Musterbewerbung als Verfahrenstechnologe / Verfahrenstechnologin in der Mühlen- und Getreidewirtschaft

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst – aber nicht bei der Bewerbung! Hier kommt es auf andere Dinge an, zum Beispiel darauf, dass du dich an die formalen Standards gehalten hast und sich keine Rechtschreib- oder Tippfehler eingeschlichen haben. Wenn das nicht der Fall ist, dann geht es darum, wer inhaltlich überzeugen kann.

Darum ist es deine Aufgabe, im Anschreiben die besten Argumente, warum du der geeignete Kandidat für den ausgeschriebenen Ausbildungsplatz bist, in den Vordergrund zu stellen. Natürlich solltest du dir hier nichts ausdenken, sondern dich ganz genau an deinen Lebenslauf halten. Da der Beruf des Verfahrenstechnologen in der Mühlen- und Getreidewirtschaft heute ein sehr technischer Beruf ist, ist es sinnvoll, wenn du bereits ein Praktikum im technischen Bereich gemacht hast oder dich bereits in der Freizeit mit Technik auseinandergesetzt hast. Vielleicht hast du sogar noch die Zeit, in dem Betrieb, den du dir für deine Ausbildung ausgesucht hast, ein Praktikum zu machen. Falls das nicht der Fall ist, solltest du dich ausreichend über das Unternehmen informieren, um im Anschreiben begründen zu können, warum es dich genau dort hinzieht.

Lass dich von Ausbildungsbetrieben finden!

Ausbildungsplatzsuche leicht gemacht. Erstelle dein Bewerberprofil und du wirst direkt von interessierten Ausbildungsbetrieben angesprochen – ohne dich bewerben zu müssen!

Jetzt Bewerberprofil anlegen

Diese Berufe könnten dich auch interessieren