Amazon Logistik GmbH Montag, 19. März 2018 1 Minute Lesezeit

Amazons erste festangestellte Physiotherapeutin in Dortmund

Die Physiotherapeutin ist täglich vor Ort und kennt so nicht nur die Mitarbeiter persönlich, sondern auch die Abläufe und Prozesse in und auswendig. „Das ist ein Riesenvorteil für uns“, erklärt Carsten Tempski. Als Senior Health Manager für den Logistikbereich verantwortet er bei Amazon die Gesundheit der Mitarbeiter. „Wir haben auch an anderen Standorten freie Physiotherapeuten im Einsatz. Mit der ersten festangestellten Therapeutin gehen wir nun noch stärker auf die standortspezifischen Gesundheitsaspekte für die Arbeitsplätze ein.“

Richtig Heben, Bücken und Stehen. Seit Oktober letzten Jahres erklärt Isabel Detterer den Mitarbeitern in Dortmund, wie das geht.
Richtig Heben, Bücken und Stehen. Seit Oktober letzten Jahres erklärt Isabel Detterer den Mitarbeitern in Dortmund, wie das geht.© Amazon Logistik GmbH

Im direkten Kontakt mit den Mitarbeitern

Täglich ist die Dortmunderin bei Amazon unterwegs und schaut genau hin: Wie ist die Körperhaltung beim Ausladen der Lkw oder sind die Arme bei Belastung zu stark durchgestreckt? „Wenn ich mitbekomme, dass sich jemand mit krummem Rücken bückt, spreche ich ihn an“, erzählt sie. So kommt sie jeden Tag mit Mitarbeitern direkt ins Gespräch. Wer mehr Ruhe für Beratung sucht, kommt in ihre Physiotherapie-Sprechstunde.

 

Konzepte mit Köpfchen

„Das Schöne an meinem Job hier ist, dass ich nicht nur individuelle Beratung am Arbeitsplatz mache, sondern auch konzeptionell mitdenken kann“, erzählt sie begeistert. Nach Abschluss ihrer Physiotherapieausbildung hat die Therapeutin zusätzlich Gesundheitsmanagement an der FH Bochum studiert.

Jetzt plant sie im Austausch mit den Gesundheitsmanagern anderer Standorte Flyer und Aufsteller für spezielle Arbeitsbereiche, überlegt, für welche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Job-Rotation Sinn macht, um Bewegungsabläufe zu wechseln. Und sie organisiert die tägliche, kleine Bewegungseinheit vor der Schicht. „Active everyday“ heißt das Programm, bei dem jeden Tag gemeinsam im Team ein paar kleine Bewegungsübungen gemacht werden. Ihr Ziel: „Die Kollegen sollen gesund bleiben.

Quellen:

  1. www.amazon-logistikblog.de (abgerufen am 27.3.2018)