Karrieremöglichkeiten als Technischer Konfektionär

Arbeitsorte

Technische Konfektionäre sind die Allrounder in der technischen Textilindustrie, da sie das breite Fachwissen besitzen, um in verschiedenen Bereichen ihre Kenntnisse und Fähigkeiten einzusetzen. Sie können bei Markisen-, Zelte-, Schutzbekleidungs- und Planenherstellern eine Arbeitsstelle finden.

Weiterbildung

Da sich der Arbeitsmarkt ständig weiterentwickelt, ist es erforderlich, flexibel zu bleiben und sich regelmäßig weiterzubilden. Als technischer Konfektionär kannst du an diversen Kursen, Lehrgängen, Seminaren sowie Fort- und Weiterbildungen teilnehmen.

Lehrgänge und Seminare

Durch Lehrgänge und Seminare kannst du innerhalb kürzester Zeit dein Wissen auf einem bestimmten Themengebiet ausbauen, zum Beispiel:

  • Aufsichtsführung im Zeltbaubereich
  • Bekleidungsherstellung
  • Computer Aided Design (CAD)
  • Kunststoffkunde
  • Kunststoffverarbeitung
  • Schnitttechnik am Computer
  • Technische Textilien

Berufliche Weiterbildung

Eine sogenannte Aufstiegsweiterbildung verhilft dir zu einem neuen Titel und öffnet dir dadurch die Türen, in eine höhere Position aufzusteigen. Mögliche neue Titel sind:

  • Ausbilder
  • Industriemeister der Fachrichtung Textil
  • Techniker der Fachrichtung Textiltechnik

Studium

Absolventen und Absolventinnen mit einer Hochschulzugangsberechtigung können ein Studium anstreben:

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Polster- und Dekorationsnäher

5 freie Ausbildungsplätze

Polster- und Dekorationsnäher arbeiten in industriellen oder handwerklichen Raumausstatterbetrieben und in der Polstermöbelherstellung, wo sie per Hand oder mit automatisierten Maschinen Textilprodukte herstellen und die Produktionsprozesse überwachen.

Duale Ausbildung

Produktionsmechaniker Textil

12 freie Ausbildungsplätze

Produktionsmechaniker Textil bedienen Maschinen und Anlagen der Textilindustrie, um technische Textilien zu textilen Flächen zu verarbeiten. Diese werden z.B. im Fahrzeug- und Flugzeugbau, in der Sporttechnik, in der Architektur oder in der Landwirtschaft verwendet.

Duale Ausbildung

Produktveredler - Textil

16 freie Ausbildungsplätze

Produktveredler und Produktveredlerinnen geben Textilien den letzten Schliff. Sie mischen Farblösungen, Druckpasten und Beschichtungsmittel, um sie anschließend mithilfe von Veredlungsmaschinen auf die Textilien anzuwenden. Das erfordert Genauigkeit, Verantwortungsbewusstsein und technisches sowie chemisches Verständnis.

Nach oben