Das Ausbildungskonzept bei HELLWEG ist umfassend. Vom dualen Studium in den Fachrichtungen Handel, Wirtschaftsinformatik oder Softwaretechnik, bis zur Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel oder Gärtner/-in mit Schwerpunkt Verkauf und Beratung, gibt es bei HELLWEG zahlreiche Möglichkeiten, ein spannendes Berufsleben zu starten.

Das Bau- und Gartenmarktunternehmen beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter, zehn Prozent davon sind Auszubildende. Die neuen Auszubildenden sind nun Teil des HELLWEG Teams und werden herzlich willkommen geheißen. „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr vielen motivierten Neuzugängen die Möglichkeit geben zu können, ihren beruflichen Weg bei uns zu beginnen. Als Familienunternehmen hat die Förderung von qualifiziertem Nachwuchs bei HELLWEG einen besonders hohen Stellenwert. Ziel ist es, unsere neuen Kolleginnen und Kollegen bestmöglich zu unterstützen und ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung zu bieten. Unsere Auszubildenden sind eine wertvolle Investition in die Zukunft“, so Catherina Tamler, HELLWEG Sprecherin.

In unterschiedlichen Berufen bauen die jungen Berufseinsteiger jetzt ihre Fähigkeiten stetig aus: 88 starten ihre Ausbildung zum/zur Verkäufer/-in, 43 zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel, weitere drei ihre Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement. Zudem beginnen acht dual Studierende und verbinden damit Berufspraxis mit einem Studium.

Wer auch Teil des HELLWEG Teams werden möchte, kann sich schon jetzt für das Ausbildungsjahr 2018/19 bewerben.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Dialog mit der Jugend

HELLWEG Inhaber stellt sich Schülerfragen - Dortmund, Dezember 2014. Rund 70 Oberstufen-Schülerinnen und Schüler waren jetzt zu Gast beim Dortmunder Bau- und Gartenmarktunternehmen HELLWEG. Im Ruhrgebiet ist das Unternehmen die Nr. 1 und einer der großen Arbeitgeber.

Ausbildung mit Behinderung: Mit Handicap in den Beruf

Die Berufsfindung nach der Schule ist für alle schwierig, auch und besonders für junge Menschen mit einem Handicap. Dabei sollten allen Jugendlichen dieselben Karrierewege offen stehen, denn schließlich haben alle Menschen ein Recht auf Bildung. Welche Möglichkeiten du hast, auch mit deiner Behinderung eine Ausbildung oder ein Studium zu absolvieren und beruflich durchzustarten und wo du Unterstützung bekommst, erfährst du im folgenden Beitrag.

Tipps für das erste Semester -Hilfe für Ersties

Dein Abi in der Tasche, das Bewerbungsverfahren für die Uni hast du auch überlebt und endlich bist du an einer Hochschule eingeschrieben. Glückwunsch! Nun beginnt ein neuer Lebensabschnitt, der sich deutlich von deiner Schulzeit unterscheiden wird. Das Studentenleben wartet nicht nur mit seinen Partys auf dich, es hält auch andere Veranstaltungen und vor allem Erledigungen bereit. Um dir den Einstieg in das neue Semester zu vereinfachen, haben wir alle wichtigen Informationen für den Studienbeginn zusammengefasst.

Nach oben