Hüllhorst, 25.07.2011 - Das Karriereportal www.aubi-plus.de und die Initiative PLATZ DA! engagieren sich gemeinsam für die berufliche Zukunft junger Menschen. Ab sofort unterstützt AUBI-plus die karitative Initiative des Vereins Gofus e. V. durch die Bereitstellung von 23.000 Ausbildungsplätzen im Internetportal www.platz-da.com. Hauptprofiteure der Kooperation sind Jugendliche mit dem Hauptschulabschluss, da die von den Unternehmen angebotenen Stellen speziell auf sie zugeschnitten sind. "Wir freuen uns, dass die Kooperation bereits nach einigen konstruktiven Gesprächen in einer für beide Seiten zufriedenstellenden Art und Weise beschlossen werden konnte", so Heiko Köstring, Geschäftsführer der AUBI-plus GmbH. Ab sofort können Ausbildungsplatzsuchende ausgewählte und vor allem aktuelle Angebote von Unternehmen aus ganz Deutschland von der Homepage der Initiative PLATZ DA! (www.platz-da.com) kosten- und registrierungsfrei abrufen. Die Gestalter der Initiative PLATZ DA! haben sich zum Ziel gesetzt "etwas vom eigenen Glück zurückzugeben". Neben dem Präsidenten des Gofus e. V. Norbert Dickel, engagieren sich über 400 aktive und ehemalige Bundesligaspieler wie Sebastian Kehl und Christoph Metzelder sowie Franz Beckenbauer und Uwe Seeler für den guten Zweck. Neben der Einrichtung und Pflege von Bolzplätzen, insbesondere in Stadtteilen, die oft als soziale Brennpunkte bezeichnet werden, bemüht sich die Initiative, Lebens- und Sozialkompetenzen von Jugendlichen aus wirtschaftlich schwächer gestellten Milieus zu fördern. Wichtige Aspekte sind dabei die Berufsorientierung sowie die Vermittlung von Praktika und Ausbildungsplätzen. PLATZ DA! und AUBI-plus zeigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen Perspektiven für ihren beruflichen Lebensweg auf. Heiko Köstring betont: "Wir engagieren uns seit 1997 für die Ausbildung unserer Jugend. Online mit dem Karriereportal www.aubi-plus.de und offline auf Vortragsveranstaltungen in Schulen und auf jährlich über 50 Bildungsmessen. Dank der Kooperation mit der Initiative Platz Da! können zukünftig noch mehr Jugendliche von diesem Angebot profitieren".

Folgendes könnte dich auch interessieren


Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als Zeit der Besinnlichkeit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde kommen heim, treffen sich nach Monaten wieder und Familien finden kurz vor den bevorstehenden Feiertagen zusammen. Für viele von uns ist es fast schon selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von besonders leckerem Essen verwöhnt zu werden.

Deine Traumberufe als Kind

Gerade am Ende der Schulzeit stellt man sich die Frage, in welchem Bereich man gerne einmal arbeiten möchte und welcher Beruf zu einem passt. Selbst früher war die Berufswahl schon präsent. Auch du erinnerst dich bestimmt an die Liste der Berufswünsche deiner Kindheit, doch was ist aus ihnen geworden? Wir geben dir Einblick in eine Wunschliste, in der ganz sicher auch dein ehemaliger, vielleicht sogar jetziger Traumjob zu finden ist. Welchen Weg hast du eingeschlagen?

Das Volontariat - der Berufseinstieg als Redakteur

Eventuell verbindest du mit einem Volontariat erstmal den Freiwilligendienst oder du hast es bereits öfter als Voraussetzung für einen bestimmten Job im Bereich Journalismus gesehen. Wir zeigen dir, was ein Volontariat im Bereich Journalismus eigentlich ist, welche Voraussetzungen du erfüllen musst und was du als Volontär machst.

Nach oben