Weintechnologe bei der Arbeit ©Pixabay Public Domain

Ausbildung
Weintechnologe (m/w/d)

Bildungsweg
Duale Ausbildung
Empfohlener Schulabschluss
Mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss)
Ausbildungsdauer
3 Jahr(e)

Weintechnologen stellen aus Trauben sogenannten Most her und verarbeiten diesen zu Wein, Traubensaft, Sekt und sonstigen weinhaltigen und weinähnlichen Getränken weiter.

Umwelt, Landwirtschaft und Tiere Lebensmittel Berufe in der Gastronomie und im Hotel Berufe mit Lebensmitteln Technische Berufe Berufe mit Umweltschutz

Was macht ein Weintechnologe ?

Man kennt es von Bildern oder alten Filmen, wie Damen in Fässern voller Trauben stehen und mit nackten Füßen die Trauben zerstampfen. Heutzutage läuft die Weinherstellung natürlich deutlich hygienischer und mithilfe von Technik ab. Wenn Wein deine große Leidenschaft ist und du diese gerne zum Beruf machen möchtest, dann ist der Beruf des Weintechnologen wie für dich gemacht.

Von der Traube bis zum Wein

Weintechnologen sind die Spezialisten, wenn es um Wein, Sekt, Schaumwein, Perlwein, Weinmischgetränke wie z.B. Glühwein und Fruchtsäfte geht. Zunächst werden die Trauben am Betrieb angeliefert und deine Aufgabe ist es, diese ganz genau auf ihre Qualität zu überprüfen. Du misst beispielsweise den Zuckergehalt der Trauben, denn dieser entscheidet über den späteren Alkoholgehalt des Weins und sortierst die Trauben nach Sorte und entscheidest, welche Traube sich für welches Endprodukt am besten eignet.

Maische und Most

Was früher noch per Handarbeit bzw. „Fußarbeit“ gemacht wurde, läuft heute maschinell ab. In speziellen Maschinen werden die Trauben zur sogenannten Maische weiterverarbeitet. Dies ist ein Gemisch aus Saft, Beerenhäuten, Fruchtfleisch und Kernen. Du entnimmst immer wieder Proben der Maische, um die Qualität des Endproduktes aufrecht zu erhalten. Mithilfe von Maschinen filterst du die Maische, sodass du am Ende den gewonnen Saft ohne Kerne und andere Rückstände vor dir hast. Dieses Filtrat nennt man Most.

Den Gärungsprozess steuern und überwachen

Als Weintechnologe bist du für den gesamten Gärungsprozess zuständig und hast die nötigen biologisch- chemischen Kenntnisse, um diesen Vorgang zu steuern. Durch die Zugabe von speziell gezüchteter Hefe zum Most bringst du den Gärungsprozess zum Laufen. Damit der Wein seinen vollen Geschmack entwickeln kann, muss er reifen. Du überprüfst regelmäßig Temperatur und nimmst Proben.

Ein edler Tropfen

Ist der Wein fertig gereift, nimmst du ihn noch einmal ganz genau unter die Lupe, schließlich willst du dich davon überzeugen, ob du am Ende auch sagen kannst, du hättest einen qualitativ einwandfreien Wein hergestellt. Du schaust dir die Farbe genau an und misst den Zucker- und Alkoholgehalt. Ist alles zu deiner Zufriedenheit, füllst du deinen edlen Tropfen mithilfe von Maschinen in Flaschen ab, verpackst sie und machst sie fertig für den Versand oder Vertrieb.

Inhalte der Ausbildung


Schulische Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung zum Weintechnologen ist eine duale Ausbildung, d.h. du verbringst deine Ausbildungszeit nicht nur im Betrieb, sondern auch in der Berufsschule. Um im Betrieb Wein und andere weinhaltige Getränke von höchster Qualität herstellen zu können, benötigst du einige theoretische Grundkenntnisse. Da du viel mit Maschinen arbeitest, ist es wichtig, dass du technisches Verständnis mitbringst und lernst, wie die Maschinen und Anlagen funktionieren udn aufgebaut sind und wie du sie fachmännisch reinigst und instand hältst. Überall dort, wo Dinge verkauft bzw. vermarktet werden, kommt man nicht um ein bisschen Rechnen herum, darum steht auch Mathe mit auf deinem Stundenplan, damit du beispielsweise Kennzahlen für die Vermarktung der Produkte berechnen kannst. Besonders wichtig ist selbstverständlich der Biologie- und Chemieunterricht. Als Weintechnologe musst du den gesamten Gärprozess überwachen, da ist es erforderlich, dass du dich mit den chemischen Prozessen, die dabei ablaufen, bestens auskennst und regelmäßig Qualitätskontrollen durchführst. Nur so ist es dir am Ende möglich, Wein und ähnliche Produkte von höchster Qualität herzustellen.   Weintechnologe/-technol

