Musterbewerbung als Stuckateur

Du bist handwerklich geschickt, arbeitest gerne mit deinen Händen und bist sehr sorgfältig dabei? Dann erfüllst du bereits einige der Voraussetzungen, um Stuckateur zu werden. Um in deinem Traumberuf arbeiten zu können, musst du dich zuerst auf einen Ausbildungsplatz bewerben. Hab keine Angst, mit einigen hilfreichen Tipps ist die Bewerbung leichter geschrieben, als du denkst.

Warum möchtest du Stuckateur oder Stuckateurin werden? Welche Eigenschaften bringst du mit, die in diesem Beruf von Vorteil sind? Warum möchtest du für genau den Betrieb arbeiten, bei dem du dich bewirbst? Diese Fragen solltest du dir zuerst einmal selbst stellen und beantworten, bevor es ans Schreiben der Bewerbung geht.

Im Anschreiben äußerst du deinen Wunsch nach einem Ausbildungsplatz. Hier erklärst du, warum du gerne Stuckateur werden möchtest und warum du für den Beruf geeignet bist. Vermeide abgedroschene nullachtfünfzehn Formulierungen und sei so kreativ, wie nur möglich. Das Anschreiben ist deine Chance, den Personalleiter von dir zu überzeugen und einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen! Nur so wirst du am Ende zum Vorstellungsgespräch eingeladen.

Deine bisherigen Berufserfahrungen, absolvierte Praktika sowie Hobbies gehören in deinem Lebenslauf aufgelistet. Hast du in den Ferien schon einmal bei einem Bauprojekt mitgeholfen? Nimmst du in einer Werken-AG in der Schule Teil? Dann solltest du dies unbedingt erwähnen. Bist du in deiner Freizeit ein echter Künstler? Oder hast du für deine Kunstprojekte mit Lehm, Ton oder Gips immer gute Noten oder gar Auszeichnungen bekommen? Dies zeugt von deiner Kreativität und deiner Fähigkeit, sorgfältig zu arbeiten und ist ein großer Pluspunkt.

Bevor du deine Bewerbung abschickst, kontrolliere noch einmal Rechtschreibung und Format. Du solltest sicherstellen, dass die Bewerbung auf jeden Fall den formalen Standards entspricht.

Erfolgreich bewerben

Wie schreibe ich eine Bewerbung? Wie gestalte ich mein Anschreiben? Wie hebe ich mich von anderen Bewerbern ab?

Mit zahlreichen Tipps, Informationen, konkreten Beispielen und Mustern helfen wir dir, dich für deine Ausbildung oder für dein Studium erfolgreich zu bewerben.

Bewerbungstutorial starten

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Tiefbaufacharbeiter

857 freie Ausbildungsplätze

Tiefbaufacharbeiter sind je nach Ausbildungsschwerpunkt in den Bereichen Straßen-, Rohrleitungs-, Kanal-, Gleis-, Brunnen- oder Spezialtiefbau tätig. Sie heben Gräben aus, schaffen Verkehrswege, bauen Ver- und Entsorgungssysteme, wirken bei Brunnenbohrungen und dem Tunnelbau mit. Bei all diesen Tätigkeiten wechseln ihre Einsatzorte von Zeit zu Zeit und sie verbringen den überwiegenden Teil ihrer Arbeit im Freien.

Duale Ausbildung

Bodenleger

376 freie Ausbildungsplätze

Bodenleger verlegen Fußbodenbeläge jeder Art, wie z.B. Teppich-, Holz-, PVC- und Laminatböden. Zudem sorgen sie für die Instandhaltung und -setzung von Bodenbelägen.

Duale Ausbildung

Raumausstatter

378 freie Ausbildungsplätze

Raumausstatter gestalten Innenräume mit Textilien und Materialien jeglicher Art, zum Beispiel mit Vorhängen, Gardinen, Teppichen, Tapeten, Kissen, Bodenbelägen und Polstermöbeln.

Nach oben