Wie werde ich Touristikassistent?

Für die Ausbildung als Touristikassistent solltest du folgende Voraussetzungen und Interessen mitbringen:

  • Rechenfertigkeiten
  • Sprachkenntnisse  
  • Konzentration
  • Merkfähigkeit 
  • Umstellungsfähigkeit
  • Kaufmännische Befähigung
  • Befähigung zum Planen und Organisieren
  • Verständnis für mündliche Äußerungen
  • Mündliches Ausdrucksvermögen
  • Textverständnis
  • Schriftliches Ausdrucksvermögen und Rechtschreibsicherheit 
  • Interesse an kaufmännisch-organisatorischen Tätigkeiten
  • Interesse an sozial-beratenden Tätigkeiten
  • Interesse an verwaltend-organisatorischen Tätigkeiten
  • rasche Auffassungsgabe
  • Flexibilität
Es gibt keinen vorgeschriebenen Abschluss, den du mitbringen musst, die meisten Auszubildenden im Bereich Touristikassistenz haben jedoch einen mittleren Schulabschluss
Du bist dir nicht sicher, ob dieser Beruf zu dir passt? Teste dich und finde es heraus - mit unserem Berufs-Check!

Bildungsweg

Schulische Ausbildung

Empfohlener Schulabschluss

Realschulabschluss / Mittlere Reife

Ausbildungsdauer

2 Jahr(e)

Was macht ein Touristikassistent?

Reiseberatung, Planung und Buchung

Ob am Strand, in den Bergen oder in einer tollen Stadt - auf den Urlaub freuen sich alle schon Monate vorher. Das Problem dabei ist, dass es nicht immer so leicht ist, das perfekte Reiseangebot zu finden, das zu den Wünschen passt, aber auch preislich im Rahmen liegt. Mit einer Ausbildung zum Touristikassistenten kannst du weiterhelfen, denn du bist der perfekte Ansprechpartner, wenn es um das Thema Reisen und Veranstaltungen geht. Dabei können die Wünsche des Kunden ganz unterschiedlich ausfallen. Die einen möchten lieber eine Bustour machen, die anderen wiederum einen Flug an ihren Urlaubsort und dann gibt es noch Kunden, die Hotelübernachtungen buchen möchten. Zu all diesen Angeboten setzt du dich vorab mit den Reiseveranstaltern wie Bus-, Fluggesellschaften, Fremdenverkehrsverbänden, Redeereien und Hotels in Verbindung und ermittelst die möglichen touristischen Dienstleistungen. Des Weiteren prüfst du die Angebote der unterschiedlichen Anbieter, indem du die Vertragsinhalte wie die Unterkunft, die Beförderung sowie die Qualität des Reiseführers und kalkulierst anhand dessen die Preise für den Vertrieb.

Verwaltung

Im Bereich Verwaltung ist neben der Angebotsprüfung auch der Schriftverkehr mit den Kunden ein wichtiger Bestandteil. Du bist dafür verantwortlich, dass die Kunden ihre Buchungsbestätigung erhalten und führst Abrechnungen durch. Natürlich kann es auch mal vorkommen, dass du als Touristikassistent mit Reklamationen zu tun bekommst. Hier ist es wichtig, dass du die Vertragsinhalte mit den Dienstleistern prüfst und sie darauf hinweist. Zudem können die Kunden eine Entschädigung für die Unzufriedenheit vor Ort erhalten, wobei hier besonders die Zahlungseingänge von dir überwacht werden.

Besonderheiten der Reiseziele

Ein weiterer Aspekt während der Ausbildung zum Touristikassistenten stellt die Auskunft über die Zoll-, Pass-, Devisenvorschriften, kulturelle Besonderheiten und Gepflogenheiten dar. Je nach Urlaubsregion können diese ganz unterschiedlich ausfallen, sodass hier ein breites Fachwissen von dir gefordert wird. 

Marketing

Im Marketing beschäftigst du dich vor allem um die Konzeption und Durchführung von Werbemaßnahmen sowie Öffentlichkeitsarbeit. Du erarbeitest zum Beispiel Kultur-, Freizeit-, Wellness- und Sportprogramme aus, die du mithilfe von Plakaten, Prospekten, Katalogen und des Internets an die Kunden heranbringst. Natürlich führst du hierzu immer wieder Marktanalysen durch, um die Bedürfnisse der Kunden einzuschätzen und somit passende Angebote anzubieten. Zusätzlich erarbeitest du während der Ausbildung als Touristikassistent für die einzelnen Ferienorte Vorschläge zur Verbesserung der touristischen Infrastruktur.

Inhalte der Ausbildung

Die Ausbildung zum Touristikassistenten hast du in zwei Jahren abgeschlossen. Während dieser zwei Jahre lernst du alle Bereiche kennen, die für das spätere Berufsleben wichtig sind. Neben den allgemeinbildenden Fächern Deutsch, Wirtschafts- und Sozialkunde stehen viele berufsbezogene Fächer in deinem Lehrplan, wie z.B. Tourismusbetriebslehre und -marketing. Auch Fremdsprachen wie Englisch, Französisch und Spanisch gehören zum Lehrplan, denn ohne erweiterte Sprachkenntnisse, kannst du in anderen Ländern bei Buchungen oder Problemen vor Ort nicht kommunizieren. Auch Reisewirtschaft, -geografie und -recht sind Teil der Ausbildung, da du bestens informiert sein musst, um Kunden zu informieren und deine Reisen und Dienstleistungen zu verkaufen. Ebenso ist Rechnungswesen ein wichtiger Bereich in der Ausbildung zum Touristikasstistenten. Du bist dafür zuständig, Angebote und Preise zu kalkulieren und Abrechnungen zu erstellen, daher ist dieses Unterrichtsfach essenziell.

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung als Touristikassistent ist ein vollzeitschulischer Bildungsgang, der sich in einen theoretischen und praktischen Teil untergliedert. Du befindest dich 1,5 Jahre in der Schule und absolvierst ein halbes Jahr den praktischen Teil in einem Unternehmen, wobei du in unterschiedlichen Bereichen wie Marketing, Vertrieb oder Produktmanagement tätig sein kannst.

Hilfreiche Fähigkeiten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Analytisches Denken

Wie gut passt der Beruf Touristikassistent zu dir?

Wenn du dich in deinem Beruf gerne schick anziehen möchtest, ist der Beruf Touristikassistent genau der richtige für dich.
Wenn du nicht überwiegend im Büro sitzen möchtest, könnten andere Berufe besser zu dir passen.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Tourismuskaufmann

Tourismuskaufmann

46 freie Ausbildungsplätze

Tourismuskaufleute sind für die Reiseplanung ihrer Kunden verantwortlich. Sie organisieren, kalkulieren und verkaufen Privat- und Geschäftsreisen an Kunden und beraten diese fachgerecht zu möglichen Reisezielen, Flügen und Hotels.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Veranstaltungskaufmann

Veranstaltungskaufmann

73 freie Ausbildungsplätze

Veranstaltungskaufleute planen und organisieren Veranstaltungen nach Kundenabsprache. Dazu kalkulieren sie die Kosten für Catering und Service, buchen Räumlichkeiten und weisen Personal ein.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Kaufmännischer Assistent Fremdsprachen

Kaufmännischer Assistent Fremdsprachen

163 freie Ausbildungsplätze

Kaufmännische Assistenten des Fachbereiches Fremdsprachen übernehmen im Unternehmen eine übersetzende Funktion indem sie Unterlagen in eine andere Sprache übertragen, dolmetschen oder fremdsprachliche Korrespondenzen bearbeiten.