Das verdient ein Werkfeuerwehrmann

1. Lehrjahr

1.000 EUR

2. Lehrjahr

1.085 EUR

3. Lehrjahr

1.140 EUR

Einstiegsgehalt

2.500 EUR
Als Werkfeuerwehrmann übst du einen der gut bezahlten Ausbildungsberufe aus. Das Gehalt spielt sicherlich eine Rolle bei der Berufswahl, sollte aber nicht der entscheidende Faktor sein!

Gehalt während der Ausbildung

Die steigende Komplexität deiner Aufgaben und die zunehmende Verantwortung in der Ausbildung spiegeln sich in deinem Ausbildungsgehalt wider. Während du im ersten Jahr monatlich etwa 970 bis 1.030 Euro verdienst, bekommst du im zweiten Jahr bereits zwischen 1.040 und 1.130 Euro Lohn. Beachte jedoch, dass es sich hier um das Brutto-Einkommen handelt. Was am Ende des Monats in deinem Portemonnaie landet, ist leider etwas weniger. Im dritten Lehrjahr erhältst du eine weitere Gehaltserhöhung: Du verdienst dann zwischen 1.090 und 1.190 Euro im Monat.

Gehalt nach der Ausbildung

Wenn du die Ausbildung zum Werkfeuerwehrmann erfolgreich absolviert hast, wartet ein sattes Einstiegsgehalt auf dich. Das liegt, je nachdem ob dein Gehalt nach einem Tarifvertrag geregelt wird, bei etwa 2.500 Euro brutto im Monat. Im Laufe deiner Karriere steigt das Gehalt eines Werkfeuerwehrmanns mit deiner Berufserfahrung bis zu 3.000 Euro. Wenn du dich dafür entscheidest, eine Weiterbildung zu machen, kannst du dein Gehalt auf bis zu 3.700 Euro erhöhen. Auch mit einem Studium steigt die Chance auf eine Beförderung in eine höhere Position und somit auch auf einen höheren Lohn.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Kaufmann im Einzelhandel

Kaufmann im Einzelhandel

19798 freie Ausbildungsplätze

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen im direkten Kundenkontakt die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Nahrungsmitteln und Getränken über Haushaltswaren und Kleidung bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf.

Duale Ausbildung
Verkäufer

Verkäufer

8424 freie Ausbildungsplätze

Als Verkäufer kontrollierst, verkaufst und präsentierst du Waren aller Art in Fachgeschäften, Supermärkten und Warenhäusern. Auch die Kundenberatung und die Auszeichnung der Waren gehören zu deinen Aufgaben.

Duale Ausbildung
Augenoptiker

Augenoptiker

1157 freie Ausbildungsplätze

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden fachkundig.