Am 31. Mai und 01. Juni 2016 verbrachten die Absolventen zwei spannende Tage am Bodensee. Die erste Besichtigung startete auf der Insel Reichenau auf den Gemüseplantagen der Reichenau-Gemüse-Vertrieb eG. Dort bekamen die Teilnehmer zahlreiche Einblicke in die Logistik, in den Vertrieb, in die Abwicklung sowie in die Zusammenarbeit mit den Bauern. Ein Bestandteil war die Besichtigung eines Tomatengewächshauses, in dem die neuen Cherry-Tomaten speziell für den V-Markt angebaut werden. Eine Verkostung durfte natürlich nicht fehlen.

Am Nachmittag ging es wieder auf das Festland nach Salem und es wurde das Weingut Markgraf von Baden besichtigt. Auf dem Programm standen eine Weinverkostung sowie eine Schlossführung durch das Schloss Salem.

Am zweiten Tag wurde der Ravensburger Spieleverlag besichtigt. Die Betriebsführung zeigte hautnah, wie ein Puzzle entsteht. Wie ein Puzzle war auch der Gang durch das vollautomatische Hochregallager - Computer, Roboter, Prozesse und Waren müssen für eine reibungslose Logistik nahtlos zusammenpassen.

Den Abschluss des Tages bildete die Besichtigung der Metzgerei Waldburger Schinken. Ein Blick hinter die Kulissen, in die Produktion und in die Räucherkammern, zeigte den aufwendigen Herstelungsprozess für ein Wurstprodukt. Auch dieses Jahr erhielten alle Teilnehmer viele abwechslungsreiche Eindrücke und hatten gemeinsam eine schöne Zeit.

Folgendes könnte dich auch interessieren


V-Markt: Durchstarten statt warten!

Der Erdbeerjoghurt im Kühlschrank, das Creme-Duschgel im Bad, das neue T-Shirt im Kleiderschrank, blühende Blumenkästen auf dem Balkon - unsere Häuser und Wohnungen sind voll von Dingen, die wir im Einzelhandel kaufen. Im Durchschnitt gibt jeder von uns 5.380 € jährlich für all diese Produkte aus, fast 15 Euro am Tag! Der Einzelhandel hat aber nicht nur gut gefüllte Verkaufsregale zu bieten, sondern auch spannende Jobs. Welches diese sind, stellen wir dir heute vor!

Rosenmontag – Welche Berufe machen den Umzug überhaupt möglich?

Der Kölner Karneval feiert am Rosenmontag seinen Höhepunkt und die Planungen beginnen teilweise ein Jahr im Voraus. Schließlich muss alles reibungslos ablaufen und vor allem schön aussehen, oder? Der Rosenmontagszug in der Kölner Innenstadt wird spektakulär gefeiert! Doch was genau muss geplant werden? Welche Aufgaben müssen übernommen werden? Wir stellen dir Berufe vor, die an dem Fest der Jecken und Karnevalisten eine besonders große Rolle spielen.

Schülerpraktikum in der Kita: Lukas berichtet über seine Erfahrungen

Nach wie vor sind Männer, die als Kindergärtner arbeiten, eine Seltenheit. Gerade einmal etwas mehr als 5% der Erzieher sind männlich. Der 15-jährige Lukas hat sich in diesen von Frauen dominierten Beruf gewagt und sein Schülerpraktikum in einer Kindertageseinrichtung absolviert. Im Interview haben wir ihn nach seinen Erfahrungen gefragt.

Nach oben