Weintechnologe/-technologin

Betriebliche Ausbildungsinhalte

Im Betrieb lernst du die praktischen Arbeiten deines Berufes kennen. Zunächst machst du dich mit deinem Ausbildungsbetrieb und den dort herrschenden Arbeitssicherheit- und Hygienevorschriften vertraut und schaust deinem Ausbilder noch viel über die Schulter. Dir wird gezeigt, wie du die Traubenlieferung annimmst und worauf du dabei achten musst, wie du deren Qualität überprüfst und sie für die Verarbeitung sortierst. Du machst dich mit den verschiedenen Anlagen und Maschinen vertraut, die bei der Weinherstellung zum Einsatz kommen, beispielsweise Gär- und Abfüllanlagen, Kühl- und Erwärmungsanlagen, Pressen, Pumpen und Prüf- und Messgeräte. Mit ein bisschen Übung weißt du genau, wie du welche Maschine einzustellen und zu bedienen hast und weißt auch, wie du sie wartest. Mit der Zeit bist du ein wahres Technikgenie. Du lernst jeden einzelnen Schritt der Weinherstellung hautnah kennen und kennst dich, unter anderem dank Berufsschulunterricht, bestens mit biologischen und chemischen Prozessen aus und weißt, wie du den Gärungsprozess einleitest und wie du ihn überwachst. Dir wird gezeigt, wie du Proben entnimmst und diese auswertest, denn Qualitätssicherung steht an oberster Stelle. Damit die Qualität stets gesichert ist, musst du dich an Hygienevorschriften halten und die Maschinen warten können. Es kann auch vorkommen, dass du Weinfässer säubern musst, damit sie für ihren nächsten Einsatz einwandfrei sauber sind. Du bist natürlich nicht nur für die Herstellung von Wein und weinhaltigen Erzeugnissen zuständig, sondern lernst auch, wie du das Endprodukt abfüllst und vertreibst. Dir wird gezeigt, worauf du beim Versand achten musst und auch, wie du vor Ort Wein und Co. an den Mann bringst. Wenn dein Ausbildungsbetrieb einen eigenen Vertrieb hat, lernst du, wie du die Vorstellung und Vermarktung von Wein durchführst. Du leitest zum Beispiel Probeverkostungen und bist ein wahres Verkaufsgenie, wenn es darum geht, möglichst viele Flaschen an den Mann oder an die Frau zu bringen.

Wie werde ich Weintechnologe ?


Angehende Weintechnologen sollten folgende Eigenschaften und Interessen mitbringen:

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Sauberkeit
  • gute Beobachtungsgabe
  • ausgeprägter Geschmacks- und Geruchssinn
  • technisches Verständnis
  • Geschick im Umgang mit Maschinen
  • Freude an Wein
  • Interesse an der Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln
  • gute körperliche Konstitution
  • Kundenorientierung

Konntest du beim Durchgehen der Auflistung gedanklich hinter die meisten Punkte einen Haken setzen oder hast mit dem Kopf genickt? Dann bist du wie gemacht für den Beruf!

Wenn du gerne herausfinden möchtest, welche Berufe auch noch zu dir passen, mach doch mal den Test.

 

Schulische Voraussetzung

Rein rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben, in der Praxis stellen Betriebe jedoch gerne Bewerber mit Realschulabschluss ein.


Quellen:
Bei der Recherche für unsere Berufsbilder verwenden wir die Informationen von der Bundesagentur für Arbeit
sowie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie .

Ähnliche Berufe

Fachkraft Agrarservice (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Fachkräfte Agrarservice wenden Kommunikations- und Informationstechniken im Umgang mit Kunden an. Sie nutzen, pflegen und warten Agrartechnik und halten sie instand, bedienen und führen landwirtschaftliche Maschinen. Sie beurteilen Pflanzenbestände im Vegetationsablauf und ernten, lagern und konservieren pflanzliche Produkte.

Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Fachkräfte für Abwassertechnik bedienen, steuern, kontrollieren und warten technische Anlagen und Maschinen. Sie entnehmen Proben und werten diese aus.

Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft sorgen für die korrekte Sortierung, Entsorgung und Verwertung von Abfällen aller Art. Sie bedienen, steuern, kontrollieren und warten hierfür technische Anlagen und Maschinen, entnehmen Proben von Gefahrenstoffen und werten sie aus.

Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice kontrollieren, reinigen und warten Rohre, Kanäle, Pumpanlagen und andere abwassertechnische Anlagen und tragen so zum Umweltschutz bei.

Fachkraft für Wasserversorgungstechnik (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Fachkräfte für Wasserversorgungstechnik bedienen und überwachen Maschinen und Anlagen, die Wasser fördern, aufbereiten oder weiterleiten, und verlegen Rohrleitungen.

Techniker Krankenkasse