Die AUGUST STORCK KG ist ein weltweit im Schokoladen- und Zuckerwarenmarkt tätiges Familienunternehmen, wurde 1903 von August Storck in Werther (Westf.) gegründet und beschäftigt heute mehr als 4.500 Mitarbeiter/innen an vier Standorten in Halle (Westf.), Ohrdruf (Thüringen), Berlin und Winchester (UK).

Unsere bekannten Marken, wie zum Beispiel Merci, Toffifee, RIESEN, Werther’s Original, Dickmann’s und nimm2 werden heute bereits in über 90 Ländern vertrieben. Überall machen sie das Leben der Menschen ein Stück süßer und fröhlicher.

Um auch weiterhin am Weltmarkt erfolgreich arbeiten zu können, benötigen wir junge leistungsbereite Menschen, die mit uns und unseren Marken weiter wachsen wollen.

Aus diesem Grund bilden wir zum 01.08.2005 wieder folgende Berufe aus:

·Betriebswirt/-in – Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
·Wirtschaftsinformatiker/-in – Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
·Industriekaufmann/-frau
·Fachkraft für Süßwarentechnik - Fachrichtung Zuckerwaren
·Industriemechaniker/-in
·Mechatroniker

Im Ausbildungsgang zum/r Betriebswirt/-in, zum/r Wirtschaftsinformatiker/-in und zum/r Industriekaufmann/-frau gibt es bei der AUGUST STORCK KG eine Besonderheit. Die Auszubildenden verbringen während ihrer Ausbildungszeit ein bis drei Monate an unserem Standort in Berlin und durchlaufen dort die Pflichtabteilungen Marketing und Vertrieb. Dieser Aufenthalt dient der Förderung zur Selbständigkeit sich in einer fremden, aber sehr attraktiven Stadt zurechtzufinden, abwechslungsreiche Freizeitprogramme kennen zu lernen, aber vor allem ein Stück STORCK-Unternehmenskultur mitzunehmen.

Das theoretische Studium zum/r Betriebswirt/-in und Wirtschaftsinformatik/-in findet an der Berufsakademie (BA) in Lingen statt, an der Kenntnisse in den Bereichen BWL, Rechnungswesen, Steuerlehre etc. vermittelt werden. Da zur Theorie immer die Praxis gehört, werden im Wechsel alle 3 Monate im Unternehmen die Ausbildungsinhalte der Pflichtabteilungen erlernt.

Bei der Ausbildung zur Fachkraft für Süßwarentechnik werden die Auszubildenden in alle noch so kleinen Produktionsabläufe kompetent und über den Lernstoff hinaus eingewiesen, die zur Herstellung von Schokoladen und Zuckerwaren von Bedeutung sind, wie z.B. das Beurteilen von Roh- und Zusatzstoffen und dessen Herstellung. Die theoretische Ausbildung findet in Form von Blockunterricht an der Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft (ZDS) in Solingen statt, bei der man unter anderem Kenntnisse zur Süßwarenherstellung vermittelt bekommt. Die Unterbringung in Solingen erfolgt in einem betreuten Jugendwohnheim.

Die Industriemechaniker/-innen bauen und reparieren Maschinen- und Produktionssysteme. Sie werden in der Lehrwerkstatt und in einzelnen Produktionsabteilungen eingesetzt, wo sie die Wartung und Instandsetzung der Maschinen vor Ort vornehmen.

Der Beruf des/der Mechatronikers/Mechatronikerin besetzt in unserem Unternehmen die Schnittstelle zwischen der Mechanik, der Steuerungs- und der Elektrotechnik und wird firmenübergreifend in Zusammenarbeit mit der Firma Miele & Cie KG in Gütersloh ausgebildet. Sie nehmen vor Ort die Montage und Instandhaltung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen (Mechanik, Elektrotechnik, Pneumatik, Hydraulik, Steuerungssoftware) vor.

Um eine qualifizierte Ausbildung bei der AUGUST STORCK KG garantieren zu können, bieten wir zusätzlich innerbetrieblichen Unterricht sowie interne und externe Fachvorträge an und tragen ebenfalls zu einer fundierten Prüfungsvorbereitung bei.

Das sich die Auszubildenden in unserem Unternehmen wohl fühlen zeigen erste Reaktionen aus dem 1. Lehrjahr:
„ Von Anfang an wurde man nett aufgenommen und als „gleichwertiger“ Kollege angesehen“.
„ Man wird durch zu übernehmende und anspruchsvolle Aufgaben gefordert und gefördert“.
„ Es gibt viele hilfreiche Schulungen“.

Falls wir Ihr Interesse an einer Ausbildung in unserem Unternehmen geweckt haben und Sie noch weitere Informationen zur AUGUST STORCK KG erfahren möchten, besuchen Sie bitte unsere Homepage unter www.storck.com.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung trotz schlechter Noten

Ausbildung trotz schlechter Noten

Du möchtest trotz schlechter Schulnoten eine Ausbildung starten? Kein Problem! Sicherlich stellen sich dir noch einige Fragen: Habe ich überhaupt eine Chance auf einen Ausbildungsplatz? Welche Ausbildungsberufe sind für mich geeignet? Wie formuliere ich am besten meine Bewerbung? Wir haben dir Tipps und Tricks rund um das Thema „Ausbildung trotz schlechter Noten“ zusammengestellt.

Mobbing in der Ausbildung - Das kannst du tun

Mobbing in der Ausbildung - Das kannst du tun

Mit Bauchschmerzen zur Arbeit gehen, Angst vor dem nächsten Tag der Ausbildung haben, nur noch an die Kündigung denken - all das sind typische Folgen von Mobbing in der Ausbildung. Du wirst auch gemobbt oder fühlst dich bei deinem Unternehmen in die Opferrolle gedrängt? Wir geben dir Tipps, wie du als betroffener Azubi mit dem Thema Mobbing umgehen solltest und was du tun kannst, um dich aus der Situation zu befreien.

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Wie auch im Privatleben können im Ausbildungsbetrieb Konflikte zwischen Arbeitskollegen entstehen. Solche Ereignisse wirken sich natürlich negativ auf die Konzentration, besonders aber auf die Motivation eines Azubis aus. Befindest du dich aktuell in einer solchen Situation, bist verzweifelt und weißt nicht, was du dagegen tun kannst? Unsere Tipps verraten dir, wie du in Zukunft Konfliktsituationen aus dem Weg gehen oder einen bereits bestehenden Streit klären kannst.