Musterbewerbung als Zweiradmechatroniker

Damit du bald beruflich an Zweirädern herumschrauben kannst, muss zunächst deine Bewerbung "gebastelt" werden und den Personalleiter überzeugen. Um das zu schaffen, haben wir dir ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt.

Grundsätzlich besteht deine Bewerbung aus zwei großen Teilen: dem Anschreiben und dem Lebenslauf. Im Anschreiben erklärst du, warum du den Ausbildungsplatz haben möchtest und was gerade dich zum perfekten Kandidaten bzw. zur perfekten Kandidatin dafür macht. Beschränke dich dabei auf zwei bis drei Argumente, die den Personalleiter von deiner Eignung überzeugen sollen. Wenn du in deiner Freizeit Fahrradtouren leitest, zeigt dies nicht nur dein Interesse und deine Leidenschaft für Zweiräder, sondern auch, dass du körperlich fit bist und dir die Arbeit in der Werkstatt nichts ausmachen wird. Wichtig ist jedoch, dass du keine Argumente erfindest, sondern bei der Wahrheit bleibst und deine Argumente möglichst mit Ereignissen aus deinem Lebenslauf belegen kannst.

Der Lebenslauf wird, im Gegensatz zum Anschreiben, stichpunktartig aufgesetzt und bietet dem Personalleiter eine Übersicht über deine bisherigen Erfahrungen. Dazu zählt deine Schullaufbahn, absolvierte Praktika, Nebenjobs und weitere Qualifikationen wie Fremdsprachenkenntnisse, Teilnahme an AGs, Führerscheinklasse und deine Hobbies.

Natürlich kommt es in erster Linie darauf an, dass du inhaltlich mit deiner Bewerbung beim Personaler punkten kannst. Doch achte streng darauf, dass du in jedem Fall die formalen Richtlinien einhältst. Tipp- und Rechtschreibfehler wirken schnell schludrig und sorgen dafür, dass deine Bewerbung aussortiert werden könnte.

Lass dich von Ausbildungsbetrieben finden!

Ausbildungsplatzsuche leicht gemacht. Erstelle dein Bewerberprofil und du wirst direkt von interessierten Ausbildungsbetrieben angesprochen – ohne dich bewerben zu müssen!

Jetzt Bewerberprofil anlegen

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Augenoptiker / Augenoptikerin

Augenoptiker / Augenoptikerin

940 freie Ausbildungsplätze

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden mit einem hohen Maß an Fachwissen und Kompetenz.

Duale Ausbildung
Hörakustiker

Hörakustiker

4098 freie Ausbildungsplätze

Hörakustiker beraten und betreuen Menschen mit Hörstörungen. Dabei sind sie sehr einfühlsam und geduldig. Sie passen Hörgeräte individuell an und arbeiten sowohl handwerklich als auch kaufmännisch.

Duale Ausbildung
Elektroniker für Betriebstechnik

Elektroniker für Betriebstechnik

3553 freie Ausbildungsplätze

Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren Bauteile der elektrischen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und in industriellen Betriebsanlagen.