute vorstellen. Neben einer spannenden Ausbildung erwarten dich dort eine hohe Übernahmequote und tolle Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als Zeit der Besinnlichkeit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde kommen heim, treffen sich nach Monaten wieder und Familien finden kurz vor den bevorstehenden Feiertagen zusammen. Für viele von uns ist es fast schon selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von besonders leckerem Essen verwöhnt zu werden.

Nach oben