Nehlsen GmbH & Co. KG Montag, 25. Februar 2019 2 Minuten Lesezeit

10-Years-Challenge

Die 10-years-challenge war vor ein paar Wochen der Trend im Internet. Bei jedem von uns ist bestimmt mindestens ein Post dazu auf dem Smartphone aufgeflackert. Präsentiert wurden Diäterfolge, abgefahrene Frisuren, Mode über die man heute nur noch den Kopf schütteln kann oder auch Menschen, die das Glück zu scheinen haben, förmlich nicht gealtert zu sein. Zu dieser Sorte gehört wohl auch unser Betriebsstättenleiter in Loxstedt. Allerdings habe ich ihn natürlich nicht deshalb auserkoren um bei diesem Trend mitzumischen, sondern weil er schon 10 Jahre bei uns im Unternehmen ist und die Stufen der Karriereleiter flott nach oben genommen hat.

10-Years-Challenge
10-Years-Challenge© Nehlsen GmbH & Co. KG

Ich weiß, ich weiß, der Trend ist schon fast veraltet. Aber besser spät als nie!

Nun wollte ich natürlich nicht nur zwei Fotos zusammenführen, sondern auch gleich mehr zu seinem Werdegang in Erfahrung bringen. Rasch ein paar Fragen überlegt, Kamera ready gemacht und mit dem Firmenwagen los gedüst.

Die Fahrt von Bremen aus nach Loxstedt ist eine gefühlte Weltreise. Wenn man aber wie ich eine alte Klapperkiste fährt, in der die Klimaanlage im Sommer die runter zu kurbelnden Fenster sind, genießt man eine Fahrt mit dem Firmenwagen sehr und die Zeit vergeht schneller als die Landschaften die an einem vorbei rasen.
Am Zielort angekommen steht Thomas Kück auch schon bestens vorbereitet parat, so dass alle Fragen im Nu beantwortet sind.

Nun aber endlich zum Wesentlichen!

Naja, fast. Vorab noch schnell ein paar Background Informationen über den Interviewten. Dieser hat 2009 seine Ausbildung in Verbindung mit einem dualem Studium an der Akademie für Wirtschaft in Bremen zum Industriekaufmann begonnen und 2011 erfolgreich abgeschlossen. 2012 schloss er das Studium zum Betriebswirt ab. Ehrgeizig wie er ist, hat er neben seiner Tätigkeit bei Nehlsen, abends und am Wochenende, ein weiterführendes Studium zum Diplomkaufmann absolviert, welches er 2013 ebenfalls erfolgreich beenden konnte.