Karrieremöglichkeiten als Sportfachmann

Auf geht’s ins Berufsleben! Wir zeigen dir deine Perspektiven auf:

Arbeitsorte

Mit einer Ausbildung zum Sportfachmann bzw. zur Sportfachfrau kannst du dich bei Sportvereinen, Sportverbänden, in Sport- und Freizeiteinrichtungen, wie zum Beispiel Fitnessstudios, oder auch beim Hochschulsport bewerben. Vielleicht wirst du sogar von deinem Ausbildungsbetrieb übernommen.

Weiterbildung und Studium

Nach einer erfolgreich beendeten Ausbildung hast du vielleicht bereits dein Ziel erreicht und kannst nun deine Karriere als Sportfachmann beginnen. Doch wenn es dich immer weiter treibt, du wissbegierig und ehrgeizig bist, gibt es verschiedene Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung.

Fortbildungen und Seminare

Viele Betriebe fördern oder verlangen sogar, dass ihre Mitarbeiter sich regelmäßig fortbilden. Fortbilden kannst du dich zu verschiedenen Themen, die deinem Beruf zugeordnet sind. Dazu gehören zum Beispiel:
  • Gesundheitsförderung
  • Kundenservice
  • Marketing
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Sportmanagement
  • Sportliche Fachfortbildung

Berufliche Weiterbildung

Mit einer beruflichen Weiterbildung erwirbst du eine zusätzliche Qualifikation, die dir zu einer höheren Position und zu einem höheren Gehalt verhelfen kann. Als Sportfachmann kann man zum Beispiel folgende Titel erwerben:
  • Sportfachwirt
  • Fitnessfachwirt
  • Staatlich geprüfter Trainer für Leistungssport
  • Ausbilder

Studium

Wenn du eher der wissenschaftlich-forschende Typ bist, kannst du durch ein Hochschulstudium einen Einblick in die Wissenschaft bekommen oder Kenntnisse in einem anknüpfenden Berufsfeld erwerben, die dir wieder neue Türen öffnen können. Was hältst du zum Beispiel von:

Selbstständigkeit

Ein weiterer Berufsweg, den du einschlagen kannst, ist die berufliche Selbstständigkeit. Als Personal Trainer trainierst du vielleicht bald schon Leistungssportler und bereitest sie auf Wettkämpfe vor oder du gründest dein eigenes Fitnessstudio. Wir wünschen dir alles Gute für deine Zukunft!

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Tourismuskaufmann

Tourismuskaufmann

59 freie Ausbildungsplätze

Tourismuskaufleute sind für die Reiseplanung ihrer Kunden verantwortlich. Sie organisieren, kalkulieren und verkaufen Privat- und Geschäftsreisen an Kunden und beraten diese fachgerecht zu möglichen Reisezielen, Flügen und Hotels.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Sport- und Fitnesskaufmann

Sport- und Fitnesskaufmann

305 freie Ausbildungsplätze

Sport- und Fitnesskaufleute bieten den Kunden in Fitnessstudios, Sportschulen, Wellnesszentren oder Schwimmbädern eine Rundum-Betreuung plus Beratung. Sie kümmern sich neben typischen Tätigkeiten im Bereich Sport auch um unverzichtbare Dinge, welche man jedoch oft nicht sofort sieht.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Veranstaltungskaufmann

Veranstaltungskaufmann

68 freie Ausbildungsplätze

Veranstaltungskaufleute planen und organisieren Veranstaltungen nach Kundenabsprache. Dazu kalkulieren sie die Kosten für Catering und Service, buchen Räumlichkeiten und weisen Personal ein.