Aus ganz Süddeutschland waren sie angereist und nahmen teilweise lange Wege auf sich: 36 Auszubildende des Baustoff-Fachhandels erlebten am 22. Oktober einen kurzweiligen und interessanten Tag bei dem Tondachziegelhersteller Creaton in Wertingen/Bayern. Dabei erfuhren sie alles rund um den Dachziegel und den Rohstoff Ton. Der Ausbildungs-Tag wurde in Zusammenarbeit mit baustoffwissen.de, einem Projekt der Verlagshaus Wohlfarth Stiftung für Berufsbildung, auf die Beine gestellt. „Wir denken schon heute an die Fachkräfte von morgen und möchten die Azubis mit solchen Angeboten fördern. Schließlich sind sie es, die später die Creaton-Produkte in Kundengesprächen weiterempfehlen“, so Björn Hein, Leiter der Unternehmenskommunikation bei Creaton. Auch Mitorganisator Michael Pioch von baustoffwissen.de ist erfreut: „Wir haben deutlich mehr Anmeldungen als verfügbare Plätze erhalten. Das beweist das Interesse der Baustoffhändler, ihren Azubis ein breites Wissen über die Produkte ihrer zukünftigen, täglichen Arbeit mitzugeben.“


Viel Fachwissen auf spielerische Weise gelernt

Der Azubi-Tag hielt für die jungen Leute viele Highlights und praktisches Wissen bereit. So lernten sie in dem Mitmach-Seminar „Nonverbale Kommunikation“ ihre Körpersprache in Verkaufsgesprächen richtig einzusetzen und erfuhren in einer Produktschulung vieles über Eigenschaften von Dachsystemen und die vielfältigen Creaton-Produkte. Das Gelernte wurde natürlich auch praktisch angewandt. An vier verschiedenen Mitmach-Stationen mussten die Auszubildenden ihr Wissen und ihre Fertigkeit unter Beweis stellen. In einem Computerspiel entschieden sie im Team selbstständig, welcher Ziegel an welche Stelle des Daches kommt. Beim Wetteindecken an einem Musterständer wurde das ganze dann auch praktisch geübt und so die Erkenntnisse des Tages vertieft. Weiterhin hatten die Azubis viel Spaß beim Ziegel-Memory und beim Erfühlen von natürlichen Rohstoffen mit verbundenen Augen. Natürlich wollten die zukünftigen Fachkräfte auch wissen, wie ein Tondachziegel entsteht. Und so durfte eine Führung durch die Produktion des Creaton-Werkes nicht fehlen.

Eine Investition, die sich lohnt

Das große Interesse des Baustoff-Fachhandels, die hohe Anzahl an Anmeldungen im Vorfeld der Veranstaltung und die zufriedenen Teilnehmer zeigen, dass sich die Investition in die Fachkräfte von morgen lohnt. Die Teilnehmer nehmen viele neue Eindrücke und Erfahrungen mit nach Hause in ihre Ausbildungsbetriebe.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Abwechslungsreiche und interessante Berufe

Abwechslungsreiche und interessante Berufe

Den richtigen Beruf zu wählen, ist keine leichte Aufgabe. Schließlich schlagen wir mit dieser Entscheidung einen Weg ein, den wir gerade zu Beginn unseres Berufslebens erstmal für einige Zeit beschreiten werden. Deshalb ist es wichtig, einen interessanten Job zu finden, mit dem du auch längere Zeit zufrieden bist. Daher stellen wir dir heute fünf besonders abwechslungsreiche Berufe vor, bei denen der Alltagstrott mit Sicherheit nicht so schnell eintritt.

Ausbildung gesucht? Warum du dich trotz Corona-Krise bewerben solltest

Ausbildung gesucht? Warum du dich trotz Corona-Krise bewerben solltest

Viele Schülerinnen und Schüler beschäftigt derzeit die Frage, wie und ob sie sich trotz Corona um einen freien Ausbildungsplatz bewerben können. Wir vom Ausbildungsportal AUBI-plus sagen ganz klar: Ja! Erfahre mehr über die Gründe, warum du dich bewerben solltest, und über die Besonderheiten, die jetzt bei einer Bewerbung auf dich zukommen können.

Arbeiten, Lernen und Corona: Möglichkeiten in Pandemiezeiten

Arbeiten, Lernen und Corona: Möglichkeiten in Pandemiezeiten

Sie werden nur 60 bis 160 Nanometer groß, trotzdem haben sie die Welt nachhaltig verändert. Die Rede ist von den Viruspartikeln des Coronavirus, die seit Beginn des Jahres ihr Unwesen treiben. Das Gesundheitssystem kämpft, das gesellschaftliche Leben leidet, aber auch die Arbeitswelt wurde völlig auf den Kopf gestellt. So hat die Krise im Frühjahr beim ersten Lockdown in Deutschland zu einem noch nie dagewesenen Homeoffice-Boom geführt. Homeoffice, sowie auch das Lernen von zu Hause aus, bieten viele Vorteile. Dem gegenüber stehen allerdings auch Herausforderungen, die es zu meistern gilt. All dies schauen wir uns im Folgenden etwas genauer an.