Ausbildung
Sozialversicherungsfachangestellter Fachrichtung Gesetzliche Rentenversicherung (m/w/d)

Bildungsweg
Duale Ausbildung
Empfohlener Schulabschluss
Realschulabschluss / Mittlere Reife
Ausbildungsdauer
3 Jahr(e)
Ausbildung bei der AOK Ulm-Biberach als Sozialversicherungsfachangestellter (m/w)
Ausbildung bei der TK - Sozialversicherungsfachangestellte/-r

Versicherungsverhältnisse und Leistungsansprüche aufgrund von Rechtsvorschriften beurteilen, Mitglieder beraten sowie den gesamten Schriftverkehr ausführen

Finanzen, Controlling und Recht Büro und Verwaltung Berufe im Öffentlichen Dienst/Verwaltung Berufe mit Versicherungen und Finanzen

Was macht ein Sozialversicherungsfachangestellter Fachrichtung Gesetzliche Rentenversicherung ?

In der Fachrichtung gesetzliche Rentenversicherung klären Sozialversicherungsfachangestellte die Versicherungsverhältnisse und Leistungsansprüche von Versicherten. Sie berechnen die Beiträge der Versicherten und beraten diese in den jeweiligen versicherungsrechtlichen Belangen und Finanzierungsfragen. Ferner bearbeiten sie Anträge auf Rente und Leistungen zur beruflichen und medizinischen Rehabilitation. Dabei berechnen sie Rentenzahlungen, Übergangsgelder sowie Zusatzleistungen und veranlassen deren Zahlung an die Versicherten und Hinterbliebenen. Sie werden auch bei administrativen Aufgaben in der inneren Verwaltung der Rentenversicherungsträger eingesetzt.

Sozialversicherungsfachangestellte der Fachrichtung gesetzliche Rentenversicherung arbeiten vorwiegend in Büroräumen von Rentenversicherungsträgern. Die Beratung von Versicherten findet in der Regel am Arbeitsplatz statt.



Wie werde ich Sozialversicherungsfachangestellter Fachrichtung Gesetzliche Rentenversicherung ?


Nicht nur in den Service- und Beratungsstellen haben Sozialversicherungsfachangestellte häufig Umgang mit unterschiedlichsten Menschen und deren Schicksalen. Kontaktsicherheit ist darum eine Eigenschaft, die in diesem Beruf unbedingt nützlich ist. Daneben gibt es natürlich die legendären "Bürotugenden", die nicht nur in diesem Beruf Aktenführung und Beitragsabrechnung erleichtern: sorgfältiges Arbeiten zum Beispiel, und auch ein gewisses kaufmännisches Interesse, denn schließlich geht es öfter mal um Euro und Cent. Das Stichwort "Büro" ist auch in diesem Beruf schon seit vielen Jahren fest mit dem Kürzel "EDV" verbunden. Ganz ohne Formulare geht es zwar nicht, aber Karteikästen sind passé: Der PC an (fast) jedem Arbeitsplatz erlaubt eine ausgesprochen "kurze Leitung" beim Zugriff auf die Daten von Versicherten und verlangt die entsprechende Aufgeschlossenheit gegenüber den modernen Büro- und Kommunikationstechniken.


Quellen:
Bei der Recherche für unsere Berufsbilder verwenden wir die Informationen von der Bundesagentur für Arbeit
sowie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie .

Ähnliche Berufe

Bankkaufmann | Bankkauffrau
Deutschland Österreich Italien
Duale Ausbildung
Bankkaufleute sind dafür zuständig Kunden zu akquirieren, zu beraten und zu betreuen sowie Bankleistungen zu verkaufen.

Beamter - Bundesbank (mittl. Dienst) (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Als Beamter im mittleren Bankdienst bei der Deutschen Bundesbank bist du hauptsächlich für die Geldbearbeitung und den Zahlungsverkehr zuständig.

Beamter im mittleren Justizdienst (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Beamte des mittleren Justizdienstes sind die Organisationstalente der Gerichte und Staatsanwaltskanzleien. Sie führen Verzeichnisse, Register und Akten, sind zuständig für den Schriftverkehr, berechnen Kosten in Rechtsstreitigkeiten und entscheiden über Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit, zum Beispiel in Grundbuchsachen.

Finance Technician (m/f)
Großbritannien und Nordirland
Duale Ausbildung
Finance Technicians are responsible for the smooth, effective and cost efficient operation of the entire company.

Finanz- und Rechnungswesenassistent (m/w/d)
Österreich
Duale Ausbildung
Finanz- und Rechnungswesenassistent beschäftigen sich mit der Buchhaltung und der Kostenrechnung im Unternehmen. Mithilfe von Programmen werden die Ein- und Ausgaben festgehalten und anhand von Auswertungen die finanzielle Lage des Unternehmens bewertet.

Techniker Krankenkasse