Hallo zusammen,

im Laufe der letzten Monate habe ich mich mit meiner internen Zertifizierung für das Kreditgeschäft beschäftigt. Der Prozess zieht sich über einen gewissen Zeitraum und ist bisher auch der umfangreichste Baustein der Ausbildung gewesen. Wie bei den meisten Trainings während der Ausbildung, startet die Kreditzertifizierung mit einem Selbststudium. Hier heißt es Geschäftsanweisungen pauken, Details der Produktpaletten kennen und Grundlagen der Risikosteuerung beherrschen. Dieses Wissen wird dann in zwei Tests abgefragt.

Nachdem ich beim ersten Versuch knapp gescheitert bin, hat es im zweiten Anlauf dann geklappt und ich war schon sehr erleichtert. Damit war der härteste Teil quasi schon geschafft. Als nächstes stand ein Treffen mit einem Filialleiter aus dem Bereich auf der Agenda. Hier haben wir über die Anwendung der Geschäftsanweisungen geredet und geübt, wie wir die Unterlagen von Kunden richtig beurteilen.

Schritt Nummer 3 war ein weiteres Seminar in unserer Akademie und für mich persönlich das Highlight des Zertifizierungsprozesses. Dort wurden wir über die Aspekte des Kreditgeschäfts unterrichtet, die wir in den Filialen nur sehr selten behandeln, nämlich Firmenkunden und Baufinanzierungen. Herausgestochen hat hierbei ein Gastvortrag eines Mitarbeiters aus der Abteilung Kreditrisikomanagement. Er hat uns das Portfolio der Bank vorgestellt und erklärt, in welcher Höhe Kredite an die Kunden vergeben werden. Das war wirklich sehr interessant.

Zu guter Letzt musste ich natürlich beweisen, dass nicht nur die Theorie sitzt, sondern dass ich auch die Praxis beherrsche. Es standen also Kundengespräche mit Begleitung durch den Filialleiter auf meinem Plan. Nachdem ich alles erfolgreich absolviert habe, bin ich nun “offiziell” zertifiziert . Jetzt bin ich froh, dieses Ziel erreicht zu haben und freue mich darauf, wieder ein Stück selbständiger zu sein.

Tschüss, Euer Philipp


Quelle: Targobank

Folgendes könnte dich auch interessieren


Backen für den guten Zweck

Die Mitarbeiter aus der TARGOBANK Filiale in Krefeld haben für den guten Zweck gebacken. Kuchen, Torten, Kekse und Muffins wurden an Kunden und Passanten verkauft. Welche Summe zusammen gekommen ist und wer sich über das Geld freuen darf, lest Ihr in dem Bericht von Kimberley Elshoff. Kim macht eine Ausbildung zur Bankkauffrau und hat den Kuchenverkauf mitorganisiert.

Seminar: Mein Verkaufstraining

Hallo zusammen, letzte Woche habe ich mein Verkaufstraining in der Trainingsakademie in Radevormwald besucht. Ziel des Seminars ist es, in Kundengesprächen noch sicherer zu werden und die bedarfsgerechte Beratung zu üben. Wir haben einen kompletten Ablauf eines Kundengespräches von der Begrüßung bis zur Verabschiedung erarbeitet und dann das Erlernte in Rollenspielen gefestigt.

Meine Studienzeit

Hallo zusammen, es ist wieder soweit, ein spannender neuer Studienabschnitt hat begonnen. Beim letzten Mal habe ich euch ja von meiner erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung berichtet. Nun liegt mein Fokus wieder im Hochschulalltag. Für die nächsten Semester sind wir an vier Tagen an der Hochschule Rhein Waal und einmal in der Woche in unserer Abteilung in der TARGOBANK.

Nach oben