Voraussetzungen für das duale Studium Versorgungs- und Umwelttechnik?

Bewerbungsvoraussetzungen für den Studiengang Versorgungs- und Umwelttechnik (Dual) ist die Hochschulzugangsberechtigung.

Folgende Eigenschaften, Interessen und Fähigkeiten sollten die angehenden Studierenden mitbringen:

  • technisches Verständnis
  • Interesse an technischen Systemen
  • rasche Auffassungsgabe
  • Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen
  • gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Textverständnis
  • Englischkenntnisse
  • Hand- und Fingergeschicklichkeit
  • exakte Arbeitsweise
  • Freude am Lösen mathematischer Probleme
  • zeichnerische Begabung
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Ordnungssinn
  • Organisationstalent
  • Kontakt- und Kommunikationsfreude

Bildungsweg

Duales Studium

Empfohlener Schulabschluss

Allgemeine Hochschulreife

Ausbildungsdauer

3 Jahr(e)

Was macht ein Absolvent Versorgungs- und Umwelttechnik?

Absolventen des dualen Studiums Versorgungs- und Umwelttechnik arbeiten in der Versorgungstechnik und Umwelttechnik. Diese Wirtschaftszweige haben in der Vergangenheit immer mehr an Bedeutung gewonnen. Dieser Trend setzt sich weiter fort, denn Wirtschaft und Industrie, Haushalte und öffentliche Einrichtungen brauchen eine sichere, günstige sowie umweltfreundliche Energieversorgung. Um dies zu gewährleisten, benötigen die Unternehmen dieser Branchen qualifizierte Fachkräfte und zu diesen gehören auch Absolventen der Versorgungs- und Umwelttechnik. Ihr Arbeitsfeld erstreckt sich über einen weiten, zukunftssicheren wirtschaftlichen Bereich mit abwechslungsreichen und anspruchsvollen Aufgaben. Das duale Studium bietet den Studierenden die Möglichkeit ihr in der Theorie erworbenes Wissen gleich in der Praxis anzuwenden. Durch diese Praxisorientierung erschließen sich ihnen schnell und eindringlich die Zusammenhänge der einzelnen Bereiche und Aufgaben. Nach dem dualen Studium sind die Absolventen kompetente Mitarbeiter, die ihr theoretisches Wissen für die Lösung von betrieblichen Problemen sinnvoll und gewinnbringend einbringen können.

Nach dem Studium können/haben die Absolventen

  • Anlagen unter Nutzung erneuerbarer Energien und ökologischen Gesichtspunkten planen und anwenden
  • eigenständig versorgungstechnische Anlagen planen und realisieren
  • eigenständig Projekte managen
  • eigenständig Kunden beraten
  • umfassende Kenntnisse von der Gebäudetechnik und gebäudetechnischen Anlagen
  • Kenntnisse von Materialwirtschaft und Materialbeschaffung
  • Kenntnisse der Rechtsgrundlagen des Unternehmen
  • Selbstständiges verantwortungsvolles Arbeiten im Ingenieursbereich und betriebswirtschaftlichen Gebiet
  • Ausschreibungen bearbeiten
  • bei Planungsabläufen und Planungsmanagement sowie beim Ausführen mitarbeiten
  • Kalkulationen und und Angebote erstellen

Inhalte des dualen Studiums

Während des dualen Studiums lernen die Studierende folgende Inhalte (diese können abhängig von Betrieb leicht variieren):

  • Mathematik, Technische Mathematik
  • Technische Physik
  • Elektrotechnik
  • Anlagenbetrachtung
  • Energie- und Umwelttechnik
  • Technische Thermodynamik
  • Umweltchemie
  • Technische Strömungslehre
  • Angewandte Werkstofftechnik
  • Grundlagen der Fertigungstechnik
  • Konstruktive Anlagengestaltung
  • Elektro- und Gebäudeleittechnik
  • Heizungstechnik, Lüftungs- und Klimatechnik, Kältetechnik
  • Angewandte Umwelttechnik, Messen/Steuern/Regeln
  • Wasser- und Abwassertechnik, Gasversorgungstechnik
  • Alternative Energiesysteme in der Gebäudetechnik
  • Alternative Energien und Ökologie
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Angebotserstellung
  • Projektmanagement
  • Planung und Projektierung
  • Grundlagen Wirtschafts- und Umweltrecht
  • Fremdsprachen (Englisch)
  • Konstruktionslehre
  • Konstruieren mit Computerunterstützung
  • Logistik
  • Technische Beratung
  • Kundenorientierung für Gespräche
  • Wirtschaft- und Umweltrecht
  • Bauphysik

Ablauf des dualen Studiums

Das Studium findet in Blöcken im Betrieb und in der Hochschule statt.

Abschlüsse

Das duale Studium Versorgungs- und Umwelttechnik kann mit folgenden Abschlüssen absolviert werden:

  • Bachelor of Engineering Versorgungs- und Umwelttechnik
  • Diplom-Ingenieur Versorgungs- und Umwelttechnik

Wie gut passt das duale Studium Versorgungs- und Umwelttechnik zu dir?

Wenn du in deinem Beruf gerne Karriere machen möchtest, ist der Beruf Versorgungs- und Umwelttechnik genau der richtige für dich.
Wenn du nicht viel unterwegs sein möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.

Hilfreiche Fähigkeiten

  • Technisches Verständnis
  • Logisches Denken

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Bachelor of Engineering Elektrotechnik

Bachelor of Engineering Elektrotechnik

560 freie Ausbildungsplätze

Die Elektrotechniker sind für die Entwicklung und Konstruktion von elektronischen Produkten verantwortlich. Hierfür entwerfen sie Skizzen von Gesamtsystemen und Softwarelösungen.

 

Duales Studium
Bachelor of Engineering Maschinenbau

Bachelor of Engineering Maschinenbau

278 freie Ausbildungsplätze

Tätigkeiten in Unternehmensbereichen: Forschung und Entwicklung, Konstruktion, Produktion/Fertigung, Qualitätssicherung, Leitung Stabsstellen.