Das verdient ein Technischer Modellbauer

1. Lehrjahr

985 EUR

2. Lehrjahr

1.055 EUR

3. Lehrjahr

1.145 EUR

4. Lehrjahr

1.195 EUR

Einstiegsgehalt

2.100 EUR

Der Ausbildungsberuf des technischen Modellbauers gehört zu den bestbezahlten Berufen, da er ein fundiertes Fachwissen, unter anderem in den Bereichen Mathe, Physik, Technik und technisches Design, erfordert.

Gehalt während der Ausbildung

Im ersten Jahr deiner Ausbildung fängst du verhältnismäßig „klein“ an. Du verdienst zunächst zwischen 980 und 990 Euro brutto im Monat. Die Höhe deines Azubi-Gehalts ist von mehreren Faktoren abhängig, wie zum Beispiel der Größe und dem Standort deines Ausbildungsbetriebs. Im zweiten Lehrjahr steigt dein Lohn auf 1.050 bis 1.060 Euro an. Je mehr Know-how du im Betrieb und in der Berufsschule erwirbst, desto selbstständiger kannst du Aufgaben erledigen und desto weniger brauchst du die Hilfe deines Ausbilders. Im dritten Lehrjahr verdienst du bereits zwischen 1.140 und 1.150 Euro brutto und im letzten halben Jahr deiner Ausbildungszeit sind es zwischen 1.190 und 1.200 Euro monatlich.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach der Ausbildung steigt dein Gehalt rapide nach oben. Du bist nun schließlich kein Lehrling mehr, sondern ein ausgebildeter technischer Modellbauer bzw. eine ausgebildete technische Modellbauerin. Dein Einstiegsgehalt liegt im Schnitt um die 2.100 Euro. Je länger du in deinem Beruf arbeitest, desto wahrscheinlicher werden Gehaltserhöhungen und mehr Verantwortung im Betrieb. Du kannst so bis zu 3.000 Euro verdienen. Wenn du dich für eine Weiterbildung, zum Beispiel zum Techniker oder zum Meister, entscheidest, kann dein Lohn sogar bis zu 4.000 Euro betragen. Auch ein anschließendes Studium ist eine Möglichkeit, sich beruflich weiterzuentwickeln.

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Augenoptiker

Augenoptiker

1238 freie Ausbildungsplätze

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden fachkundig.

Duale Ausbildung
Hörakustiker

Hörakustiker

3177 freie Ausbildungsplätze

Hörakustiker beraten und betreuen Menschen mit Hörstörungen. Dabei sind sie sehr einfühlsam und geduldig. Sie passen Hörgeräte individuell an und arbeiten sowohl handwerklich als auch kaufmännisch.

Duale Ausbildung
Elektroniker für Betriebstechnik

Elektroniker für Betriebstechnik

2992 freie Ausbildungsplätze

Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren Bauteile der elektrischen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und in industriellen Betriebsanlagen.