Tierpfleger bei der Arbeit ©Ahrens+Steinbach Projekte

Ausbildung
Tierpfleger (schul.) (m/w/d)

Bildungsweg
Schulische Ausbildung
Empfohlener Schulabschluss
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer
3 Jahr(e)

Tierpfleger/-innen der Fachrichtung Tierheim und Tierpension versorgen und pflegen Haustiere die entweder von ihren vormaligen Besitzern ausgesetzt und misshandelt wurden oder betreuen Tiere deren Halter verreist sind.

Umwelt, Landwirtschaft und Tiere Berufe mit Tieren

Was macht ein Tierpfleger ?

Tierpfleger/-innen der Fachrichtung Tierheim und Tierpension kümmern sich intensiv um Haustiere in Heimen und Pensionen. Dabei handelt es sich einerseits um vernachlässigte oder gar misshandelte Tiere oder um Tiere, die zur kurzzeitigen Pflege abgegeben wurden.


Um Verhaltensauffälligkeiten zu entdecken, müssen die Tiere aufmerksam beobachtet werden. Neben der geduldigen Betreuung kümmern sie sich auch um die artgerechte Haltung und Versorgung mit Futter. 


Eine weitere wichtige Aufgabe liegt in der Beratung. Einerseits die Beratung von Besitzern, die sicher gehen möchten, dass ihr Tier in der Pension optimal versorgt und behandelt wird. In Tierheimen müssen sie Besucher und Interessierte über Pflegeaufwand sowie Eigenarten und Besonderheiten einzelner Tiere informieren. Darüber hinaus fallen verwaltende Aufgaben wie z. B. die Beschaffung von Futtermitteln, die Organisation des Zahlungsverkehrs und die Kostenplanung an.

Inhalte der Ausbildung


Angehende Tierpfleger/-innen der Fachrichtung Tierheim und Tierpension lernen folgende Inhalte:

  • Systematik, Anatomie, Physiologie und Verhalten von Tieren
  • Pflege, Haltung und Versorgung von Tieren
  • Transport von Tieren
  • Einrichten, Reinigen, Desinfizieren und Instandhalten von Tierunterkünften
  • Erkennen von Krankheiten, Schutz der Tiergesundheit
  • Mitwirken bei Behandlungen und Eingriffen
  • Lagern, Zubereiten, Verwenden von Futter und Einstreu
  • Einrichtung und Instandhaltung Tierunterkünfte
  • Umgang mit Tieren
  • bedarfsgerecht füttern und tränken
  • Durchführung tierartgemäßer Körperpflege
  • Erkennung und Versorgung von kranken Tieren
  • Planung und Durchführung der Fortpflanzung, Zucht und Aufzucht
  • Planung und Durchführung von betriebsspezifischen Abläufen
  • Kunden- und Besucherbetreuung, Öffentlichkeitsarbeit

Wie werde ich Tierpfleger ?


Angehende Tierpfleger/-innen sollten folgende Eigenschaften und Interessen mitbringen:
  • Kontaktfreude
  • Durchsetzungsvermögen
  • Feingefühl für Tiere
  • gute Beobachtungsgabe
  • keine Allergien
  • Freude am Pflegen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Freude an praktischer und körperlicher Arbeit
  • Kenntnisse in Mathematik
  • Kenntnisse in Biologie

Quellen:
Bei der Recherche für unsere Berufsbilder verwenden wir die Informationen von der Bundesagentur für Arbeit
sowie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie .

Ähnliche Berufe

Florist (schul.) (m/w/d)
Deutschland
Schulische Ausbildung
Pflanzen und Blumen bestimmen, pflegen und versorgen sowie Sträuße, Gestecke, Kränze und Girlanden gestalten.

Gärtner (schul.) (m/w/d)
Deutschland
Schulische Ausbildung
Blumen, Bäume, Obst und Gemüse anbauen und verkaufen sowie Gärten anlegen und pflegen.

Pflanzentechnologe (schul.) (m/w/d)
Deutschland
Schulische Ausbildung
Pflanzentechnologen/Pflanzentechnologinnen arbeiten in öffentlichen Einrichtungen und privaten Betrieben der Pflanzenzüchtung, des Versuchswesens und der Pflanzenvermehrung sowie in agrarwirtschaftlichen und gärtnerischen Untersuchungslaboren.

Umweltschutztechniker (schul.) (m/w/d)
Deutschland
Schulische Ausbildung
Boden-, Wasser-, Abwasser- und Luftuntersuchungen vornehmen und die Ergebnisse in Arbeitsprotokollen festhalten. Lärm-, Strahlenschutz- und Abfalluntersuchungen gehören zu den weiteren Aufgaben.

Umweltschutztechnischer Assistent (schul.) (m/w/d)
Deutschland
Schulische Ausbildung
Umweltschutztechnische Assistenten nehmen Boden-, Wasser-, Abwasser- und Luftuntersuchungen vor und halten die Ergebnisse in Arbeitsprotokollen fest. Lärm-, Strahlenschutz- und Abfalluntersuchungen gehören zu ihren weiteren Aufgaben.

Techniker Krankenkasse