Sei allen einen Schritt voraus – Lieber Erster statt Zweiter

„Vorlernen“ lautet das Stichwort. Viel zu wenige Studierende bereiten sich auf eine Präsenz vor und lernen den Stoff bereits im Voraus. Aber genau das ist eigentlich der Fehler. Du kannst eine Menge Zeit und Energie sparen, wenn Du bereits mit Vorwissen in die Präsenz gehst. Da Dein Gehirn den Stoff schon einmal kennengelernt hat, fällt es ihm leichter, sich wichtige Dinge genau einzuprägen. Nutze die Zeit: Mach Dir Notizen, schreib Dir wichtige Fragen auf & gehe den Stoff nochmal durch. Du wirst sehen, es erspart Dir eine Menge Lernaufwand in der Nachbereitung.

Lerntagebuch bringt das wirklich was? Ja, auf jeden Fall!

Sich sein eigenes Lerntagebuch anzulegen, ist eine tolle Möglichkeit zu erkennen, wie man eigentlich seine Art zu lernen gestaltet. Der Nutzen hinter dieser Aufzeichnung ist folgender: Sobald Du anfängst Tagebuch über Deine Lernzeiten und Inhalte zu führen, bekommst Du automatisch ein besseres Gefühl dafür, was genau Du gelernt hast und vor allem wie viel. Die Lernforschung hat bewiesen, dass Dir ein Lerntagebuch mehr Transparenz über Deinen Lernstil und die Effizienz Deines Lernens gibt. Das heißt, Du kannst verstehen, was Du bisher geleistet hast und Du bist in der Lage Dein Lernen zu optimieren.

Spickzetteltrick

Du wolltest schon immer mal legal einen Spickzettel mit in die Klausur nehmen? Kein Problem!

Die Idee: Verknüpfe Dein gelerntes Wissen mit Gegenständen, die in der Klausur erlaubt sind. Tipp: Schon beim Lernen den Gegenstand in die Hand nehmen und sich dabei vorstellen, welche Themen zu dem Gegenstand (z. B. Textmarker) passen. Sitzt Du dann also in der Klausur und schaust auf Deinen Lerngegenstand, verknüpft sich Dein Gehirn mit dem gelernten Wissen. So kannst Du den Klausurstoff effektiver abrufen.

Regelmäßig Lernpausen einlegen

Gerade in der Prüfungsphase lernt man intensiv und viel. Damit Deine Lerneinheiten wirklich effektiv sind, solltest Du regelmäßig Lernpausen einlegen. Sobald Du merkst, dass Deine Konzentration abnimmt und Du unruhig wirst, hör auf Deine innere Stimme und mach eine Pause. Nimm Dir die Zeit und schnaufe durch. Wie Du Deine Pause gestaltest, ist vollkommen individuell.

  • Je nach Bedürfnis solltest Du eine Pause von 10 Min einplanen
  • Empfehlenswert ist eine 5 Min Pause alle 25 Min
  • Bist Du mitten im Lernflow und bist ununterbrochen am Lernen, solltest Du nach 3-4 Stunden eine einstündige Pause einlegen.

Mit regelmäßigen Pausen kann Dein Gehirn Informationen besser verarbeiten und Du kannst Dir den Stoff besser merken.

Mind Mapping

Die gute alte Mind Map bewährt sich wie eh und je. Probiere es doch einfach mal selber aus. Du hast ein Studienthema wie zum Beispiel: Marketing, Rechnungswesen oder Sportwissenschaft. Häufig ist es ein wirklich umfassendes Thema mit vielen Neben- und Unterthemen. Damit Du den Umfang Deines Themas nicht aus den Augen verlierst, solltest Du Dir eine Mind Map mit einigen prägnanten Schlagwörtern erstellen. Werde von Unterpunkt zu Unterpunkt immer detaillierter. Mittlerweile gibt es eine Reihe von Anbietern im Netz, die Vorlagen von Mind Maps kostenlos zu Verfügung stellen



Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung in Deutschland als Ausländer: Dies gilt es zu beachten

Ausbildung in Deutschland als Ausländer: Dies gilt es zu beachten

Du bist aus dem Ausland und möchtest eine Ausbildung in Deutschland machen? Dann hast du bestimmt viele Fragen: Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen? Wie finde ich am schnellsten einen Ausbildungsplatz in einem deutschen Unternehmen? Wir geben dir wichtige Tipps und Informationen zur dualen Ausbildung in Deutschland.

Berufsinfomesse 2021: Die Bildungsmesse Nr. 1 im Südwesten

Berufsinfomesse 2021: Die Bildungsmesse Nr. 1 im Südwesten

Die Berufsinfomesse (BIM) bietet am 7. und 8. Mai 2021 im digitalen Format rund 2.500 Angebote zu Ausbildung und Weiterbildung, Berufen, Studium und Praktika im In- und Ausland. Die jährliche Bildungsmesse ist Spitzenreiter im Südwesten mit über 370 regionalen und überregionalen Ausstellern. Neben den zahlreichen Informationen der Aussteller wird an beiden Messetagen zudem ein attraktives Vortragsprogramm geboten. Nutze die Chance, einen Erstkontakt zu deinem möglichen neuen Arbeitgeber aufzubauen und somit den Schritt in eine neue berufliche Zukunft zu wagen!

Ausbildung gesucht? Starte mit Aramark in deine Karriere!

Ausbildung gesucht? Starte mit Aramark in deine Karriere!

Du bist noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz für 2021? Dann ist Aramark mit Sicherheit die richtige Anlaufstelle für dich! Neben Azubi-Projekten und Austauschprogrammen profitierst du sogar von tariflichen Sonderleistungen und Arbeitsbekleidung. Klingt super, oder? Wir stellen dir heute das Unternehmen, weitere Besonderheiten und die spannenden Perspektiven der Ausbildung bei Aramark vor.