Hallo zusammen,

heute melde ich mich mal mit etwas nicht so ganz Banktypischem zurück: Anfang November haben wir in unserer Filiale in Krefeld einen großen Kuchenverkauf geplant, bei dem der Erlös an die Krefelder Kindertafel gespendet wurde. Jeder Mitarbeiter hat zu Hause einen Kuchen gebacken und mitgebracht. Da jeder einzelne von uns natürlich unterschiedlich backbegabt ist, hatten wir eine sehr vielseitige Auswahl: Von Torten, Keksen und Muffins war alles dabei. Unsere Spendenaktion kam sogar so gut an, dass wir für den zweiten Tag noch einige Kuchen nachgebacken haben.

Ein paar Tage vorher haben wir schon durch Aufsteller und Flyer auf unsere Spendenaktion aufmerksam gemacht, damit natürlich möglichst viele Spenden zusammenkommen und der leckere Kuchen zu den Leuten kommt. Selbst vor unserem eigentlichen Kuchenverkauf waren die Reaktionen schon riesig und wir haben tolles Feedback dafür bekommen. Viele Kunden oder auch Passanten von der Straße haben sogar gespendet, ohne vom Kuchen zu probieren. Andere wiederum haben sich ein paar Stückchen einpacken lassen, damit auch die Lieben zu Hause etwas davon haben.

Am Ende der beiden Tage sind über 500€ zusammengekommen. Ein wirklich tolles Ergebnis, auf das wir wirklich stolz sind. Auch der Vorstand der TARGOBANK war so begeistert von unserer Aktion, dass die Summe noch großzügig aufgerundet wurde. So konnten wir insgesamt einen Scheck in Höhe von 1000€ ausstellen und an die Krefelder Kindertafel überreichen. Die haben sich natürlich mehr als gefreut und mit so einer Summe auch nicht gerechnet.

Schon ein schönes Gefühl, mit so wenig Aufwand so viele Kinder glücklich machen zu können, und einen Beitrag zu leisten, dass alle Kinder der Tafel mit warmen Mahlzeiten, frischem Obst und kleine Snacks versorgt werden können. Bis bald und schon mal frohe Weihnachtstage euch allen!

Eure Kim

Quelle: TARGOBANK Azubi-Blog
Weitere Informationen zur TARGOBANK findet Ihr im Premiumprofil auf AUBI-plus. In unserem Berufslexikon könnt Ihr Euch außerdem über die Ausbildung von Bankkaufleuten informieren.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung bei der Targobank: Philipp erhält Kreditzertifizierung

Philipp ist 22 Jahre alt und hat 2013 seine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der TARGOBANK begonnen. Er wohnt und arbeitet in Düsseldorf. Im vergangenen Monat hat er seine Kreditzertifizierung erfolgreich abgeschlossen. Jetzt weiß er, nach welchen Regeln er Kredite an Kunden vergeben darf. In seinem Erfahrungsbericht schildert er, wie der Zertifizierungsprozess abgelaufen ist: Im Selbststudium hat er Geschäftsanweisungen gepaukt, an der Targobank Trainingsakademie ein Seminar besucht, zusammen mit einem Filialleiter Unterlagen von Kunden beurteilt. Und zu guter Letzt hat Philipp natürlich selber ein Kundengespräch durchgeführt.

Seminar: Mein Verkaufstraining

Hallo zusammen, letzte Woche habe ich mein Verkaufstraining in der Trainingsakademie in Radevormwald besucht. Ziel des Seminars ist es, in Kundengesprächen noch sicherer zu werden und die bedarfsgerechte Beratung zu üben. Wir haben einen kompletten Ablauf eines Kundengespräches von der Begrüßung bis zur Verabschiedung erarbeitet und dann das Erlernte in Rollenspielen gefestigt.

Meine Studienzeit

Hallo zusammen, es ist wieder soweit, ein spannender neuer Studienabschnitt hat begonnen. Beim letzten Mal habe ich euch ja von meiner erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung berichtet. Nun liegt mein Fokus wieder im Hochschulalltag. Für die nächsten Semester sind wir an vier Tagen an der Hochschule Rhein Waal und einmal in der Woche in unserer Abteilung in der TARGOBANK.

Nach oben